Blogparade: Kathleens Rezept

Kräuter-Gazpacho mit andalusischen Spießen und Tomatenbutter

Kathleens Endergebnis kann sich sehen lassen!


Kräuter-Gazpacho
- 350 g Tomaten – 1 rote Paprika – 1 orange Paprika – 2 El Essig – 4 El Olivenöl – frischer Oregano, Majoran, Liebstöckel, Basilikum, Schnittlauch
Salz, Pfeffer - zum Servieren: Eiswürfel – klein gewürfeltes Ei und Gurke

Zubereitung: Als erstes die Tomaten und die Paprika waschen, entkernen und grob zerkleinern. Diese kommen dann zusammen mit dem Essig und dem Öl in einen Mixer und werden kräftig zerkleinert. Um die gewünschte Konsistenz zu erhalten, darf auch gerne ein Schluck Stilles Mineralwasser hinzu gegeben werden. In der Zwischenzeit die Kräuter waschen und ebenfalls grob zerkleinern. Diese kommen nun zum Gazpacho und werden ebenfalls untergemixt. Nun nur noch mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Eiswürfeln sowie klein gewürfeltem Ei und Gurke servieren.

 

Andalusische Spieße
- 500g mageres Schweinefleisch – 1 kleine Zucchini - 2 TL Paprika edelsüß – 2 TL gemahlener Kreuzkümmel – 1/4 TL Zimt – 1 Prise Cayennepfeffer – 4 El Olivenöl – 2 TL Paprikamark

Zubereitung: Zuerst das Fleisch waschen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Aus den Gewürzen, dem Öl und dem Paprikamark eine Marinade anrühren und die Fleischstücke hinein geben. Diese müssen nun mindestens 8 Stunden, besser noch über Nacht, durchziehen. Am nächsten Tag als ersten etwa 10-12 Holzspieße in kaltem Wasser ca. 30 Minuten einlegen. In der Zwischenzeit die Zucchini waschen und in Scheiben schneiden sowie den Backofengrill vorheizen. Nun je zwei Fleischstücke auf die Spieße stecken, eine Scheibe Zucchini jeweils dazwischen. Die Spieße werden nun in eine Auflaufform gegeben, die restliche Marinade habe ich auf die Zucchini gestrichen.
Die Auflaufform in den Backofen geben und die Spieße ca. 15-20 Minuten grillen lassen. Sie sind gar, wenn die Fleischränder leicht gebräunt sind.

 

Tomatenbutter
- 125g zimmerwarme Butter – ca 4-6 getrocknete Tomaten – frischer Oregano, Majoran, Liebstöckel, Basilikum, Schnittlauch – Salz

Zubereitung: Die getrockneten Tomaten werden genau wie die Kräuter fein gehackt. Die Kräuter sollten dabei schon gewaschen worden sein oder sehr gut trocken getupft werden. Nun alles mit der Butter verkneten, mit Salz abschmecken und auf Baguette servieren.

 

 

Diesen Artikel weiterempfehlen

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>