Alle Artikel

Sind wir nicht alle ein wenig Barista?

Wer bei Tchibo arbeitet, lebt zumindest während der Bürozeiten im Kaffee-Paradies. Nicht nur, dass wir hier auf jedem Stockwerk eine Topversorgung via exklusiven Vollautomaten haben, nein mittags treten zusätzlich echte Baristas auf den Plan und brühen uns Latte Macchiati, Espressi, Capuccini (um diesmal den italienischen Plural zu bemühen) sowie exklusive Filterkaffee Raritäten – eben alles was das Kaffeeherz nach dem Mittagessen höher schlagen lässt.

Doch damit nicht genug! Seit zwei Wochen dürfen alle Mitarbeiter (vom Vorstand über alle Bereiche) in der Zentrale an Barista-Schulungen teilnehmen – und so Mini-Profis hinter der Coffeebar werden. Natürlich ersetzen ein paar Stunden Kompetenztraining nicht die jahrelange Ausbildung echter Baristas. Doch es reicht, um sich der Mittagsschlange Kaffeedurstiger auszusetzen.

In unserer hauseigenen Cafeteria schäumen die Kollegen aus dem Einkauf, der Buchhaltung, der Poststelle, aus dem Marketing und natürlich auch vom Vorstand nun mit Hilfe des Profi-Baristas Milch professionell auf, „tampen“ das Kaffeemehl gleichmäßig in den Siebträger, wählen den optimalen Brühdruck und gießen den Latte Macchiato korrekt (gestreift!) ein.

Einer der Ersten im Ausschank war vergangene Woche unser Direktor Unter­neh­mens­kom­mu­ni­kation Arnd Liedtke, nachdem zuvor Kunden­be­treuerin Franziska Kirchmair Espresso und Milch­schaum am laufenden Band zubereitet hatte. Beide kamen redlich ins Schwitzen, doch die Aufmunterungsrufe der geduldig anstehenden Kollegen ermunterten sie, nicht zwischen Siebträgern, Milchkännchen, vorgewärmten Tassen und den unterschiedlichen „Brühgruppen“  zu verzweifeln.

Die Bezeichnung Barista kommt übrigens aus Italien und verbindet die Begriffe Bartender und Exper­tista. Ein Barista ist also Experte an der Bar. Unsere Tchibo Bariste (so nennt man die weibliche Barista) Olivia Walter etwa sorgt für einen reibungs­losen Ablauf an unserer Tchibo Coffeebar. Dazu gehört die Zubereitung von Kaffee-Spezia­li­täten unter Berück­sich­tigung der Tchibo Standards. Diese Standards kennen Sie aus den Filialen mit Kaffee-Ausschank.

Diesen Artikel weiterempfehlen

1 Kommentare zu „Sind wir nicht alle ein wenig Barista?

  1. Franzi

    Ich finde es super, auch mal einen Blick hinter die Kulissen meines Lieblings-Kaffees werfen zu können. Super, dass alle Abteilungen mit eingebunden werden. Wenn ich das so lese, sollte ich mir wohl auch langsam meinen morgendlichen Kaffee gönnen. ;)

    Übrigens wusste ich bisher nicht, was der Begriff Barista bedeutet. Ich habe ihn schon mehrfach gehört, aber die Bedeutung war mir nicht bekannt.

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.