Alle Artikel

Oneway ticket: Abreise nach Ipanema

Mit vier Taschen in ein neues Leben! Seit vergangener Woche habe ich einen neuen Arbeitsweg: Statt morgens mit der U-Bahn in die Hamburger City Nord zu fahren, schlendere ich nun vom brasilianischen Dorf Alfenas (300 Kilometer nördlich von Sao Paulo) rüber auf die Kaffeefarm Ipanema. Dort bleibe ich nun voraussichtlich die kommenden zwei Jahre, um aktiv das Farmmanagement mitzugestalten. Demnächst mehr in diesem Blog!

Diesen Artikel weiterempfehlen

7 Kommentare zu „Oneway ticket: Abreise nach Ipanema

  1. Raphael63

    Hallo Tom,
    da kann man richtig neidig werden. So einen Job würde ich auch annehmen. Da meine Familie im Nordosten von Brasilien wohnt. Geniesse die Zeit in Brasilien.
    Liebe Grüße Raphael63

  2. J.Ba

    Hey Tom!

    Genial dass es geklappt hat! Viel Spaß – vorallem Glücklos für die WM 2014!!

    VG
    J.Ba

  3. Rafa B.

    Absolut genial, nach Brasilien würde ich jetzt auch gerne. Wird wohl bald einmal Zeit für einen Jobwechsel für mich ;)

    Freue mich schon darauf mehr aus Brasilien zu hören – und viel Erfolg auf der Farm, bin schon gespannt was ihr dort bewegen könnt!

  4. Janine

    Ich bin schon gespannt auf die weiteren Berichte und Bilder.
    Grüße aus der TC Zentrale ;)
    Janine

  5. Katja

    Bin schon gespannt auf die angekündigen Berichte von der „Kaffeebasis“. Ich wünsche viel Spaß und spannende Jahre in Brasilien.

  6. Sven

    Kaffeeeinkäufer müsste man sein ;-) Obwohl ich kaufe streng genommen auch Kaffee ein… nur eben nicht direkt in Brasilen sondern eher „umme Ecke“…jaa und natürlich auch mal bei Tchibo. ;-)

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.