Alle Artikel zum Thema Verantwortung

Herstellerländer & Lieferketten

Wo kommen die Tchibo Produkte eigentlich her?

Fabrik

Wo produziert Tchibo all die Jogginghosen, Salatschüsseln und Bettlaken? Eine zurecht oft gestellte Frage. Frage zwei ist vielleicht noch wichtiger: Unter welchen Umständen wird in den “Tchibo Fabriken” produziert? Wir antworten gerne: Tatsächlich stammt der Löwenanteil unserer Produkte aus Asien, viele allerdings auch (tatsächlich!) aus Deutschland.

» Mehr

Kinder-Projekt in Guatemala

Daisy geht es gut!

Anzeigebild

Erinnern Sie sich noch an die kleine Daisy? Daisy Perez Vasquez geht nun schon das zweite Jahr in die Kindertagesstätte, die wir gemeinsam mit Save the Children in Guatemala eingerichtet haben. Ich freute mich sehr, sie und ihre Familie endlich persönlich kennenlernen zu dürfen. Begeistert erzählten uns ihre Eltern, Frau und Herr Perez Vasquez wie froh sie darüber sind, dass ihre Kinder dort sicher aufgehoben sind. Und so kam es dazu, dass ich sie traf.

» Mehr

Danke für 2,4 Millionen Euro!

Kinder-Projekt in Guatemala: Kitas für 700 Kinder

Kita in Guatemala

Die Kaffeeernte-Saison in Guatemala ist zu Ende – und damit auch das zweite Jahr unseres Kinder-Projekts in Olopa, Chiquimula. Wie ist nun die Resonanz? Bevor Sie weiterlesen – vorab wunderschöne Eindrücke aus Guatemala, die wir im Februar aufgenommen haben. Besuchen Sie mit Anna-Kirstin Whaley von Save the Children unsere Kitas – und die glücklichen Kinder.

» Mehr

Textile Exchange

Wir sind die Bio-Baumwoll-Nr.3 weltweit

Biobaumwolle

Eine sensationelle Nachricht erreichte uns heute: Tchibo ist zum drittgrößten Anbieter von Bio-Baumwolle weltweit aufgestiegen! Zu diesem Ergebnis kommt die gemeinnützige Organisation Textile Exchange in ihrem heute veröffentlichten „Organic Cotton Market Report“. Diese Top-Platzierung ist auch eine schöne Auszeichnung für meine Kolleginnen Andrea Bitzer und Manuela Schiffer, die als Wäsche- und Qualitäts-Expertinnen schon seit 2008 Mitglied unserer “Baumwoll-AG” sind.

» Mehr

Kitaprojekt Coffee Care & Tchibo

Ein typischer Tag mit den Kindern von Huehuetenango

Mafer in Guatemala

Hola, ich heiße María Fernanda Villagrán und bin 27 Jahre alt. 2011 habe ich meinen Abschluss in Ökotourismus an der Universität del Valle in Guatemala gemacht. Ich liebe das guatemaltekische Landleben seit ich klein bin, die vielen Kulturen und Orte. Auch helfe ich gerne den Menschen, die es nötig haben. Darum suchte ich eine Arbeit, mit der ich diese Interessen gut verbinden kann. Und habe sie gefunden!

» Mehr