Alle Artikel zum Thema Kaffee

Friedrich von Schiller’s Bohnenkaffee

Geröstete Kaffeebohnen

Kennen Sie eigentlich das Kaffee Gedicht von Friedrich Schiller?

Ich will so werden wie die Leute,
die nachts Bohnenkaffee trinken,
und vorm morgigen Geläute,
die Welt mit Leben neu beschenken.

Wer wachend auch zu später Stund verweilt,
des Mattigkeit der schwarze Zauber heilt.
Ist die Nacht auch kühl auf Erden,
In dem Kessel pfeift es heiß,
Fertig soll der Kaffee werden,
Von der Stirne rinnt der Schweiß.

» Mehr

Richtig getippt? Die Zebra Cafissimo macht in Kapstadt Ferien

Die Cafissimo Zebras sind auf dem Weg zu den Gewinnern...

Ein feiner Sandstrand, Meer und mitten darin unser Zebra beim Sonnenbaden… Viele von Ihnen haben richtig getippt: die Cafissimo macht beneidenswerterweise Urlaub am Bloubergstrand mit Blick auf den Tafelberg, Kapstadt in Südafrika. Die ersten 5 richtigen Kommentatoren gewinnen eine Cafissimo Zebra. Und weil wir und das Team so begeistert von ihren vielen kreativen Vorschlägen waren (und jetzt ausnahmslos Lust auf Urlaub haben…), haben wir unter allen anderen zusätzlich 2 weitere Maschinen verlost. Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner.

» Mehr

Mitraten und Cafissimo im Zebra-Look gewinnen

Cafissimo Zebra Gewinnspiel

Wieder aus dem Sommer-Sonne-Urlaub zurück freue ich mich die Ferienstimmung mit unseren Blog-Lesern teilen zu können. Denn: Diese Woche dreht sich in unserem Cafissimo Gewinnspiel alles um einen exotischen (und so viel darf ich verraten, sehr sonnigen) Ort.

Doch wo hat die Cafissimo eigentlich Urlaub gemacht? Jeden Tag decken wir diese Woche ein neues “Puzzelteil” unseres Hinweisbildes auf. Heute wird das komplette Bild enthüllt. Jetzt mitraten und gewinnen!

» Mehr

Indien: 48 Stunden, 4 Plantagen, 2 Exporteure

Kaffeeinkäufer Andreas Christmann in Indien

Eigentlich bin ich auf dem Weg nach Hause. Aber wenn ich schon mal in dieser Ecke der Welt bin …dann schaue ich auch super gerne in Indien vorbei. Von Vietnam kommend, landen wir auf dem nagelneuen Flughafen der sieben Millionen Einwohner starken IT-Stadt Bangalore – und sind dann auch ganz schnell wieder weg aus dem Bundesstaat Karnataka. Vier Stunden geht es mit 130 Sachen durchs Land, das ist nichts für schwache Nerven, denn gerne kreuzt eine Kuh ­ und die ist ja nun deutlich langsamer. Vor allem nachts kein Spaß: wenn unbeleuchtete LKW aus dem Nichts auftauchen … Davon abgesehen: Die Straßen sind überraschend gut, es wird viel gebaut, Infrastruktur geschaffen für den Anschluss der ländlichen Gebiete.

» Mehr