Frisch von Stiel bis Blüte: Zum Muttertag hat die „Blumenfrau“ besonders viel zu tun

Palletten, Pakete, Post – in unserer Warenannahme herrscht ein reges Treiben. Auf mich warten dort meistens eher (langweilige) „Klassiker“ wie Drucksachen oder Büromaterial. Doch es geht auch anders. Denn für eine glückliche Mitarbeiterin werden ständig wunderschöne große & kleine Sträuße in allen Farben des Regenbogens angeliefert. Hat sie etwa so viele, oder einen so hartnäckigen, Verehrer?

Zumindest der Grund für die Blumen ist ein anderer. Für Inga Müllner gehört die bunte Pracht zum Beruf. Sie ist zuständig für den Tchibo Blumenshop, den es in Kooperation mit Blume 2000 auf www.tchibo.de/blumen seit 8 Jahren gibt. Hier kann man aus einer Vielzahl unterschiedlicher Sträuße und kleiner Geschenke je nach Anlass das passende Präsent auswählen und direkt an das Geburtstagskind, frischgebackene Eltern, den Liebsten oder andere wichtige Menschen schicken lassen.

Von der Idee bis zum fertigen Strauß auf der Internetseite muss viel beachtet und getan werden, erzählt Inga. „Wenn wir eine Idee für eine Aktion haben oder Sträuße für bestimmte Anlässe aussuchen, fahre ich zu den Kollegen von Blume 2000 nach Norderstedt. Dort wähle ich die Blumen aus, die am besten zur Saison passen; im kalten und grauen Januar zum Beispiel viele wunderschön-bunte für den Muttertag.“

Wenn die Sträuße feststehen, müssen noch Fotos, Texte und das Layout für die Internetseite erstellt werden. Gerade an den festen „Blumen-Feiertagen“ wie Valentinstag, Ostern, Weihnachten und natürlich wie aktuell zum Muttertag ist das viel Arbeit.

Die Blumensträuße selbst zu sehen und vor allem zu riechen ist dabei natürlich Pflicht. „Um zu prüfen, ob die Fotos und die Beschreibungstexte zur Ware passen, muss ich die Gebinde selber so sehen, wie der Kunde sie bekommt. Außerdem teste ich auf Frische und Vollständigkeit“, erklärt Inga, warum wir Anderen weiterhin neidisch auf die vielen Sträuße auf ihrem Tisch schielen müssen. Im Tchibo Blumenshop gibt es nämlich auf jeden Strauß die 7-Tage-Frischegarantie.

„Ob manche auf meinen Job neidisch sind? Ich arbeite kreativ und mit einem sehr schönen Produkt, dass Genuss und ein bisschen Luxus in den Alltag bringt. Da muss mein schon ein emotionaler Typ für sein. Wie gerade jetzt zum Muttertag weiß ich einfach, wie viel Freude die Sträuße den Beschenkten machen. Andererseits ist es eine Arbeit mit vielen Herausforderungen – und sei es nur, dass bei uns im Büro die Vasen knapp werden…“

Das verstehe ich, auch wenn ich nicht wirklich Mitleid mit Inga habe.

Bekommen auch Sie mit der Post sonst eher langweilige Sachen oder wollen Sie jemandem eine Freude machen? In unserem Blumenshop finden Sie bestimmt etwas – für Andere, aber auch zum sich selbst beschenken.

Diesen Artikel weiterempfehlen

6 Kommentare zu „Frisch von Stiel bis Blüte: Zum Muttertag hat die „Blumenfrau“ besonders viel zu tun

  1. Carmen

    Liebe Frau Wiegand,

    Die Blumen könnte die Kollegin, nachdem sie die Arbeit daran abgeschlossen hat, ja auch auf gemeinschaftlich genutzte Büromöbel stellen. Dort kann sie bestimmt auch schauen, ob die Sträuße 7 Tage frisch bleiben. Dann haben alle was davon …

    Wie frisch ist denn frisch? Müssen die Blumen am siebenten Tag noch genauso frisch aussehen wie am ersten Tag? Gilt die Frischegarantie nur für die Hauptblumen oder auch für das krautige Dekozwischenzeug? Ich klicke mich jetzt gleich Mal auf den Blumenshop und lese das nach.

    (Ich finde die Sträuße im Blumenshop übrigens immer sehr schön, wenn ich mich Mal auf diese Seiten klicke.)

    Schöne Grüße
    Carmen

  2. Wiegand, Malina
    Malina Wiegand

    Liebe Carmen,
    gute Idee – die Kollegin sitzt leider auf einem anderen Stockwerk als ich, aber sie hat mir versprochen, dass ich mir mal einen Strauß ausleihen kann, sofern ich dann auch den Frischetest mache :-) Daher auch zu Ihrer Frage – die Frischegarantie besagt, dass die Blumen 7 Tage lang gut aussehen. Das bedeutet nicht, dass sie dann noch genau so aussehen wie am ersten Tag. Aber sie lassen auch am 7. Tag bei entsprechender Pflege die Köpfe nicht hängen, sind nicht welk oder vertrocknet. Das gilt selbstverständlich auch für das Bindegrün zwischen den Blüten. Und: welcher Strauß von den Muttertags-Blumen hat Ihnen am besten gefallen? Herzliche Grüße, Malina

  3. Wiegand, Malina
    Malina Wiegand

    Den finde ich auch sehr schön, mir persönlich gefallen am besten immer die “Klassiker” – wie z.B. Tulpen. Eine letzte Frage: Gibt es denn auch etwas, was Sie sich noch besonders im Blumen-Shop wünschen würden – und es jetzt vielleicht noch nicht gibt? Ihnen dann auf jeden Fall einen schönen Sonntag!

  4. Carmen

    Bei “Geschenkideen zum Blumengruß” könnten noch Tütchen mit Blumenfrisch angeboten werden. Ich persönlich finde es sehr aufmerksam von Blumenschenkern, wenn sie daran denken, und Blumenfrisch praktischer als beispielsweise Blumenstecker.

    Ihnen auch ein schönes Wochenende
    Carmen

  5. Johanna

    Ja dem kann ich mich nur anschließen, ich fände es auch toll, wenn ein Tütchen Blumenfrisch den Tchibosträußen immer beiliegen würden. Die Sträuße sind oft nicht ganz billig und da wäre es doch schön, wenn man um so länger daran freude hat

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>