Ski-Bekleidung: Warum atmungsaktive Stoffe so wichtig sind

Haben Sie es gewusst? Bei körperlicher Anstrengung produziert unser Körper bis zu zwei Litern Schweiß in der Stunde! Das ist zehnmal so viel wie sonst. Und klar ist: Vor allem beim Wintersport muss die Körperfeuchtigkeit so schnell wie möglich aus der Unterwäsche, den Jacken und Hosen. Sonst wird es ungemütlich - entweder zu kalt oder zu heiß. Atmungsaktive Materialien auch Funktionsmaterialien genannt, lösen das Problem. Allerdings auf unterschiedliche Weise.

Trocken und munter zur Talabfaht: mit atmungsaktiven Stoffen im Zwiebellook.

Endlich ist es wieder soweit: Der Berg ruft die Skifahrer – und passend zum Saisonstart liegt unsere umfangreiche Ski-Kollektion in den Läden (und im Internet). Und die ist natürlich, ganz wichtig, erst einmal wasser- und winddicht, aber eben auch atmungsaktiv. Das gelingt durch spezielle Beschichtungen oder Laminatsysteme. Egal welche Konstruktion wir zugrunde legen, wichtig ist, dass sie in der Lage ist, auch bei extremen Belastungen  Körperfeuchtigkeit wieder nach außen entweichen zu lassen.

Doch die beste atmungsaktive Funktionsskijacke oder -hose nützt wenig, wenn das untendrunter nicht stimmt. Denn der Schweiß entsteht schließlich auf der Haut und muss seinen Weg erst einmal durch Unterwäsche und Oberbekleidung finden, bis er auf die Oberfläche entweichen kann. Funktionsunterwäsche aus Synthetikfasern wie Polyester oder Polyamid mit z.B Baumwolle oder Viskose kombiniert sind also kein Luxus, sondern sehr sinnvoll.  Denn sie nimmt erstens selbst wenig Feuchtigkeit auf (und hält so den Körper warm), und sorgt zweitens auch als Transportmittel dafür, dass die Feuchtigkeit den Weg nach außen findet. Reine Baumwolle, reine Viskose und reine Wolle sind als Transporter dagegen ungeeignet, weil sie selbst zu viel Feuchtigkeit speichern können. Ideal als Mittelstück im Zwiebellook ist auch Bekleidung aus Microfleece. Die Microfasern leiten die Feuchtigkeit schnell weiter –  und bilden zusätzlich ein wärmendes Luftpolster.

Ich wünsche allen Skifahrern, Snowboardern und Rodlern viel Spaß auf der Piste – warm und trocken natürlich. Passende Kleidung gibt’s aktuell im Shop!

Diesen Artikel weiterempfehlen

1 Kommentare zu „Ski-Bekleidung: Warum atmungsaktive Stoffe so wichtig sind

  1. Jessika

    Ich bin ein großer Wintersport Fan und fahre auch gerne Snowboard. Ab und an nehme ich sogar an Wettkämpfen teil. In meinem Schrank habe ich viele unterschiedliche Winterjacken und Hosen, Teilweise von namenhaften Herstellern und zu sehr hohen Preisen. Die Produkte von Tchibo sind deutlich günstiger und haben oft eine deutlich bessere Qualität. Als Pro Snowboarderin kann ich die Produkte aus dem Tchibo mit besten Gewissen weiterempfehlen!

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>