Alle Artikel zum Thema Arbeiten und Karriere

Praktikanten im Logistik Hochregallager Gallin

Gruppenfoto_Gallin-276

Wer hat schon einmal ein echtes Hochregallager besichtigt? Bei Tchibo sind Praktikanten-Ausflüge nichts Unübliches – doch die regelmäßige Fahrt in das Tchibo Hochregallager im mecklenburgischen Gallin gilt als ein besonderes Highlight. Rund 30 Praktikanten machten sich vor kurzem wieder auf den Weg in das (bei der Erbauung im Jahr 1995 größte und modernste) Logistikzentrum Europas. Von dort aus werden sowohl der Tchibo Kaffee als auch sämtliche Non Food Produkte für den Verkauf in den Filialen und den Depots “kommissioniert”, also versandfertig gemacht.

» Mehr

30 Tchibo Teams beim Mopo Staffellauf

Tchibo beim Mopo Lauf

Was für ein gelungener Mittwochabend im Hamburger Stadtpark! Rund 5000 Läufer gaben gestern beim 5. MOPO-Team-Staffellauf ihr Bestes, liefen, schwitzten und kämpften. Für alle Nicht-Hamburger: Die Mopo ist eine Hamburger Zeitung, der Staffellauf ging über 5x5Kilometer. Vielleicht das zahlenmäßig stärkste Unternehmen am Start: Tchibo! Gemeinsam mit 145 Kollegen (in diversen Teams natürlich) lief ich meinen ersten Staffellauf. Ein toller Event – die drei Bratwürste nach dem Lauf wogen die Strapazen wieder auf…

» Mehr

meinpraktikum.de: Studenten bewerten Tchibo online

meinpraktikum.de

Dass Praktikanten ein regelmäßiges Feedback und am Ende ihrer Zeit bei Tchibo ein Zeugnis erhalten, das ist schon seit jeher so – kalter Kaffee sozusagen. Dass eine Beurteilung auf Internetplattformen auch in die andere Richtung stattfindet, das ist hingegen eine relativ neue Entwicklung. Auf dem Online-Portal www.meinpraktikum.de haben (ehemalige) Praktikanten die Möglichkeit, ihr Praktikum zu bewerten und somit anderen Nutzern die Suche nach einem passenden Praktikum in einem Unternehmen zu erleichtern. Seit kurzem ist auch Tchibo mit einem Unternehmensprofil auf meinpraktikum.de vertreten.

» Mehr

Viele Wege führen … zu Tchibo!

Tatjana van Bruck: viele Wege führen zu Tchibo

Man kann sich auf eine offene Stelle bewerben, man kann über eine Ausbildung ins Unternehmen kommen – oder über eine Hochschulkooperation. So hat es zumindest Tatjana van Bruck gemacht. Im zweiten Semester ihres BWL-Studiums in Münster wurde sie auf das UNIT-Programm am Institut für Handelsmanagement & Netzwerkmarketing aufmerksam – und bewarb sich daraufhin bei Tchibo.

» Mehr