In 5 Tassen um die Welt mit den Cafissimo Länderkaffees

Das Kaffeeland Indien

Wir sind beim letzten Stopp unserer Reise zum Kaffee-Gürtel angekommen. Dafür sind wir von Afrika nach Asien gereist, genauer gesagt nach Indien. Indien ist zwar vor allem für den Anbau von Tee bekannt, doch die Kaffee-Vergangenheit des Landes geht zurück bis ins 17. Jahrhundert.

Kaffee aus Indien

Kaffee aus Indien

Einer Legende nach liegt der Ursprung des indischen Kaffeeanbaus im 17. Jahrhundert. Ein Pilger kehrte von einer Pilgerfahrt nach Mekka über Jemen zurück nach Süd-Indien. Er schmuggelte sieben Kaffeebohnen in seinem Turban nach Indien und säte sie dort in seinem Garten. Der erste Kaffee Indiens war angebaut.
Körperreich und säurearm – das ist typisch für indische Kaffees. Am besten für den Kaffeeanbau geeignet sind die Gebirgszüge im Süden und Nordosten des Landes. Dort wächst der Kaffee unter Schattenbäumen, häufig gemeinsam mit anderen Früchten wie Bananen und Orangen, aber auch Pfeffer und Ingwer. Knapp über die Hälfte des indischen Kaffees produziert die südindische Region Karnataka. Zwar gehen momentan noch rund 80 % des indischen Kaffees in den Export, aber auch der inländische Kaffeekonsum steigt langsam.

Liebe und einzigartige Schönheit

Indiens Wahrzeichen ist der Taj Mahal. Übersetzt bedeutet Taj Mahal „Krone des Palastes“.Der berühmte Palast ist UNESCO Weltkulturerbe und ein Symbol für Liebe und einzigartige Schönheit.

Taj Mahal

 

Das Wahrzeichen ziert auch unseren Cafissimo Länderkaffee India. Dieser Caffè Crema schmeckt mild, harmonisch ausgewogenen und hat einen ausgeprägtemn Körper und würzige Nuancen mit Anklängen von Honig und Malz. Wie alle Cafissimo Kaffees und Tees stammt auch der Kaffee für den Cafissimo Caffè Crema India aus nachhaltigem Anbau. Und auch unsere Cafissimo Kapsel sind zu 100% recyclebar.

Caffe Crema India

 

Dies war der letzte Stopp auf unserer Länderkaffee-Reise „In 5 Tassen um die Welt“. Fünf unterschiedliche Länder haben wir besucht, die jeweils auf ihre eigene Art und Weise ganz besonders sind – und vor allem auch ihren eigenen Geschmack haben. Ich hoffe, Sie hatten eine schöne Reise mit mir und haben neue Eindrücke gewonnen.

Diesen Artikel weiterempfehlen

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>