ecorepel®

Regenjacken: Wie erhalte ich Imprägnierschutz?

Besonders freue ich mich diese Woche über unsere bunten Regenjacken, Steppjacken und Fleecejacken in vielen Regenbogenfarben. Die Outdoor-Kollektion für die ganze Familie! Wie in unserem Beitrag “Ein paar Worte zur Farbe Rosa” versprochen, können sich Mädchen wie Jungs bei der Farbwahl austoben. Alles ist möglich! 

Ein Thema, das mir besonders am Herzen liegt, ist unsere atmungsaktive Imprägnierung ecorepel®. Wassertropfen perlen ebenso ab wie wässriger Schmutz. Christina Kemper, Teamleader Functional Wear, erklärt die Imprägnierung: ecorepel® funktioniert nach dem Vorbild der Natur. Denken Sie nur an Enten, die unter Wasser tauchen und mit trockenem Gefieder wieder auftauchen. Wie alle Wasservögel produzieren Enten ein öliges Sekret, mit dem sie ihr Federkleid wasserabweisend machen. Genau diese Art der Imprägnierung nimmt sich die wasserabweisende Textilausrüstung ecorepel® zum Vorbild. Sie imitiert diesen natürlichen Schutz mit Hilfe eines geruchlosen Hightech-Finishs.

 

Die atmungsaktive Imprägnierung vermindert das Eindringen von Wassertropfen. Im Gegensatz zu manch anderen Varianten ist ecorepel ® die umweltschonende Imprägnierung und frei von Fluorcarbonen (PFC).

Übrigens: Sie können die Imprägnierung der Regensachen regelmäßig auffrischen, wenn Sie diese gemäß der Anleitung im Pflegeetikett nach dem Waschen bügeln oder maschinell trocknen. Wärme reaktiviert die Imprägnierung. Denn natürlich kann man unsere Regenjacken waschen und darüber hinaus sind die Produkte abrieb- und scheuerfest.

 

 

 

 

Diesen Artikel weiterempfehlen

5 Kommentare zu „Regenjacken: Wie erhalte ich Imprägnierschutz?

  1. Sandra Coy
    Coy, Sandra

    Wir haben natürlich auch spezielle Laufjacken, aber ja, auch diese Regenjacken eignen sich zum Joggen…

  2. Stephanie

    Alle reden immer vom imprägnieren. Alles gut und schön aber ich bin auf einige Zeitungsartikel gestoßen, wo vor Imprägnierungen, die Fluor enthalten, gewarnt wird. Habe mich jetzt mal im Internet umgeschaut und ich bin auf Impregno gestoßen. Es ist eine fluorfreie Imprägnierung und sie sind noch recht neu auf dem Markt. Ich habe es bei meiner Jacke ausprobiert und ich war vom Ergebniss erstaunt. Selbst nach mehrmaligem Waschen ist die Imprägnierung noch erhalten. Also, einfach mal selber ausprobieren und dabei noch was Gutes für die Umwelt tun.

  3. Erwischt0815

    Stephanies Kommentar klingt aber sehr nach einem Social Bot bzw Auftragskommentierer. Einen fast gleichen Kommentar, sogar mit gleichem Rechtschreibfehler findet sich zum Beispiel hier: https://www.outdoor-renner.de/blog/outdoor-pfc-frei.html
    Jedenfalls, so wie ich das verstanden habe, ist das ecoperel ja gerade ohne PFC, also ohne Flour. Man berichtige mich, wenn Fluor auch bei “ohne PFC” eingesetzt wird.

  4. Sandra Coy
    Sandra Coy

    Hallo Erwischt,
    danke für den Hinweis! Und in der Tat, wir setzen grundsätzlich PFC-freie (Fluorcarbonfreie) Ausrüstungen ein. So auch Ecorepel.Die genannte Imprägnierung, die Stephanie in ihrem Beitrag bewirbt, ist uns unbekannt. Viele Grüße

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>