Alle Artikel

Kaffee und Kalorien

Vielleicht ist der nahende Muttertag ein optimaler Aufhänger…  Ein sehr sehr häufig bei Google eingegebener Suchbegriff ist tatsächlich „Kaffee und Kalorien“, viel diskutieriert auch in Frauen Foren! Erstaunlich eigentlich, hat doch Kaffee auf den ersten Blick keine Kalorien. Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett kommen in einer Tasse schwarzem Kaffee oder Espresso praktisch nicht vor.

Laut Deutschem Kaffeeverband weisen mehrere wissenschaftliche Studien sogar darauf hin, dass moderater Kaffeegenuss den Energieumsatz des Körpers steigern kann, dass heißt, der Kalorienverbrauch des Körpers steigt. Aber das bedeutet natürlich (leider) nicht, dass man durch viel Kaffeetrinken abnehmen kann. Das trifft auch auf mich nicht zu.

Hinzu kommt: Sehr viele Frauen – wenn ich mich hier im Haus so umsehe – trinken ihren Kaffee nicht schwarz (Männer natürlich auch, aber die zählen weniger Kalorien). Anders sieht die Sache mit der Kalorienbilanz nämlich aus, wenn man den Kaffee oder Espresso mit Milch und Zucker aufpeppt. Ein Cappuccino oder Latte Macchiato bringt es dann auf 80 bis 200 Kalorien, je nach Größe und Zucker- bzw. Milchanteil.

Und natürlich hat Vollmilch mehr Kalorien als die fettarme Variante. Warum wir unseren Kaffee in den (meisten) Tchibo Coffee Bars trotzdem lieber mit Vollmilch anbieten? Ganz einfach: Das Fett in der Milch ist ein Geschmacksträger – und wenn schon Kalorien, dann doch lieber lecker, oder?

Übrigens hat die Milch natürlich nicht nur Kalorien, sondern auch ihr Gutes: Sie liefert Kalzium, Vitamine und Mineralstoffe. Und macht für viele Menschen den Kaffee verträglicher. In diesem Sinne, laden Sie doch Ihre Mutter am Muttertag auf einen schönen Latte Macchiato oder Capuccino ein, der Laune ist der in jedem Fall zuträglich!

Diesen Artikel weiterempfehlen

20 Kommentare zu „Kaffee und Kalorien

  1. Kaffee kampftrinker

    oha ich glaube wenn der Kalorien hätte würde ich locker an Tag 5 Kilo zunehmen .
    also es kann weiter geschlürft werden =)
    liebe Grüße an das Tchibo Team =)

  2. Jan Wagenfeld
    Jan Wagenfeld

    Welch Glück, da ich ja 300 (!) Tassen am Tag verkoste – gut, nicht wirklich trinke. Aber am Ende lässt sich der Kalorientransfer doch nicht ausschließen… Danke für die Grüße!

  3. kaffeepresse.de

    Hey liebe Tchibo Blogger,

    ich glaube das bis 200 Kalorien ist sogar noch ziemlich optimistisch, wenn ich mir den „Hyper-Karamell-Latte XXL Trend“ so anschaue ;-). Da kann ein Getränk schon gut und gern mal so viele Kalorien wie eine halbe Pizza haben.

    Beste Grüße und viel Erfolg mit dem neuen Blog!

  4. Nicole

    Gerade beim Kaffee zu sparen, könnte ich mir nicht vorstellen. Wäre doch viel zu schade um den guten Geschmack

  5. Sabrina

    Das sehe ich wie Nicole. Ein Caffè Latte am Tag muss sein, und zwar samt 3,5%iger-Milch! Die paar Kalorien machen den Braten im wahrsten Sinne des Wortes auch nicht fett; da tut es zur Not eine Joggingrunde extra. ;-)

  6. Sandra Coy
    Sandra Coy

    Das sehen wir Tchibos natürlich genauso. Start mit einem Capuccino, dann noch einer, dann einen doppelten Espresso nach dem Essen und am Nachmittag einen Caffè Crema oder Latte…

  7. Grete

    Hi Sandra,

    so in etwa sieht mein Kaffeeplan auch aus. Wobei ich am Morgen immer einen richtigen Kaffee brauche. Aber der Espresso nach dem Essen ist immer das Beste am Tag. Ohne diesen, würde ich im Büro generell einschlafen :-)

  8. Sandra Coy
    Sandra Coy

    Stimmt! Kurz vor Ausbruch des berüchtigten „Suppenkomas“ schnell ein doppelter Espresso. Ich wage zu behaupten, bei uns schläft niemand…

  9. Oliver Springer

    Auf ein wenig Milch im Kaffee muss man nicht verzichten. Nicht vergessen sollte man aber den Zucker zum Süßen und das, was man sich noch als „Zubehör“ mit auf die Kaffeetasse legt. Mit ein paar Keksen oder einem Stück Kuchen macht das Kaffeetrinken ja doch noch einmal so viel Spaß…

    Mein Tipp: Wer auf den Keks nicht verzichten möchte, sollte den Zucker im Kaffee weglassen. Wenn ich mir etwas Süßes zum Kaffee gönne, süße ich ihn inzwischen generell nicht mehr. Das ist selbstverständlich kein Freibrief, immer ein großes Stück Kuchen zum Kaffee zu nehmen.

    Aber die Zuckerportion zum Süßen kann man dann verzichten, ohne dass einem etwas fehlt. Im Gegenteil: Zu etwas Süßem schmeckt der Kaffee ungesüßt sogar besser, finde ich.

  10. Kaffeetrinker

    Ich habe mein Kaffeetrinkverhalten in den letzten Jahren radikal geändert, früher habe ich auch viel Milchkaffee bzw. Latte Macchiato getrunken inzwischen bin ich ein Kaffee pur Trinker. Wenn man guten Kaffee verwendet und ihn richtig zubereitet sind weder Milch noch Zucker nötig. Davon ab, dass man Kalorien spart, schmeckt man auch viel mehr vom Kaffeearoma. Da ich relativ viel Kaffee trinke bin ich über die Änderung meiner Trinkgewohnheit sehr froh, im Endeffekt bleibt es aber natürlich jedem selber überlassen welche Variante einem besser schmeckt und wie man seinen Kaffee trinken möchte.

  11. Ute

    Egal , ob Kaffee Kalorien hat. Ich liebe den Kaffee am Morgen und werde darauf auch nicht verzichten.

  12. Sandra Coy
    Sandra Coy

    Wie gesagt – Kaffee hat keine Kalorien. Die kommen mit Milch, Sahne und Zucker ins Getränk :-)

  13. Benjamin K

    Nicht schlecht und vor allem gut zu wissen – ich bin allerdings auch ein absoluter Kaffee und Cappucinoliebhaber und trinke dies jeden Tag zum Start in den Tag! Denke es sollte eine gesunde Mischung sein und nicht ins extreme ausufern. Ich hatte mal einen Arbeitskollegen, der trank täglich bis zu 12 Tassen Kaffee schwarz.

  14. AndreasA

    Ich glaube, dass die Herausforderung für die Anbieter zukünftig sein könnte, Kaffeespezialitäten ohne Milch/Zucker anzubieten, die aber mehr bieten als der pure Kaffee.

  15. Vua

    Bei der Anzahl an Kalorien (lt. Techniker Krankenkasse bis zu 500 kcal bei 0,2 Liter im Vergleich Coca Cola: 84kcal bei 0,2 Liter und da heidft es schon, dass es viel we4re!) schfctte ich mir dieses Chemiegesf6ff sicehr nich in meine Kehle.Viel Spadf beim Rollen, an alle Bubble-Tea Fans !

  16. Schmidt

    Hallo,

    ich bin diabetiker.Hat der Kaffee mild Kohlenhydrate und wenn, wieviel bei 100 gramm?

    Für Ihre Antwort möchte ich mich im Voraus bedanken.

    MfG

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.