Ipanema Coffee Farm

Hitzewelle in Brasilien

Alle Welt spricht derzeit über das Wetter in Brasilien – in der Sorge, dass unsere Nationalelf dem tropischen Klima nicht gewachsen sein könnte. Gerade aus Brasilien zurückkehrend, kann ich diese Sorgen teilen. Es herrscht eine ungewöhnlich Hitze vor Ort. Hohe Temperaturen an sich sind zwar nicht ungewöhnlich für Januar und Februar, allerdings regnet es üblicherweise dazu nachmittags üppig – es ist Regenzeit. Seit Wochen allerdings regnet es überhaupt nicht mehr, und das ist relativ beunruhigend. Denn Kaffeesträucher brauchen den Hitze-Regen-Mix, um optimal zu gedeihen.

Hitze in Brasilien: Wachsen die Kaffeekirschen dennoch?

Die aktuelle Trockenheit gab es - laut den Farmern vor Ort – seit 1961 nicht mehr. Glücklichweise regnete es im Dezember so viel, dass das Umland um unsere Ipanema Coffee Farm noch grün ist. Problematisch ist der Wassermangel vor allem für die jungen Kaffeesetzlinge, die noch kein Wurzelwerk haben. Die große Frage die uns also beschäftig ist: Wie trocken bleibt es noch? Gerade in der Wachstumsphase braucht Kaffee sehr viel Wasser.

Kaffeefeld Ipanema Coffee Farm

Im vergangenen Jahr hatten wir auf der Ipanema eine sogenannte „große Ernte“, üblicherweise fällt der Ertrag im Folgejahr dann ohnehin geringer aus. Wir hoffen auf eine kleine, aber feine Ernte. Übrigens: Oftmals kann man die Ernte schon an der Blüte der Pflanze erkennen. Optimalerweise gibt es nur einen Fruchtstand, also eine Blütenphase. Eine große Blüte bedeutet, dass es eine gleichmäßige Qualität des Kaffees gibt. Regnet es aber unerwaretet oft, kann es auch zu vielen Folgeblüten kommen, dann werden die Sträucher sehr ungleichmäßig reif. Nun aber müßen die kleinen Bohnen wachsen, aber wie gesagt: Es braucht jetzt Regen!

In den nächsten Wochen dürfen Sie sich in jedem Fall auf  unseren tollen Kaffee von der Ipanema Coffee Farm freuen: zunächst als Grand Classé Edition für die Cafissimo, und wenig später in Form einer Privat Kaffee Rarität. Und keine Sorge: Dieser Kaffee ist schon mit dem Schiff eingetroffen und wird aktuell geröstet.

Diesen Artikel weiterempfehlen

1 Kommentare zu „Hitzewelle in Brasilien

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>