#Time4Green

Detox für Kleidung: umweltschonende Imprägnierung ohne PFCs

Umweltfreundlicher Regenspaß

Detox? Da denkt man normalerweise sofort an Spinat-Smoothies, klare Gemüsebrühe und Saftkuren. Denn Detox heißt entgiften. Und besonders viel Gift bzw. Chemie findet sich in der Textilindustrie. Wussten Sie, dass ein großer Anteil aller weltweit produzierten Chemikalien für die Herstellung von Kleidung verwendet werden?

Wie das? Fast jedes Kleidungsstück wird bei der Produktion „veredelt“. Im einfachsten Fall nur gefärbt, oft aber kommen Drucke dazu, Bleichprozesse bei Jeans und Imprägnierungen bei Outdoor- und Regenkleidung. Dementsprechend stellt die Verschmutzung durch Chemikalien ein großes Problem für Mensch und Umwelt dar.

Tchibo geht diese große Herausforderung aktiv an und hat bereits 2014 das Greenpeace Detox Commitment unterzeichnet. Wir haben uns damit verpflichtet, giftige Chemikalien aus den Produktionsprozessen zu eliminieren. Ein gutes Beispiel ist die Imprägnierung von Outdoor-Bekleidung, wie in unserer neuen #Time4Green Regen-Wochenwelt: Wie das genau funktioniert erklärt Dr. Anett Matthäi, Chemie-Expertin im Bereich Qualität Non Food (CNS-S), im Erklär-Video:

 

 

Unsere Experten sind ständig auf der Suche nach umweltfreundlichen Alternativen zu den verwendeten Schadstoffen. Regen- und Outdoor-Kleidung etwa wird herkömmlich mit per- und polyfluorierten Chemikalien (PFCs) bearbeitet, die die Eigenschaft haben, schmutz- und wasserabweisend zu sein. Das Problem: die Substanzen schaden Mensch und (vor allem) Natur.

Eine Alternative, die ohne die schädlichen PFCs auskommt, ist die Imprägnierung ecorepel ®. Diese findet sich natürlich auch auf unserer Regenkleidung in der #Time4Green Regen-Wochenwelt. Der Wasserschutz orientiert sich an der Natur, genauer gesagt an Enten, die unter Wasser tauchen und mit trockenem Gefieder wieder auftauchen. Die Textilausrüstung lässt Wasser abperlen und beeinträchtigt die Atmungsaktivität der Kleidung nicht.

Übrigens: der Wasserschutz lässt sich wortwörtlich neu aufbügeln. Beim besonders heißen Trocknen beziehungsweise Bügeln, reaktiviert sich die Imprägnierung immer wieder neu.

 

Unsere kleinen Qualitätskontrolleure, die Zwillinge Michel und Anna-Lina haben die Wasserdichte der neuen Kinder Regenjacken dem erbarmungslosen Härtetest unterzogen – und sind dabei trocken geblieben. Obenrum zumindest.

Diesen Artikel weiterempfehlen

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.