Alle Artikel zum Thema Unternehmen

Schöne Weihnachten!

Das Tchibo Blogteam

Liebe Blogfreunde und Leser!

Das Jahresende gibt ja immer Gelegenheit, die Arbeit etwas geruhsamer angehen zu lassen und auch einmal nach rechts, links und hinten zu blicken. Nach hinten gucken wir dieses Jahr besonders gerne, denn unser Blog ist nun 10 Monate alt, und wie alle neuen Eltern sind wir ziemlich stolz auf unseren Sprössling. Viele Themen hatten wir bereits am Start, zuletzt die Vor-Ort-Berichte über das Leben der Kaffeefarmerfrauen am Mount Kenya. Natürlich werden wir über die Fortschritte unseres Projekts in Kenia auch 2012 schreiben. Überraschend für uns war die Resonanz auf so manche Posts, deren Brisanz wir zunächst nicht erkannt hatten. Wie etwa die Diskussion um Mode für große Größen.

» Mehr

Mount Kenya Project: Regina erzieht zwei Aids-Waisen

Regina Wawira

Die 14jährige Josephine und die 7jährige Judith verloren ihre Eltern vor sechs Jahren durch Aids. Seitdem leben sie bei ihrer Tante Regina Wawira. Die Farmerfamilie wohnt sehr idyllisch unter Bananenpalmen in einem bunten Holzhaus – vis à vis der prächtige Mount Kenya! Doch das Geld ist manchmal knapp. Wie die meisten anderen Farmer in der Baragwi Region ernährt sich auch die Familie Wawira vom eigenen Obst und Gemüse. Für Kleidung braucht sie allerdings Geld, ebenso für Schulmaterial und Schulgebühren. Es gibt Monate, in denen Regina und Francis das Geld für den Schulbesuch und die benötigten Materialien von Josephine und Judith nicht aufbringen können.

» Mehr

Mount Kenya: Esther braucht einen Stall

Mount Kenya: Esther braucht einen Stall

Am dritten Tag unseres Kenia-Besuchs treffen wir Esther Wawira. Da es am Äquator schlagartig gegen 18.00 Uhr dunkel wird, findet unsere erste Begegnung in samtener Schwärze statt. Umgeben von den Geräuschen des Busches werden wir von Esther stürmisch begrüßt. Stolz macht sie mit uns eine Nachtführung durch ihre kleine Kaffeeplantage. Im Gegensatz zu vielen anderen Farmerfrauen am Mount Kenya ist die 38jährige schon einen ganzen Schritt weiter. Denn Esther ist eine sogenannte Promotion Farmerin, die unter anderem das Rainforest Alliance Zertifikat für ihre Farm schon lange im (Kaffee)sack hat. Die dreifache Mutter hat in diversen Agrarschulungen Methoden zur Verbesserung der Kaffee-Anbaubedingungen und Ernte erlernt. So konnte Esther ihren Ertrag deutlich steigern und sich von dem Geld eine Kuh kaufen. Nun fehlt ihr allerdings ein Stall für die Kuh.

» Mehr

Bei Tchibo bloggt der Weihnachtsmann – welche Wünsche haben Sie?

Bei Tchibo bloggt der Weihnachtsmann – Welche Wünsche haben Sie zum Fest?

Ho, ho, hooo – bald ist es wieder soweit: Ein Blick in die Schaufenster allerorten und es lässt sich nicht mehr leugnen: Es weihnachtet sehr! Meine schokoladigen Kollegen hatten es ja auch dieses Jahr wieder mal besonders eilig und stehen schon seit September in den Geschäften. Ich selbst halte mich zwar noch im Hintergrund, bin aber schon sehr aktiv: schließlich muss der Schlitten geölt, die Rentiere aus der Sommerpause geholt, die Jutesäcke geflickt und die Wichtel aktiviert werden. Damit ich an Heilig Abend auch alle kleinen und großen Kinder glücklich machen kann, sammle ich fleißig Weihnachtswünsche auf meinem Wunschzettel.

» Mehr

Mount Kenya: Mary Karuko benötigt eine Kuh

Mount Kenya: Mary Karuko benötigt eine Kuh

Mary Kariukos Tag ist vollge­packt: Nach dem Frühstück versorgt sie die Ziegen, wäscht Kleider im Hof (falls es Wasser gibt), entfernt mit einer Machete die welken Blätter an den Bananen­stauden und kümmert sich um ihre Kaffee­pflanzen. Geld erhält sie nur vom Verkauf des „Cash Crops“ Kaffee. Doch obgleich die Verkaufs­preise in den vergan­genen Jahren auch zugunsten der Kaffee­farmer gestiegen sind, ist die Farm von Marys Familie zu klein, um alle Mitglieder optimal zu versorgen. Darum wünscht sich die 54jährige eine Kuh, die genug Milch gibt. Diese ermög­lichen wir ihr mit dem Mount Kenya Project.

» Mehr