Grand Classé de Cauca

Cafissimo: Vom ersten Scribble bis zur finalen Verpackung

Im Südwesten Kolumbiens, durch Vulkane und hohe Berge vor den Stürmen des Pazifiks geschützt, liegt die Provinz Cauca inmitten grüner Gebirgshänge. Stolz kann ich berichten, dass wir mit der Selección de Cauca zum ersten Mal die ganze Vielfalt von Cafissimo als Grand Classé anbieten können: Espresso, Caffè Crema und sogar Filterkaffee. Auch neu ist, dass die Kreativ-Arbeit meiner Kollegin Steffi Müller erstmals nicht nur Ideen-Generierung und Konzeption, sondern auch erste Scribbles umfasst hat. Letzteres übernimmt sonst die Agentur. Als Produktmanagerin begleitet Steffi die Produktentwicklung unserer Grand Classés von der Auswahl des Ursprungslandes bis zum Verpackungsdesign. Für die Selección de Cauca aber war sie ganz besonders kreativ und hat selbst zu Papier und Bleistift gegriffen. Was dabei rauskam?

Am Anfang steht das Brainstormen ...

Ein paar Bleistiftstriche, anskizzierte Tassen, Kaffeesäcke und ein Gefäß, mit dem Kaffee zubereitet wird - das war die erste Zeichnung, die optisch auch schon sehr nah an dem finalen Packaging liegt. Vor der Designkreation hat Steffi sehr viel über das Land Kolumbien recherchiert, um die Besonderheiten des Ursprungs und einen möglichen Kaffeebezug ausfindig zu machen. Bei der Recherche fiel Steffi auf, dass die Einwohner, insbesondere auch die Kaffeefarmer der Kooperative mit der wir für diesen Grand Classé zusammenarbeiten, noch sehr traditionell leben und arbeiten: Der Kaffee wird von Hand angebaut, gepflückt und weiterverarbeitet. Diese intensive und sorgfältige Auswahl der Bohnen ist heutzutage in vielen anderen Ländern und auf vielen Farmen nicht immer üblich. Der neue Grand Classé ist durch den speziellen Anbau und die traditionelle Ernte also etwas Besonderes und das sollte sich auch im Verpackungsdesign widerspiegeln.

Steffi Müller lässt sich von Flora und Fauna, Kultur und Lebensart Kolumbiens inspirieren

Im zweiten Schritt hat Steffi Müller nach traditionellen Kaffee-Utensilien recherchiert. Hier fiel die Wahl auf Ernteschale, Kaffeesack und Kupferkanne. Damit soll der Weg des Rohkaffees bis hin zu fertig gebrühtem Kaffee aufgezeigt werden. Die Farbigkeit blau, rot und gelb ist dabei an die Kolumbianische Flagge, dem Ursprungsland des Grand Classé, angelehnt und soll zu unseren drei Segmenten Kaffee, Caffè Crema und Espresso passen.

Das Endprodukt ist sehr nah an der ersten Designidee von Steffi Müller

Mit der vorgescribbelten sogenannten “Route” ist Steffi an unsere Designagentur herangetreten; diese hat die Motive ausgearbeitet. Die Entscheidung für traditionelle Kaffeemotive spiegelt nicht nur den Ursprung und den Weg des Kaffees wider, sondern ist auch etwas ganz anderes, als unsere bisherigen Grand Classé Designs.

Von der Umsetzung von Steffis Zeichnungen zur fertigen Verpackung können Sie sich ab sofort selber überzeugen. Den Grand Classé als Espresso, Caffè Crema und Filterkaffee gibt es seit heute in unseren Filialen und im Webshop.

Von der Farb- bis hin zur Motivwahl ist das Design des neuen Grand Classé gut durchdacht

Diesen Artikel weiterempfehlen

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>