Blogparade: Tubas Rezept

Aprikosen-Mandel Tartelettes und Marzipan- Orangen Gugelhupf mit Pinienkernen

Ein süßer mediterraner Nachtischtraum: Marzipan-Orangen Gugelhupf

 

 

Aprikosen-Mandel Tartelettes (Zutaten für 10-11 Stück)

- 120gr Mehl – 60gr Zucker – 1 EL Vanillezucker – 60gr Butter (kalt) – 1 Eigelb – eine Prise Salz – Abrieb einer halben unbehandelten Zitrone – 1 EL kaltes Wasser

Füllung: - 120gr weiche Butter - 120gr Zucker – 140gr gemahlene Mandeln -1 EL Vanillezucker – 1 Ei (M) – 5 bis 6 Aprikosen

 

Zubereitung: Ofen auf 150°C vorheizen. Ein Muffin-Backblech einfetten. Für den Teig die oberen Zutaten zügig zu einem Teig kneten. Eine Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und mindestens für 1 ½ Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. Teig zwischen zwei Lagen Backpapier ausrollen und Kreise ausstechen. Sie sollten etwas größer sein als die Muffinförmchen (etwa 8cm). Legt die Teigkreise in die Mulden des Muffinblechs und drückt den Teig vorsichtig in die Form rein. Mit den Zeigefingern und Daumen die Formen gut auskleiden und den Teig so hoch wie möglich ziehen. Falls der Teig reißt, einfach mit etwas übrigem Teig flicken! Mit einer Gabel einstechen und etwa 10 Minuten vorbacken. Ein perfektes Ergebnis erzielt ihr wenn ihr sie blindvorbackt! Einfach kleine Backpapierquadrate schneiden und in die Mulden legen. Darauf kommen Backlinsen und fertig. Nach dem Backen einfach alles entfernen. Ofen weiterlaufen lassen. Für die Füllung Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Das dauert etwas! Das Ei dazugeben und weiterrühren. Die gemahlenen Mandeln mit einem Holzlöffel oder Teigschaber unterrühren und die Füllung für etwa 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Aprikosen waschen und gut abtropfen lassen. Halbieren und entkernen. Die Füllung mit einem Löffel auf die Tartelettes verteilen und je eine Aprikosenhälfte mit der Schalenseite nach unten hineindrücken. Nochmals 25 – 30 Minuten backen bis die Füllung etwas Farbe bekommt. Nachdem Abkühlen vorsichtig aus der Form lösen und z.B. in der großen Schale von Tchibo anrichten! Dazu passt ein Klecks geschlagene Sahne oder etwas Creme Fraiche!

 

Marzipan- Orangen Gugelhupf mit Pinienkernen

- 150gr weiche Butter – 2 Eier – 140gr Zucker – 1 EL Vanillezucker – eine Prise Salz – 100gr Marzipan – 170gr Mehl – 1 gehäufter TL Backpulver – Saft und Abrieb einer unbehandelten Orange – 30gr Pinienkerne

Für die Deko:

- 70gr Zartbitterschokolade – 70ml Sahne – Früchte (Erdbeeren, Brombeeren, Johannisbeeren …) – gehobelte Mandeln – gehackte Pistazien

 

Zubereitung: Butter, Vanillezucker, Salz und Zucker schaumig schlagen. Eier dazugeben. Backpulver mit Mehl mischen und im Wechsel mit dem Saft und der Schale der Orangen einrühren. Marzipan in kleine Würfel schneiden und mit einem Teigschaber oder Holzlöffel unterrühren. Backofen auf 150°C vorheizen. Eine Gugelhupfform einfetten. Alternativ geht auch eine Kastenform. Pinienkerne bei schwacher Hitze in der Pfanne etwas rösten und in den Teig unterrühren. Masse in die Form geben, gleichmäßig verteilen und glattstreichen. Etwa 40 Minuten backen. Am besten die Stäbchenprobe machen! Erkalten lassen. Währenddessen die Sahne in einem kleinen Topf erhitzen (nicht kochen!). Schokolade klein hacken und in der Sahne, unter rühren, auflösen. Etwas abkühlen lassen. Früchte waschen. Pistazien etwas hacken. Den Kuchen auf eine Platte legen. Der schöne große Teller von Tchibo lässt sich da sehr gut verwenden! Die Schokoladensauce vorsichtig mit einem Löffel auf dem Gugelhupf verteilen. Besonders schön sieht es aus, wenn die Sauce etwas runterläuft. Die Früchte und Mandeln/ Pistazien drauf drapieren und den Kuchen, bis zum Verzehr, kalt stellen.

Diesen Artikel weiterempfehlen

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>