Alle Artikel

Tchibo Reisen

Auf den Spuren von Rosamunde Pilcher

Südengland & Cornwall – durch zahlreiche Filme und Romane ist die Gegend zu einer der bekanntesten Regionen Europas geworden. Zu Recht?
Um dies herauszufinden reiste ich, Christina Pütz, seit 3,5 Jahren Produktmanagerin bei Tchibo Reisen, auf den Spuren Rosamunde Pilchers. Warum? Um mich vor Ort selbst von der Qualität und dem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis unserer Reisen und der Attraktivität der Destination zu überzeugen.

Was Freunde und Bekannte immer gerne als kleinen Urlaub ansehen, ist tatsächlich harte Arbeit. 1.400 km in 4 Tagen und 23 Hotelbesichtigungen sprechen für sich, aber dennoch hat man auch die Gelegenheit auf den langen Strecken die Landschaft und Natur dieser außergewöhnlich schönen Landschaft zu genießen.

Tag 1:

Ab Hamburg hebe ich mit der Mitarbeiterin unseres Reiseveranstalters ‚Maris Reisen‘ nach London Heathrow ab. Kaum gelandet, werden wir bereits von einem Vertreter der örtlichen Agentur empfangen – und schon geht es los zur ersten Hotelbesichtigung nach Woking.
Das heißt: Rundgang durch das gesamte Hotel und die Besichtigung mehrerer Zimmer, die wir spontan aussuchen. Nur so kann man sich ein Bild der Hotelqualität (Lage, Ausstattung, Sauberkeit) machen und entscheiden, ob diese dem hohen Tchibo Qualitätsanspruch gerecht wird.
Anschließend gibt es einen kurzen Mittagsstopp in Windsor, hier liegt bekanntlich das „Wochenendhäuschen“ der Queen!

Leider haben wir keine Zeit uns die Räumlichkeiten von innen anzuschauen. Nach einem kurzen Stopp in einer Bakery und einem köstlichen Cornish Pasty geht es weiter Richtung Bristol.
Unterwegs haben wir weitere Hotels in Swindon unter die Lupe genommen. Nach dem Abendessen entdecken wir bei einem Spaziergang das moderne Bristol mit seiner schönen Waterfront und vielen alten, sehr gut erhaltenen Gebäuden.

Tag 2:

Früh morgens geht es zu den nächsten Hotelbesichtigungen in Bristol und Barnstable.
Auf dem Weg dorthin folgen wir der Küste durch den Exmoor Nationalpark, ein Traum für jeden Wanderfreund! In Lynton und Lymouth entdecken wir die Wasserbalastbahn, die die beiden Orte miteinander verbindet. Damit lässt sich die Steilküste schnell überbrücken. Es ist bereits Nachmittag, als wir das kleine Dorf Tintagel an der Küste Nordcornwalls erreichen, das Mekka für Kenner der Artus Sage, denn hier sollen sich die Ruinen seines sagenumwobenen Schlosses befinden.

Bei schönstem Wetter geht es dann weiter Richtung Plymouth.
Das geschichtsträchtige Plymouth beherbergt den größten Marinehafen Westeuropas und am zauberhaften alten Hafen findet man schöne Cafés und Restaurants direkt an der Waterfront. Nach einem typisch englischen Abendessen darf der Besuch eines Pubs natürlich nicht fehlen. Bei toller Livemusik und dem netten, einheimischen Publikum schmeckt das Ale noch besser!

Tag 3:

Drei weitere Hotels in Plymouth stehen auf dem Programm, bevor wir durch die traumhafte Landschaft Cornwalls nach Penzance fahren. Auf dem Weg stoppen wir kurz an einem Aussichtspunkt, um einen Blick auf den St. Michaels Mount, dem Pendant zu dem bekannten Mont Saint Michel in der Normandie zu werfen. Ein tolles Motiv für Fotografen.
Weiter geht es dann nach Lands End, dem spektakulären Kap und westlichsten Punkt Englands.

Von hier hat man einen grandiosen Blick auf 60 Meter hohe Felsklippen und eine fantastische Landschaft. Für uns geht es weiter in Richtung St. Ives, mit seinen wunderschönen Stränden und Schauplatz einiger Rosamunde Pilcher Romane.


Auf unserem Weg nach Newquay sehen wir ein Schild für „Cream Tea“. Diese typische Köstlichkeit lassen wir uns nicht entgehen und genießen diese in dem idyllischen Garten eines kleinen Guesthouses. Weitere Hotelbesichtigungen folgen und am späten Abend erreichen wir erschöpft aber zufrieden unser Hotel in Plymouth.

Tag 4:

Heute sind wir dem traditionellen England auf der Spur und schauen uns die wunderschönen Landhäuser an, die wir für die traditionelle Rundreise im Programm haben. Zum Beispiel das Boringdon Hall Hotel mit seinem traumhaften, burgartigen Ambiente. Auf dem Rückweg nach London stoppen wir noch in Bournemouth, um weitere Hotels zu prüfen, bevor es nach Harrow zur Zentrale der örtlichen Agentur geht. Das Abschlussmeeting steht an, wir besprechen die Eindrücke der letzten Tage, Hotels werden festgelegt, an Reiserouten wird gefeilt und neue Ideen und Möglichkeiten werden entwickelt und abgestimmt.

Tag 5:

Der letzte Tag – auf nach London, um auch hier noch einige Hotels zu besichtigen.
Voller positiver Eindrücke und der Gewissheit, für unsere Tchibo Kunden wirklich gute Angebote geschaffen zu haben, geht es dann wieder zurück nach Hamburg.

Fazit der Reise:
Eine traumhaft schöne Gegend und eine richtig gut gelungene Rundreiseroute!
Überzeugen Sie sich gerne selbst und buchen Sie Ihren nächsten Traumurlaub in England bei Tchibo Reisen. Das gibt es nur bei Tchibo! Wir haben’s geprüft!

Diesen Artikel weiterempfehlen

6 Kommentare zu „Auf den Spuren von Rosamunde Pilcher

  1. Mac

    Oh wie gern würde ich auch mal wieder nach England. Mein letzter Trip kreuz und quer durch UK ist 1988 gewesen. Das macht echt Lust auf mehr. Wir sollten gemeinsam eine Art Travelblogger-Kooperation machen. :-)

  2. Lara

    Ein super Tipp. Vor allem habe ich total lust auf einen Sahnentee bekommen :) Das Hotelbad sieht echt gut aus und sehr sauber – so wie es sich gehört!

  3. LianeS

    Gerade habe ich diese wunderschöne Reise hinter mir vom 04.05.-11.05.2016. Wir hatten super Wettwer, was ja auch schon einen großen Teil ausmacht. Mit „Udo“ als erfahrenen Reiseleiter hatten wir dann auch noch großes Glück gehabt! Danke noch mal an Dich Udo!!! Jeder Tag war voll mit imposanten Eindrücken. Auch wenn am Schluss die Anstrengung zu merkem war, es hat sich gelohnt! Es war für mich und meine Bekannte die erste Rundreise dieser Art und es wird nicht die Letzte gewesen sein.
    Danke nochmal für die erlebnisreichen Tage!

  4. Sandra Coy
    Sandra Coy

    Wie schön! Das geben wir sofort ans Reiseteam weiter, viele Grüße!

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.