Tchibo Blonde Roast

Hell. Sanft. Anders. Und jetzt sogar on Tour

Unser Kaffeesommelier Benjamin Widegreen hat es sich nicht nehmen lassen, noch mehr Menschen persönlich für den Blonde Roast zu begeistern. Warum? Den neuen hell gerösteten Filterkaffee Blonde Roast muss man einfach probieren: zart-fruchtig, mit einem Hauch von Süße und eben ganz anders als klassischer Filterkaffee.

Also rein in die Ape – dem Kaffeemobil auf drei Rädern – den Blonde Roast dabei und auf nach Hamburg, Berlin und weiter…

Wiegen, mahlen, aufbrühen und ausschenken – sehen Sie Benjamin in Aktion.

Warum röstet man den Kaffee auf einmal hell und wie bereitet man diesen Kaffee zu? Antworten hat Benjamin Widegreen hier im Blog.

Blonde Roast für zuhause? In den Tchibo Filialen oder online.

Diesen Artikel weiterempfehlen

2 Kommentare zu „Hell. Sanft. Anders. Und jetzt sogar on Tour

  1. Martina

    Ich habe den Kaffee jetzt schon mehrfach aufgebrüht, mit Variation im Mahlgrad, Wasser und Kaffeemehlmenge.. Aber irgendwie schmeckt der Kaffee mit Milch gruselig!
    Hat noch jemand diesen Effekt festgestellt?

  2. Karin

    Liebe Martina

    Ich konnte das auch schon feststellen. Der Kaffee hat mit Milch einen ekeligen Beigeschmack..
    Herr Widegreen haben sie vielleicht einen Vorschlag um das Problem zu lösen?

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>