Blogparade: Sonjas Rezept

Antipasti mit Fetadipp

Sonja zauberte auf unseren Finca Feeling Tellern leckere Antipasti

 

Antipasti (für 2 Personen)
- 1 Zucchini – 1 Aubergine – 3 Paprikaschoten – 4 Knoblauchzehen – Olivenöl – Salz – frischen Thymian

Zubereitung: Das Gemüse waschen, die Aubergine und die Zucchini vom Strunk befreien. Paprika halbieren und entkernen. Ofen auf 200 °C Ober-Unterhitze vorheizen. 2 Bleche mit Backpapier auslegen. Zucchini und Aubergine in Scheiben schneiden und auf dem Backblech verteilen, salzen. Die halben Paprikaschoten auch auf das mit Backpapier ausgelegte Blech mit der Hautseite nach oben legen. Zucchini und Aubergine mit Öl einstreichen. Die beiden Bleche in den Ofen schieben und immer im Blick halten. Während alles im Ofen backt, könnt ihr schonmal die Knoblauchzehen schälen, den Thymian und das Öl bereit stellen. Die Zucchini- und Auberginenscheiben werden als erstes fertig sein. Sie sollten eine goldene Farbe haben, wenn ihr sie aus dem Ofen nehmt. Das dauert nicht so lange. Die halben Paprikaschoten sollten so lange drin bleiben, bis die Schale sehr dunkel, so gut wie schwarz ist. Die Zucchini- und Auberginenscheiben gebt ihr in separate Behälter und begießt sie mit etwas Olivenöl und presst jeweils Knoblauch darüber und gebt den frischen Thymian dazu. Ich habe alles etwas vermischt. Das klappt ganz gut. Wenn alles abgekühlt ist, -Deckel drauf und ab damit in den Kühlschrank. Wenn die halben Paprikaschoten fertig sind, nehmt ihr sie raus und legt sie zum Schwitzen in einen Gefrierbeutel, so lässt sich nach einer Zeit die Schale ganz leicht lösen. Das macht ihr dann auch und legt, wie auch schon oben beschrieben, die Paprika ein. Das Gemüse zieht nun 2 Tage im Kühlschrank durch.

 

Feta-Kräuterdipp
120g Fetakäse – 130g Frischkäse – 300g Joghurt – 2 Knoblauchzehen (geschält) – 1/2 Bund Petersilie – Saft einer halben Zitrone – Pfeffer, Salz – frischer Thymian

Zubereitung: Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Stabmixer pürrieren.

 

Diesen Artikel weiterempfehlen

4 Kommentare zu „Antipasti mit Fetadipp

  1. Mic

    Super lecker! Das Gemüse bereite ich auch ganz oft so zu. Mit dem Feta-Kräuterdipp wird’s wahrscheinlich noch viel besser schmecken. Super Idee!

  2. julz

    Das ist wirklich super lecker! Habe es genau so gestern gemacht und mich verliebt! Vorallem ist es super leicht und schnell gemacht ! Das ist für mich mediterrane Küche und einfach Urlaub!

  3. ChrisTein

    Boah! Mega lecker! Und die Zubereitung: einfach und schnell! Habe es zum Grillabend mitgenommen, bevor der Grill heiß war, war schon alles verputzt! Tolles Rezept – vielen Dank!

  4. Sarah

    Der Dip ist himmlich! Werde ich definitiv jetzt öfters machen :P Lecker Lecker

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>