Neuer Espresso Spot mit Barista Graziano Chessa

Der dritte Teil unserer Kaffeegeschichten ist on air! Nach einem kleinen Abstecher nach Tansania kehren wir im neuen Spot zurück in den Hamburger Hafen. Diesmal allerdings nicht ins Kaffee-Lager, sondern in die Tchibo Espresso Akademie. Hier jongliert Barista Graziano Chessa zwischen sieben Siebträgermaschinen und acht Filialdamen. Der gebürtige Sarde erklärt den Kolleginnen, dass es bei einem guten Espresso vor allem auf die Röstung ankommt. Und: Dass Tchibo Espresso mindestens so gut schmeckt wie das italienische Original…

Graziano, gestern noch Barista, heute TV-Star. Ein komisches Gefühl?

Graziano Chessa: Und ob! Ich bin mit dem Endprodukt aber mehr als zufrieden. Und das Feedback von den Kunden ist sehr positiv, sie erzählen mir, dass sie es interessant finden soviel über die Röstung zu erfahren.

Wie lange haben Sie denn gedreht?

Graziano Chessa: Drei Tage! Und das für 30 Sekunden. Aber Regisseur Lars Büchel und Kamerafrau Judith waren geduldig und entspannt mit uns Laien, denn Schauspieler sind wir ja alle nicht. Die Stimmung war wirklich toll.

Was hat Sie denn besonders gefordert?

Graziano Chessa: Meine Filial-Kolleginnen und ich sind schon ziemlich ins Schwitzen gekommen. Es ist anstrengend, wenn man nicht  frei drauflos reden kann, den Ton halten muss, und gleichzeitig die korrekte Bewegung machen soll. Auch mein italienischer Akzent war nicht immer verständlich, so haben wir viele Szenen bis zu zehnmal wiederholt.

Und dann das Hamburger Wetter!

Graziano Chessa: Ja, wir mussten lange warten, bis es endlich so sonnig und trocken war, dass wir die Abschluss-Szene auf der Terrasse drehen konnten. Auf Sardinien wäre uns das nicht passiert…

Könnten Sie sich vorstellen, den Barista Job an den Nagel zu hängen und Schauspieler zu werden?

Graziano Chessa: Oh nein, dafür liebe ich meinen Beruf zu sehr, der Umgang mit Kaffee, der Kontakt zu den Menschen. Auch bin ich überrascht, wie anstrengend es ist, Schauspieler zu sein. Sich 14 Stunden am Tag so zu konzentrieren…

 

Graziano Chessa ist 1992 von Sardinien nach Deutschland gezogen. Heute lehrt der Kaffee-Experte bei seinen Barista-Trainings die „4 M Philosophie“:

  • La miscela. Die Mischung:

Je nach Geschmacksprofil verwendet Tchibo Arabica Bohnen und veredelt diese durch die perfekt auf Geschmack abgestimmte Röstung.

  • La macinatura. Der Mahlgrad:

Der Espresso wird länger geröstet und fein gemahlen, damit sich sein volles Aroma entfalten kann.

  • La mano. Die Hand:

Zur Zubereitung unbedingt erforderlich – das nötige Fingerspitzengefühl. Dazu 20 bis 30 ml Wasser auf 8 Gramm Espresso.

  • La macchina. Die Maschine:

Mit konstantem Wasserdruck und einer Maschinen-Temperatur von 92 Grad, sollte der Espresso nach etwa 25 Sekunden Brühzeit sein intensives Aroma verbreiten und mit samtweicher Crema zum Genuss verführen.

Diesen Artikel weiterempfehlen

1 Kommentare zu „Neuer Espresso Spot mit Barista Graziano Chessa

  1. Waltraut Frieda Luik

    Schon seit Wochen verfolge ich in der Werbung, dass Graziano sein deutsch verbessert hat und das hört sich doch gleich viel besser an ….

    Nicht mehr ” man braucht”, sondern “braucht man” , Danke TCHIBO

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>