Fahrräder aus Bambus bei Tchibo Auktion

I want to ride my Bambusrad!

Wie heißt es doch so schön: Das Rad kann man nicht mehr neu erfinden?! Das vielleicht nicht, aber zumindest neu interpretieren! Seit Dienstag (31.05.2016) können in der Tchibo Auktion handgefertigte Bambusfahrräder von my Boo aus Ghana ersteigert werden.

Bambusfahrräder von my Boo bei Tchibo Auktion - schick und umweltfreundlich

Der Auktionspartner my Boo ist ein Kieler Start-Up, das seit 2013 mit dem “Yonso Project” in Ghana zusammenarbeitet. Das soziale Projekt setzt sich vor Ort für mehr Bildungschancen für Kinder, gegen Jugendarbeitslosigkeit und für die Chancengleichheit von Frauen ein. Jedes Bambusfahrrad wird im Auftrag von my Boo in Ghana innerhalb von 90 Stunden in liebevoller Handarbeit gefertigt. Nach der Fertigung durch ausgebildete Ghanaer wird das Bambusrad schließlich in Deutschland von my Boo zusammengefügt. My Boo unterstützt das Yonso Project durch einen Stipendien-Fond, der es Kindern ermöglicht, zur Schule zu gehen. Da Bambus einer der am schnellsten nachwachsenden Rohstoffe ist, ist man mit diesen außergewöhnlichen Rädern gleich doppelt umweltfreundlich unterwegs.

Das Team Tchibo Auktion bietet jede Woche neue spannende Auktionen auf Tchibo.de an

Das Fahrrad aus Bambus ist ein weiteres Highlight aus der Tchibo Auktion. Das Team aus vier langjährigen Mitarbeitern ist stetig auf der Suche nach spannenden Partnern und Produkten aus den verschiedensten Branchen. So wurden unter anderem schon Autos, Musicalkarten, Golf Platzreifekurse, Kreuzfahrten und natürlich viele interessante Tchibo Non Food Produkte versteigert.

“Wir wollen den Kunden ein möglichst vielseitiges Sortiment anbieten. Wichtig ist dabei, dass es ein faires Angebot für den Bieter, als auch für unsere Partner ist”, so Antonius Lödding, verantwortlich für das Thema Reisen und Auktionen. “Die garantierte Annahme von zehn Geboten und das Tchibo Qualitätsversprechen für jedes Angebot machen unser Auktionsportal zu einer echten Innovation, die es im deutschen Markt nur bei Tchibo gibt”, sagt Antonius Lödding. “Ist die Qualität der eingehenden Angebote gut, werden in der Regel deutlich mehr als zehn Gebote angenommen”.

Interessierte Kunden können seit 2015 auf Tchibo.de wöchentlich handverlesene Angebote ersteigern. Meist dienstags werden die neuen Auktionen vorgestellt und sind zwischen drei und sieben Tagen online. Solange haben die Interessenten Zeit, online ein verdecktes Gebot mit ihrem Wunschpreis abzugeben. Nach Auktionsende werden die Kunden, deren Gebot angenommen wurde, innerhalb von 24 Stunden informiert.

Wir drücken allen Auktionsteilnehmer(inne)n die Daumen!

Diesen Artikel weiterempfehlen

2 Kommentare zu „I want to ride my Bambusrad!

  1. Change-M

    Hallo Jana,
    die Räder sehen echt toll aus und sind mal was anderes! Und wenn man weiß, dass man mit dem Kauf des Fahrrades soziale Projekte in Ghana unterstützt, fährt es sich bestimmt gleich noch besser :) !
    Viele Grüße
    Das Change-M-Team

  2. Yvonne Adler

    Klasse, endlich mal ein Ansatz, der die Gegebenheiten vor Ort in dritten Welt unterstützt. Ich hoffe auf reichlich Erlöse.

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>