Schöner schlafen

Bettwäsche: 10 Fakten zur Materialkunde

Seersucker, Perkal oder Renforcé – welche Bettwäsche passt zu Ihnen? Sollten Sie jetzt mit den Schultern zucken, wird es Zeit für unser kleines Bettwäsche-ABC. Meine Kolleginnen aus dem Non Food Qualitätsbereich, Vanessa Daniel und Marianne Kaske, erklären hier anlässlich unserer aktuellen Bettwäsche-Wochenwelt die unterschiedlichen Materialen. Und gleich werden Sie wissen, ob Sie am besten flauschig, glänzend oder kreppig schlafen.

Die Tchibo Qualitätsplanerinnen Vanessa Daniel und Marianne Kaske beim Bettwäsche-Qualitätscheck

Baumwoll-Mischgewebe ist ein Mix aus Baumwolle und Polyester. Das Gewebe ist leicht, glatt und temperaturausgleichend. Der Griff ist baumwolltypisch. Es ist ausgesprochen pflegeleicht, da es schneller trocknet und leichter zu bügeln ist als vergleichbare Qualitäten aus reiner Baumwolle.

Biber ähnelt dem Renforcé (siehe unten) in der Grundkonstruktion, ist aber dank seiner angerauten Oberfläche flauschiger, dadurch wärmend und wird vor allem in der kalten Jahreszeit eingesetzt. Es besteht aus 100% Baumwolle und wird bei Tchibo bedruckt angeboten. Dieses Material ist saugfähig und zudem pflegeleicht.

Damast aus 100% Baumwolle ist eine besonders hochwertige Variante des Satins.
Für diese Bettwäsche werden in das Gewebe (florale) Muster eingewebt, die glänzende und matte Effekte erzeugen. Damast wird vor allem zu Weihnachten bei uns angeboten.

Flanell ist dank der gefärbten, feineren Garne die hochwertigere Variante der Winterqualität. Dieses angeraute Material aus 100% Baumwolle ist besonders kuschelig und sorgt für angenehme Wärme. Auch dieses Material ist dank der Baumwolle saugfähig und pflegeleicht.

Jersey ist wegen seiner Strick-Struktur besonders elastisch, sehr pflegeleicht und bügelfrei. Die Wäsche besteht aus reiner Baumwolle und ist besonders saugfähig. Mit verschiedenen Designs bedruckt ist Jersey vor allem bei unseren jungen Kunden sehr beliebt.

Microfaser Bettwäsche aus Polyester ist dank ihrer pfirsichartigen Oberfläche besonders angenehm auf der Haut. Das relativ dünne Material wirkt temperaturausgleichend und lässt die Farben leuchten. Es ist zudem pflegeleicht und nahezu bügelfrei. Um die positiven Eigenschaften der Mikrofaser zu erhalten, darf dieses Material nicht mit Weichspüler gewaschen werden.

Microfleece zeichnet sich durch eine besonders flauschige Oberfläche aus und eignet sich besonders für kalte Winternächte. Hergestellt aus einer Polyester-Mikrofaser ist dieses Material schnell trocknend und bügelfrei. Auch dieses Material sollte ohne Weichspüler gewaschen werden.

Perkal ist ein leichtes Gewebe aus 100% Baumwolle. Wegen seiner glatten, feinen Oberfläche wird es vorrangig als Sommerbettwäsche eingesetzt. Das Material ist saugfähig und wird bedruckt oder als garngefärbte Variante angeboten.

Renforcé besteht aus reiner, feinfädriger Baumwolle und zeichnet sich durch eine glatte Oberfläche und hohe Saugfähigkeit aus. Dieses Material eignet sich für warme und kühle Nächte.

Satin wird aus merzerisierten* reinen Baumwollgarnen hergestellt. Das Material besitzt einen edlen Glanz und eine besonders glatte und gleichmäßige Oberfläche. Die Garne sind feiner und das Gewebe dichter als beim Renforcé (s.o.). Satinbettwäsche wird bei Tchibo bevorzugt unifarben angeboten.

Seersucker besteht entweder aus Baumwolle, Polyester oder einer Mischung der beiden Fasern. Dieses Gewebe ist dank seiner kreppigen Struktur pflegeleicht und muss nicht gebügelt werden. Durch das Auftragen von Lauge entstehen kleine „Belüftungskanäle“, die die Wäsche besonders atmungsaktiv machen.

* Beim Merzerisieren werden Garne mit einer Lauge vorbehandelt, um die Fasern aufquellen zu lassen. Durch das Verfahren werden die Stoffe glänzender und laufen beim Waschen weniger stark ein.

  • Sollten Sie während des Berichts müde geworden sein, hier gibt’s unsere schöne Bettwäsche!

Diesen Artikel weiterempfehlen

6 Kommentare zu „Bettwäsche: 10 Fakten zur Materialkunde

  1. Annegret Hinze

    Es fehlen noch genauere Hinweise, ob die Bettwäsche bügelfrei ist oder nicht!

  2. Brigitte Franitza

    Ist Perkal Bettwäsche pflegeleicht oder muss man bügeln?

  3. Sandra Coy
    Sandra Coy

    Liebe Frau Franitza, Perkal ist nicht vergleichbar mit einer Mikrofaser oder Jersey Bettwäsche. Sie ist nach der Wäsche leicht knittrig und muss (von dem der es gerne glatt mag) gebügelt werden. Wir verzichten auf Bügelleicht-Ausrüstungen da zusätzliche Chemie. Viele Grüße

  4. Kopfkissentester

    Vielen Dank für den informativen Artikel. Hier sieht man gut, dass es deutlich mehr Auswahl und Auszuwählen gibt, als man immer meint und dass das Kaufen von Bettzeug und Bezügen keine schnelle Angelegenheit ist und auch nicht sein sollte.
    Wichtig wäre vielleicht noch zu erwähnen, dass Allergikerinnen und Allergiker besonders darauf achten sollten, sich Bettbezüge zuzulegen, welche man bei mindestens 60 Grad waschen können sollte, also, zum Beispiel Baumwolle.
    Außerdem finde ich es wichtig zu wissen, welche Materialen eher luftig sind, unter welchen man eher schwitzt.
    Ansonsten finde ich den Artikel sehr informativ und gut, vielen Dank dafür.
    Besten Gruß,
    Martin

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>