Blogparade: Silvias Rezept

Oliven-Rosmarinbrot und Sommer-Bauernsalat mit Schafskäse und Wassermelone

Hier besonders schön: die Harmonie von Geschirr und Zutaten

 

Oliven-Rosmarinbrot
- 1 Würfel Hefe - 150 ml lauwarmes Wasser - 1 Prise Zucker - 300 gr Dinkelmehl (Typ … ) - 1 TL Salz - 3 EL Olivenöl - 100 gr entsteinte schwarze Oliven - 2 frische Rosmarinzweige - Mehl für die Arbeitsfläche

Zubereitung: Hefe, Wasser und Zucker in einer Schüssel miteinander verrühren. Mehl und Salz in einer weiteren Schüssel mischen. Olivenöl und Hefemischung dazu geben und mit Hilfe der Küchenmaschine zu einem Teig verarbeiten. Mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort etwa 1 Stunde gehen lassen. Die Oliven grob hacken. Die Rosmarinzweige waschen, trocken tupfen und die Nadeln abstreifen. Ebenfalls grob hacken. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und die Oliven und Rosmarinnadeln darin verarbeiten. Zu einem länglichen Brot formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Mit einem Messer leicht einschneiden, mit einem Tuch bedecken und weitere 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Den Teigling etwas mit Mehl bestauben und im Ofen 15 Minuten backen. Anschließend die Hitze auf 175 Grad reduzieren und weitere 15 Minuten backen. Das Brot sollte, wenn die Backzeit erreicht ist, innen hohl klingen.

 

Sommer-Bauernsalat mit Schafskäse und Wassermelone
1 rote Paprika - 2 rote Zwiebeln - 2 Zweige Tomatenkirsche - 500 gr Wassermelone ohne Kerne und Schale -  Bund Rucola - 200 gr Schafskäse - 4 EL Kräuteressig - 6 -EL Olivenöl - Salz - Pfeffer

Zubereitung: Paprika, Tomaten und Rucola waschen und trocken tupfen. Paprika halbieren, entkernen und in Würfel schneiden. Die Tomaten halbieren. Zwiebel schälen, halbieren und in dünne Ringe schneiden. Das Fruchtfleisch der Wassermelone und den Schafskäse ebenfalls in Würfel schneiden. Rucola eventuell grob zerrupfen. Alles in eine Schüssel geben und miteinander vermengen. Für das Dressing Essig und Öl miteinander verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Über den Salat geben.

Diesen Artikel weiterempfehlen

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>