Valentinstag

„Überraschung“, es ist Valentinstag!

Huch ist es schon wieder soweit? Sei mein Valentin! Der Valentinstag steht ganz „überraschend“ jedes Jahr am 14. Februar vor der Tür. Ein Tag voller Blumen, Überraschungen und kleinen Aufmerksamkeiten für unsere Liebsten.

Aber wussten Sie eigentlich, dass der Valentinstag rund um die Welt ganz unterschiedlich gefeiert wird? In Finnland ist es beispielsweise Tradition gute Freunde zu überraschen oder man dreht den Spieß um wie die Japaner: Hier verschenken nur die Frauen Schokolade, die Männer müssen sich bis zum 14. März gedulden und sich am White Day bei ihren Liebsten revanchieren.

Ich persönlich – Marie, 23 und Praktikantin in der Abteilung Corporate Communications – kann dem Tag leider nicht so viel abgewinnen. Deutlich zu viel Kitsch, gezwungene Romantik und Rosen gehen für mich schonmal gar nicht.

Aber für jeden bedeutet der Valentinstag etwas anderes.

Wagemütig habe ich mich also unter meine Kollegen gemischt und mich umgehört. Ich bin gespannt ob sie mich Romantikmuffel vom Gegenteil überzeugen können:

Für die beiden Kolleginnen Meike Hebeler und Ann-Kristin Kassler bedeutet der Valentinstag vor allem eine nette Zeit mit ihren Partnern. „Natürlich machen wir das nicht abhängig von diesem einen bestimmten Datum, aber es ist trotzdem schön dem anderen am Valentinstag eine Freude zu machen.“ Große Geschenke finden die beiden aber übertrieben: „Es ist eher ein toller Anlass etwas Schönes zusammen zu unternehmen.“

Meike Hebeler und Ann-Kristin Kassler

 

Daniel Bialas feiert den Valentinstag dieses Jahr zum ersten Mal. Ganz klassisch und gentlemanlike möchte er seine Freundin mit einer Rose überraschen und gemeinsam ein leckeres Valentinstags-Dinner zaubern – gekocht wird aber zusammen.

Daniel Bialas

 

Justyna Stromecki denkt auch an die Singles unter uns: Wenn man nicht in einer Beziehung ist, kann dieser Tag ganz schön nervig werden. Außerdem kann der Valentinstag mit viel Druck verbunden sein: Viele nehmen den 14. Februar in ihren Augen etwas zu ernst. Gegen eine kleine Aufmerksamkeit hat sie trotzdem nichts einzuwenden: Denn „wenn man verliebt ist, ist es schön beschenkt zu werden.“

Justyna Stromecki

 

Fazit: Die Tchibo Kollegen freuen sich auf einen schönen Tag zu Zweit ohne viel „trara“ – und mit diesem Gedanken kann auch ich mich sehr gut anfreunden.

Ich wünsche einen schönen Valentinstag!

Alle die heute vom Valentinstag „überrascht“ wurden finden hier übrigens tolle Inspiration: Von Geschenkideen über Tipps, süßen Rezeptideen und kreativen Bastelanleitungen findet sich hier alles rund um den Tag der Liebe. Und für das nächste Jahr schützt unser kleiner Valentinstags-Knigge vor unangenehmen No-Gos.

Diesen Artikel weiterempfehlen

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>