Alle Artikel zum Thema Verantwortung

Cotton made in Africa – der Film

Cotton made in Africa

Gerne wird Baumwolle auch das „weiße Gold“ Afrikas genannt. Denn kaum ein anderer Rohstoff prägt die afrikanische Wirtschaft so sehr wie der Exportschlager Baumwolle. Während die Preise an der Börse in den vergangenen Monaten gestiegen sind leiden viele Baumwollfarmer unter unsicheren Bedingungen. Die Initiative “Cotton made in Africa“, will die Bedingungen der Farmer verbessern – und das wollen wir und unsere Kunden auch. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr weltweit rund 10 Millionen Kleidungsstücke aus „Cotton made in Africa“ Baumwolle produziert. Über drei Millionen davon wurde von Tchibo vertrieben. Sehen Sie mehr in unserem Film.

» Mehr

Video: Südafrikanischer Nachwuchsdesigner Clayton-Emile Coutriers entwirft Bettwäsche

Der Jungdesigner Clayton-Emile Coutriers

Heute berichte ich einmal aus Afrika, genauer gesagt aus Südafrika. Hier hat sich in den vergangenen Jahren eine lebendige Design-Szene entwickelt. Wir arbeiten eng mit einem Nachwuchskünstler aus Pretoria zusammen: Der 24-jährige Clayton-Emile Coutriers hat die Renforcé-Bettwäsche und die Dekokissenbezüge unserer neuen Wochenwelt „Afrika(T)Räume” gestaltet. Typisch für seine Arbeit sind Blumenformen, die auch in das Design unserer Kollektion eingeflossen sind. Ich sprach mit ihm über Inspiration, Nachhaltigkeit und afrikanisches Design in Europa.

» Mehr

Tchibo Aktionstag: Wir schaffen Energiereserven

Radtour

Dass die Energiewende nicht nur via Verzicht auf Fleisch oder Wechsel von Atom- zu Ökostrom erfolgen kann, sondern auch eine Reduzierung des eigenen Energieverbrauchs erfordert, ist uns allen bekannt. Schon kleine Änderungen im Alltag können viel bewirken, und vielleicht übernimmt man ja langfristig die eine oder andere Maßnahme.

Als kleinen Anreiz beschlossen wir einen Tchibo Aktionstag ins Leben zu rufen. Unter dem Motto „Wir schaffen Energiereserven!“ haben wir für kommenden Dienstag, den 7. Juni, diverse Aktionen geplant. Etwa mit dem Rad zur Arbeit zu fahren, die Aufzüge links liegen zu lassen und nur Gemüsegerichte zu essen. Die Aktionen sollen dazu anregen, sich mit den Themen Energie, Klima und Nachhaltigkeit zu beschäftigen.

» Mehr

Hamburg ist Fairtrade-Stadt

Fair Trade Stadt Hamburg

Seit Freitag ist Hamburg die größte Fairtrade-Stadt in Deutschland. Die Hansestadt gehört damit dem exklusive Zirkel der rund 1000 Fairtrade-Towns der Welt an. Der Verein TransFair e.V. verleiht diesen Titel für zwei Jahre an deutsche Kommunen, wenn diese bestimmte Kriterien bezüglich Fairen Handels erfüllen. Eine davon: An rund 1000 Stellen müssen in der Stadt Fair Trade Produkte zu finden sein. Kein Problem für unsere Heimatstadt, bietet doch allein der Tchibo Coffee Service an rund 300 Orten Vista Kaffee an. Auch in unseren Filialen findet 100 % Fairtrade-Ausschank für auf Espresso basierte Getränke statt.

» Mehr

Tanzania Machare: Bentes Farm in Afrika

Bente on Machare

Vor ein paar Wochen habe ich ja über unsere Tchibo “Tanja Blixen” berichtet. Es gibt sie wirklich, die blonde norddeutsche, energiegeladenen Auswanderin (Fernsehsender aufgepasst!) Bente Luther-Medoch, die am Fuße des Kilimandscharo ihre eigene Kaffee-Farm (Machare) aufgezogen hat. Kaffee aus Tansania ist ohnehin einer der Besten der Welt, der Kaffee von der Farm Machare welt-welt-klasse. Und das Schöne ist: Testen und genießen Sie unsere neuen Cafissimo Kapseln Grand Classé Cafissimo Tanzania Machare jetzt selbst.

» Mehr