Alle Artikel

Podcast #5 zu Zucker & Klimadiät

„5 Tassen täglich“ – Bye Bye Sugar!

Anastasia Zampounidis, Ex-MTV Moderatorin und Autorin, im Gespräch mit unserem Küchenchef Reimund Seidel. Über Zuckersucht und gesundes Essen, das auch noch dem Klima hilft – und wie man mit Kaffee und Zitrone den Kater nach der Faschingsparty vertreibt.

Tchibo Küchenchef Reimund Seidel, Anastasia Zampounidis ( Autorin „Für immer zuckerfrei“), Moderator Ralf Podszus

Zu viel Zucker macht dick und krank. In unserer 5. Podcastfolge erzählt EX MTV und Wetten, dass..?-Außen­wetten Modera­torin Anastasia Zampounidis, wie sie ihre Zuckersucht überwunden hat und warum sie ihr Leben ohne Zucker nicht als Verzicht empfindet. Und auch im Mitarbeiterrestaurant bei Tchibo setzt Koch Reimund Seidel auf gesundes, veganes oder vegetarisches Essen. Sidestepp: Kaffee, Kater und Kalorien.

Zucker ist im wahrsten Sinne des Wortes in aller Munde. Und zwar viel zu viel davon! Die WHO empfiehlt, dass ein erwachsener Mensch pro Tag 25 Gramm zu sich nimmt – also zirka sechs Teelöffel. Die Realität sieht anders aus: Der durchschnittliche Deutsche isst am Tag rund 16 Teelöffel Zucker. Natürlich nicht pur. Sondern versteckt in allen möglichen Fertigprodukten wie Soßen, Getränken und Fast Food, aber auch in Standard-Lebensmitteln wie Brot, Joghurt oder Aufschnitt. So viel Zucker tut nicht gut – man schätzt, dass 50 bis 70 % aller Krankheiten in Deutschland ernährungsbedingt sind.

Seht hier im Video, warum Anastasia „complet ausrasting“ will…

„Ohne Zucker fühlt man sich besser“ – sagt Autorin Anastasia Zampounidis. Und sie muss es wissen. Als „trockener“ Sugarholic lebt sie seit 14 Jahren zuckerfrei. Und hat sich damit in der Fernsehbranche auch schon einen Namen als „La Diva“ gemacht – der Schrecken aller Praktikanten, die ihr mehrmals täglich einen zucker- und Kuhmilch­freien Café Latte besorgen mussten.

Auch Reimund Seidel hatte es zunächst nicht leicht. Als er den Veggie-Teller bei Tchibo eingeführt hat, bekam er viel Gegenwind von den Fleisch gewöhnten Mitarbeitern. Während früher noch ein Aufschrei am Veggie-Day durch die Büros hallte („wo bleibt mein Kotelett?“), stehen die Kollegen heute bei Buchweizen- und Kichererbsen-Wraps Schlange. Und Currywurst mit Pommes gibt’s nur noch einmal im Monat. Live aus Reimunds heiligen Hallen verrät er uns, wie er und sein Team es schaffen, täglich 1.400 frische und gesunde Essen zuzubereiten – und zwar so, dass auch für Veganer, Vegetarier oder Laktose-Intolerante etwas dabei ist.

Was sagt die Zucker-Missionarin zu unserem City Nordlicht und warum will sie jetzt immer, wenn sie in Hamburg ist, bei Tchibo essen? All das hört Ihr jetzt in unserer neuen Podcast-Folge.

Außerdem Thema: Kaffeeexpertin Indre Behrendes spricht über die drei Ks – Kaffee, Kater und Kalorien. Und erklärt uns, wie man mit Espresso und Zitrone nach der Faschingsparty wieder fit wird.

Hört doch mal rein: tchibo.de/podcast – oder direkt auf Apple, Spotify, Audio Now, Deezer und Co. abonnieren.

Diesen Artikel weiterempfehlen

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.