Tchibo im Erdbeerfieber: Meine Gedanken zur süßen Beere

Ein kleines Geständnis muss ich, Jenny - Praktikantin im Bereich Corporate Communications bei Tchibo - an dieser Stelle ablegen: Ich esse Erdbeeren zwar für mein Leben gerne. Darüber hinaus habe ich mich jedoch nie wirklich mit den leckeren Beeren befasst. Dabei stehen sie, im Gegensatz zu den meisten anderen Lebensmitteln, doch für so viel mehr als nur schmackhafte Nahrung!

Praktikantin Jenny freut sich über den Start der deutschen Erdbeersaison

Das habe ich spätestens in meinen Gesprächen mit netten Kollegen und Kolleginnen von Tchibo bemerkt. Sie scheinen nämlich allesamt meine Erdbeerleidenschaft zu teilen und haben mir verraten, welche Gedanken ihnen spontan zur Erdbeere durch den Kopf schießen.

Ebru und Pashtana, Baristas in der Tchibo Cafeteria, outen sich zum Beispiel als wahre Erdbeer-Naschkatzen. Ausnahmsweise pfeifen sie dann auch aufs Kalorienzählen.

 

Pashtana (links) schwärmt von ihrer berühmt berüchtigten Erdbeer-Raffaello-Torte und Ebru (rechts) von ihrer Lieblingsfarbe Erdbeerrot

 

„Wir lieben Erdbeeren in allen Variationen – ob mit Zucker, Sahne oder auf einer leckeren Erdbeer-Raffaello-Torte“, schwärmen sie. „Und auch die Farbe von Erdbeeren ist toll – das kräftige Rot macht einfach gute Laune!“

Inga Gröndahl und Ursula Fleischer aus dem Bereich Consumer Operations und Andreas Probian aus dem Bereich General Services freuen sich schon darauf, demnächst die umliegenden Erdbeer-Selbstpflückfelder aufzusuchen.

 

Inga Gröndahl mit Blindenführhund King, Ursula Fleischer und Andreas Probian

 

„Am besten schmecken Erdbeeren, wenn man sie selbst ganz frisch pflückt. Da wandert abwechselnd dann immer eine Erdbeere in den Korb und zwei in den Mund! Und das Schöne dabei: Man muss sich keine Sorgen um die Figur machen, denn Erdbeeren sind sehr gesund!“

Ein Sommer ohne Erdbeeren ist auch für Social Media Managerin Maren Grambeck unvorstellbar.

 

Maren freut sich schon darauf, Erdbeeren mit ihrer Familie zu vernaschen

 

„Ich bin ein echter Erdbeer-Junkie! Für mich stehen sie für den Sommer und eine entspannte Zeit mit der Familie.“

Silvia Spreter, Praktikantin im Produktmanagement Küche & Backen, ist für die Erdbeersaison schon perfekt eingedeckt – im wahrsten Sinne des Wortes!

 

Silvia liebt Erdbeeren nicht nur in einer Dessertschale, sondern auch als Print auf ihrer neuen Picknickdecke

 

„Die Erdbeersaison ist für mich auch gleichzeitig Picknick-Saison! Ich liebe es mit Freunden in der Natur beisammenzusitzen, zu quatschen und Erdbeeren zu naschen. Für diesen Sommer habe ich mir schon mal die Picknickdecke von Tchibo mit Erdbeer-Print gesichert“, verrät sie. Wie passend!

Wie man sieht, verbindet jeder direkt positive Gefühle mit der Erdbeere. Meine Kollegen denken direkt an warme Sommertage, gute Laune, Lebensfreude und eine gesellige Zeit mit Familie und Freunden. Kein Wunder, dass Erdbeeren auch als Print total beliebt sind und Einzug auf T-Shirts, Accessoires und Küchenutensilien halten. Tchibo widmet der Erdbeere sogar eine ganze Kollektion. Darunter fällt nicht nur die fröhliche Erdbeer-Picknickdecke von Silvia, sondern auch bunt bedruckte Schneidebretter und -messer, Geschirrhandtücher und vieles mehr.

 

Set aus vier Schneidebrettern mit Erdbeer-Print

 

Gläser mit Schraubverschluss zum Einmachen von Erdbeermarmelade
Bei meiner Recherche zur Erdbeere fiel mir beinahe die Kinnlade herunter, als ich las, wie viele Jahre sie schon auf dem Buckel hat. Bereits in der Steinzeit stand sie nämlich bei unseren Vorfahren auf dem Speiseplan – allerdings noch in der Mini-Version als kleine Walderdbeere. Die größere Gartenerdbeere, wie wir sie kennen, entstand im Jahr 1714, als in Frankreich zwei verschiedene Walderdbeersorten miteinander gekreuzt wurden. Und ich habe noch mehr Wissenswertes über die beliebten Beeren:

• Im Durchschnitt verspeist jeder Deutsche über 3 Kilogramm Erdbeeren im Jahr.

• Auf Englisch heißt die Erdbeere „Strawberry“, weil Erdbeerpflanzen für eine ertragreiche Ernte stets mit Stroh unterlegt werden. Das Stroh lässt die Beeren nach Regengüssen schneller trocknen und schützt sie damit vor Schimmel- oder Fäulnispilzen.

• Erdbeeren haben so wenige Kalorien, dass sie auf jeden Diät-Plan gehören sollten. Mit gerade einmal 32 Kilokalorien pro hundert Gramm sind sie absolut figurfreundlich!

• Der Vitamin C-Gehalt der Erdbeere ist kaum zu toppen und sogar höher als der von Orangen und Zitronen. Eine 200-Gramm-Schale deckt bereits den Tagesbedarf eines Erwachsenen.

• Erdbeeren sind eigentlich gar keine Beeren, sondern Nüsse! Die tatsächlichen Früchte der Erdbeerpflanze sind die gelb-grünen Körnchen auf der Erdbeeroberfläche.

• Nicht alle Erdbeeren sind rot. In England gibt es auch weiße Erdbeeren mit Ananasgeschmack – dort nennt man sie liebevoll „Pineberries“. Mit etwas Glück findet man sie gelegentlich auch in deutschen Supermarktregalen.

Ich für meinen Teil habe jetzt auch richtig Lust auf ein sommerliches Erdbeer-Picknick bekommen und werde mich direkt mal daran machen, meine Freunde für das nächste Wochenende zusammenzutrommeln. Ich sehe mich schon genüsslich im Stadtpark eine Erdbeere nach der anderen vernaschen – natürlich auf der Decke mit Erdbeer-Print!

 

Diesen Artikel weiterempfehlen

1 Kommentare zu „Tchibo im Erdbeerfieber: Meine Gedanken zur süßen Beere

  1. Michael Jacobs

    Ein sehr informativer Beitrag. Zukünftig werde ich Erdbeeren nicht mehr “einfach so” genießen, sondern auf dem Hintergrund dieser wertvollen Informationen.

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>