Blogparade KEKSE!: Zeit für die Siegerehrung

Zum Anbeißen lecker waren sie alle, die Rezepte unserer Foodblogger. Und ganz ehrlich: In unserer Redaktion hätten wir alle keksigen Kreationen am liebsten sofort vernascht! Deshalb haben wir euch die Entscheidung überlassen und gefragt, welcher Keks euer Vorweihnachtsherz zum schmelzen bringt. An dieser Stelle möchten wir noch etwas Süßholzraspeln und uns bei den Backfeen und dem Backbuben bedanken, die in der Tchibo Blogparade „KEKSE!“ von Anis bis Zimt wirklich alles gegeben und gezeigt haben, dass Kekse alles andere als trockene Krümler sind.

Die Siegerkekse der Tchibo Blogparade „KEKSE!“

Und hier sind sie nun: Die drei Siegerkekse der Tchibo Blogparade „KEKSE!“. Der goldene Keks (wäre eigentlich eine Cafissimo COMPACT gewesen, aber Zimtziegen mögen keinen Kaffee) geht an die geflügelten Zimtziegen vom Backbuben (bitte nicht abheben). Nur eine Messerspitze – wenige Prozente – hinter den Zimtziegen haben sich die Lebkuchenmänner von Küchenvergnügen einen silbernen Keks (Kuchenplatte mit Abdeckhaube und Induktions-Milchaufschäumer) erkämpft. Ganz Inkognito hat sich der Elch von Cakeinvasion – getarnt als veganes Schoko-Chilli-Plätzchen – den bronzenen Keks (Isolierkanne) gesichert. Herzlichen Glückwunsch!

Krümelmonster und Keksliebhaber haben entschieden

Ein knackiges Dankeschön geht natürlich auch an alle Krümelmonster und Keksliebhaber, die mit ihren 135 Kommentaren und durch ihre Stimmabgabe beim Voting (1.897 Teilnehmer) nicht nur die Backwerke unserer Foodblogger bewertet haben, sondern unserer Blogparade „KEKSE!“ erst den richtigen Biss gaben. Beim Voting ging es in der Tat richtig heiß her: Die geflügelten Zimtziegen vom Backbuben und die Lebkuchenmänner von Küchenvergnügen versuchten sich gegenseitig auszustechen und lieferten sich ein heißes Kopf-an-Kopf-Rennen. Der goldene Keks ging mit lediglich einer Prise Unterschied an die Zimtziegen vom Backbuben.

Zuckerfee wählt Gewinner

Ein Voting also, mit dem Biss eines Dauerbackwerks – also nichts für Milchbubis, sondern eher etwas für echte Schaumschläger! Und weil ohne Technik heute bekanntlich nichts mehr geht, hat unsere Zuckerfee drei Kommentatoren gelost, die sich jeweils über einen Induktions-Milchaufschäumer freuen können. Einer geht an Maria, die zickige Zimtziegen einfach aufisst. Auch Oma Lena, die ihren Enkeln die Lebkuchenmänner von Küchenvergnügen versprochen hat, wird künftig nicht nur mit ihrer Backkunst schaumschlagen können und Wiebke kann künftig zu den Orangen-Tassenkeksen eine heiße Schokolade mit ganz viel Milchschaum genießen.

Diesen Artikel weiterempfehlen

5 Kommentare zu „Blogparade KEKSE!: Zeit für die Siegerehrung

  1. Sabine v. d. Weihnachtsbloggerei

    Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern! Die Kekskreationen bzw. deren SchöpferInnen haben die Preise auch redlich verdient!
    Glückwunsch auch an die Gewinnerinnen der Schaumschläger. Da kann man sich ja jetzt Berge von Milchschaum auf die Tassen häufen ;-)

  2. ChrisTa

    auch von mir Herzlichen Glückwunsch!! Alle Kreationen fand ich ja lecker und überlege, ob ich nicht auch mal wieder so kreative Sachen backen sollte….
    LG

  3. Janett

    Das sind ja echt süße Ideen. Bin grad auf der Suche nach tollen Keksideen, hab mir die Lebkuchenmannform von Tchibo geholt und werd die am Wochenende mal ausprobieren.

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>