Alle Artikel

Rarität No.4 Hambela Wamena Ethiopia

Wo herausragender Kaffee Familientradition ist

Biniyam Kassa liebt Kaffee. Und daher konnte er auch nicht anders, als seine liebste Kindheitserinnerung zum Beruf zu machen, genau wie schon sein Vater, sein Opa und sein Urgroßvater. Die Leidenschaft schmeckt man mit jeder Tasse: Die eleganten Noten von Jasmin, Lavendel, Vanille und Ahornsirup erinnern an Tee, was den Kaffee ganz besonders macht. Und damit hat er alles, was ihn für eine Tchibo Rarität klassifiziert! Unsere Nummer vier in diesem Jahr: Hambela Wamena aus Äthiopien!

Auch Markus Meusburger, der bei uns die Spezialitäten einkauft, war gleich schwer begeistert: „Als Kaffeeeinkäufer denke ich immer in Ländern, nicht in Kaffeespezialitäten wie Cappuccino und Co. Dabei steht Äthiopien, als Geburtsort des Kaffees, ganz oben auf der Liste. Außerdem haben die Äthiopier generell einen ganz besonderen Bezug zum Kaffee – was man schon daran merkt, dass rund die Hälfte der Kaffeebohnen im eigenen Land getrunken beziehungsweise vielmehr zelebriert werden. Kaffee ist ein sehr wichtiger Teil der äthiopischen Kultur.“

Ein herausragendes Beispiel wie Historie, Tradition und Wertschätzung für Kaffee zusammenkommen, hat Markus in den Kaffeebohnen von Biniyam Kassa von seiner Farm Beka Coffee Estate gefunden, die in der Region Hambela Wamena am Fluss Awata liegt. Eine Familiengeschichte voller Kaffeepremieren: Sein Urgroßvater war es, der den Kaffee in die Region Guji brachte. Sein Opa war der erste, der eine private Washing-Station besaß, sein Vater ein Pionier im Kaffeeexport in den späten 90er Jahren.
Und Biniyam selbst? Der 28-Jährige kam nach seinem Businessmanagement-Studium in den USA sofort wieder in sein Heimatland zurück, um die Familientradition mit modernem Kaffeeanbau-Know-how fortzusetzen. Und auch, um die Situation der Kaffeefarmer vor Ort zu verbessern. „Das ist sicher einzigartig. Es ist nicht üblich, dass junge Leute, gerade, wenn sie im Ausland waren, den Weg zurückfinden und sich so dermaßen einbringen. Biniyam hat mit seinem Wissen eine sehr professionell betriebene Kaffeefarm geschaffen. Und mit seiner Leidenschaft für Kaffee einen absoluten Premiumkaffee.”

 

Und sofort kommt Markus ins Schwärmen. Wer sich als Spezialitäteneinkäufer durch die Kaffees dieser Welt schlürft, freut sich natürlich, wenn er wieder einen herausragenden Kaffee entdeckt. „Der Hambela Wamena war der interessanteste und komplexeste von allen Kaffeemustern. Nachdem ich dann noch Biniyam und seine Liebe zum Kaffee kennengelernt habe, war ich gleich restlos begeistert“, so Markus.
Unsere Marketingkollegin Le-Marie Vehring freut sich auch über den Geschmack, aber darüber hinaus auch aus anderen Gründen: „Wir freuen uns immer, wenn wir Bohnen aus dem Geburtsland des Kaffees verkosten dürfen. Äthiopische Kaffees sind sehr besonders, bei diesem haben wir zarte Noten von Jasmin, Lavendel, Vanille und Ahornsirup geschmeckt. Und damit haben wir unsere Rarität No.4 auf unserem Aromarad als blumig eingestuft – das ist eine absolute Premiere! Und auch die Verpackung ist ein Traum, oder?“

Jetzt probieren: Den neuen Premiumkaffee Hambela Wamena Ethiopia gibt es ab dem 09. August für 6,99 Euro für 250 Gramm. In allen Tchibo Filialen und online. Und nur, solange der Vorrat reicht!

Noch mehr wissenwertes rund um die neue Rarität verraten uns Le-Marie und Markus im nachfolgenden Clip. Klickt mal rein, oder schaut euch das Video auf YouTube an. 

Diesen Artikel weiterempfehlen

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.