Cafissimo Classic im neuen Look

Hallo, darf ich mich kurz vorstellen: Mein Name ist Lena Schildberg-Schroth und ich arbeite als Senior Sales Managerin im Marketingbereich bei Tchibo Cafissimo.

An dieser Stelle gebe ich heute meinen Einstand: Ich bin die Neue im Blogteam und werde in Zukunft öfter berichten, was sich in meinem Bereich ereignet. Das passt vom Timing perfekt, denn auch die Cafissimo CLASSIC feiert dieser Tage eine Premiere im Tchibo Regal: Das Multitalent hat ein neues Gesicht bekommen!

Meine Kollegin Sophie Schwerdtfeger ist Senior Produktmanagerin bei Tchibo Cafissimo und verrät uns, was genau verändert wurde, was nicht – und warum:

Sophie, lüfte das Geheimnis! Was ist neu am Look unseres Klassikers?

Wir haben Einiges optimiert: Allen voran ist die Cafissimo CLASSIC schlanker und damit dynamischer geworden. Außerdem haben wir das Bedienfeld ergonomischer und somit benutzerfreundlicher gestaltet. Zusätzlich ist ein „Schwimmer“ in die Abtropfschale integriert worden, der unseren Kunden anzeigt, wann die Schale voll ist und geleert werden muss. Das ist nur ein kleines Detail, aber es macht das Leben leichter. Am auffälligsten ist sicher die verkleinerte, Platz sparende Grundfläche. So passt die neue Cafissimo CLASSIC nicht nur in jede Küche, sondern auch zum Lifestyle unserer Kunden.

Und was ist mit dem Innenleben? Gab es da auch etwas zu verbessern?

Klares Nein, denn die Maschine war schon vorher so gut, dass es technisch momentan nichts zu verbessern gibt! Die Cafissimo Classic ist der „Mercedes“ unter den Kapselmaschinen, mit einer sehr ausgefeilten und ausgereiften Technik. Nicht umsonst haben wir sie mehr als eine Million Mal verkauft. Mit dem neuen Look haben wir uns dem Zeitgeist angepasst, aber die Funktionalität und der Genuss sind gleich geblieben, so wie unsere Kunden es vom bisherigen Modell gewohnt sind.

Sophie, bist du denn zufrieden mit dem Ergebnis des Facelifts?

Wir sind sehr zufrieden – ich finde, die Cafissimo Classic hat jetzt ein sehr modernes, zeitlos edles Gesicht bekommen. Das hat auch unsere Marktforschung bestätigt.

Was heißt das genau?

Wir überlassen ja nichts dem Zufall. Bevor wir mit neuen Produkten auf den Markt kommen, testen wir selbst sehr aufwendig, befragen unsere Filialdamen, werten Informationen und Feedback von unseren Kunden aus und beauftragen professionelle Marktforscher. Deren Umfrage hat ergeben, dass der neue Look eine konsequente Weiterentwicklung des aktuellen Designs ist, das sehr gut in die heutige Zeit passt und sehr wertig ist.

  • Und wie finden Sie den neuen Look? Wir freuen uns über Ihre Meinung!
  • Für alle, die jetzt neugierig geworden sind: Das Kapsel-Multitalent im neuen Look gibt es ab März in jeder Filiale – in den vier Lieblingsfarben unserer Kunden: Aubergine, Hot Red, Piano Black und jetzt neu in Noble Silver.

  • Neugierig geworden? Mehr erfahren Sie in unserem Online Shop.

Diesen Artikel weiterempfehlen

2 Kommentare zu „Cafissimo Classic im neuen Look

  1. Peggy Schmeiss

    Hej, die sehen klasse aus, gefällt mir sogar in lila. Aber ich habe ja schon 2 Maschinen, das reicht mir erstmal Toll das immer noch dran gearbeitet wird, irgendwas zu verbessern. Ich wohne im Ausland und bin froh, das ich hier wenigstens einen Anbieter der Kapseln gefunden habe, besser geht es für mich nicht. Ich liebe meinen Latte Macchiato…

  2. Kitchenexpert

    Hallo, ich finde das neue Design nicht sehr gelungen und hätte auch technisch mehr erwartet, dafür dass die aktuelle Cafissimo schon mehr als 5 Jahre alt ist. Einen automatischen Kapselauswurf oder eine verbesserte Milchschäumfunktion wäre toll gewesen wie es Nespresso hat. Oder einen Wasserfilter wie bei Tassimo. Dafür hat man mal eben den Preis um 20-30 Euro erhöht ohne technisch etwas verbessert zu haben. Das finde ich alles nicht gelungen.

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>