Alle Artikel

Weltdufttag: Haben unsere Kaffee-Experten eine gute Nase?

Was haben Beeren, Schokolade, Nüsse und Nougat mit Kaffee zu tun? Sie riechen alle wunderbar! Morgen ist Weltdufttag, ein schöner Anlass, die Nasen meiner Kaffee-Kollegen zu testen. Können die Kaffeeeinkäufer Andreas und Philip, die Leiterin unserer Coffee Academy Indre und Praktikantin Vanessa tatsächlich die echten Aromen von Beeren, Nüssen, Nussnougat und Schokolade dem frisch gemahlenen Kaffee zuordnen? Mutig stellten sie sich dem Test. Gewonnen hat… doch lassen Sie sich überraschen!

Um es den Kandidaten nicht allzu schwer zu machen, haben wir sehr unterschiedliche Kaffees ausgewählt. Im Test: Barista Caffè Crema (rote Beeren), Barista Espresso (Nüsse) sowie die Privat Kaffee Raritäten Ipanema Mainumbi (Nussnougat) und Finca El Pilón (Milchschokolade). Die Aufgabe: Welche Schale mit Aromen gehört zu welchem gemahlenen Kaffee? Augen zu, Nase auf und los geht’s!

Wie immer die Nummer eins: Mein Kollege Andreas schnuppert sich durch. Die Nüsse schafft er schnell. Passend zu den Röstaromen des Espressos! Den Caffè Crema beschreibt er als schwerer – Nougat also dort hin. Nicht ganz richtig. Andreas Ergebnis: 1/4 Treffer – das ist ausbaufähig. Doch der Erste hat’s ja bekanntlich am schwersten.

Jetzt Kollege Philip. Unser Südamerika-Experte lässt sich Zeit, riecht immer wieder an den Kaffees. Nur bei der Zuordnung der Nüsse ist er sich unsicher. Gehören sie zum kräftigen Kaffee (Barista Espresso) oder doch eher zum milderen, aber aromatischen (Barista Caffè Crema)? Philips Ergebnis: 2/4 richtig erkannt! Bravo!

Angespornt von den Ergebnissen der wahren Kaffeekenner (!) möchte natürlich auch Praktikantin Vanessa zeigen, dass sie etwas von Kaffee versteht. Schließlich ist bei 2/4 Richtigen noch Platz nach oben! Sofort erkennt sie das nussige Aroma und ordnet es dem kräftigsten Kaffee zu (Barista Espresso). Auch zum Nussnougat findet sie das Pendant. Bei den Beeren und der Milchschokolade verlässt sie allerdings der Riechsinn. Ein Ergebnis von 2/4 kann sich allerdings sehen lassen.

Letzte Kandidatin im Wettbewerb: Indre, die Leiterin unserer Coffee Academy. Ruhig und bedacht ordnet sie die Zutaten den einzelnen Kaffees zu. Sie riecht und schnuppert, schnuppert und riecht. Und ist am Ende zuversichtlich. Das darf sie auch sein: 4/4 richtig! Offenbar versteht Indre ihr Handwerk!

Haben Frauen also doch den besseren Riecher? Zur Verteidigung von uns Männern muss ich sagen, dass viele Faktoren wie die Raumtemperatur, das persönliche Befinden und auch die Konzentration eine Rolle spielen…

Diesen Artikel weiterempfehlen

1 Kommentare zu „Weltdufttag: Haben unsere Kaffee-Experten eine gute Nase?

  1. Alexandra

    Köstlich Ein riegel Schokolade und eine heiße Tasse Kaffee am Nachmittag sind einfach ein unschlagbares Team.

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.