Alle Artikel

Kapseln und Nachhaltigkeit: Geht das überhaupt?

Nachhaltigkeit liegt uns am Herzen. Ob Sportmode aus recycelten Materialien, Möbel aus FSC®-zertifiziertem Holz und Unterwäsche mit Bio-Baumwolle – wir tragen Verantwortung für die Welt, in der wir heute, morgen und auch in Zukunft leben. Deswegen setzen wir uns bei Tchibo seit über 13 Jahren dafür ein, unsere Produkte fair herzustellen – für Mensch und Natur. Und jetzt noch eine Kapselmaschine? Seit dieser Woche ist die neue Cafissimo easy in unseren Filialen und im Online-Shop erhältlich. Passt das zusammen? Ein klares Ja!

Warum macht Tchibo überhaupt noch Kapselsysteme?
Verbraucher leben heute zunehmend in kleinen Haushalten und entscheiden sich immer öfter für Lebensmittel in kleineren Einheiten oder in Einzelportionen – und zwar nicht nur mit Blick auf die Frische, sondern auch, um das Wegwerfen von Lebensmitteln zu reduzieren. Kapseln ermöglichen genau das: Die schnelle und unkomplizierte Zubereitung einer kleinen und passgenauen Kaffeemenge, immer aromafrisch ohne dass Kaffeereste weggeschüttet werden müssen. So bieten Kapselsysteme dem Kunden die Möglichkeit, sehr bequem die bedarfsgerechte Menge Kaffee in bester Qualität und in großer Sortenvielfalt zuzubereiten. Und das ermöglicht es wiederum, weniger Lebensmittel zu verschwenden. Denn Lebensmittel sind ein wertvolles Gut, dass es ebenso zu schützen gilt.

Aber der ganze Kapselmüll…
An dieser Stelle erst einmal die Frage: Was meinen wir eigentlich mit dem Wort „Müll“? Müll hat etwas Endliches. Mit Müll lässt sich nichts mehr machen, man kann ihn nur noch verbrennen. Dies trifft aber auf unsere Kapseln allerdings nicht zu. Im Gegenteil: Unsere Cafissimo Kapseln bestehen aus wertvollen Rohstoffen und sind zu 100% recyclebar. Das bedeutet: Sie sind keinesfalls am Ende ihres Produktlebenszyklus, sondern aus ihnen kann etwas Neues entstehen! 

Wie funktioniert das Recycling von Cafissimo Kapseln genau?
Die Cafissimo Kapseln können und sollten über den gelben Sack oder die gelbe Tonne entsorgt werden. Auf diesem Weg können sie recycelt werden und es kann Neues daraus entstehen. Das Kaffeemehl muss dafür auch nicht vorher entfernt werden.  Wenn die Kapseln über den gelben Sack / die gelbe Tonne entsorgt werden, kann das Material in Recycling-Anlagen sortiert und wiederaufbereitet werden. In der Recyclinganlage werden die Kapseln zunächst in die richtige Kunststoff-Fraktion sortiert. Das Material in der Fraktion wird anschließend geschreddert und im Wasserbad gesäubert. Dabei wird der Kaffee ausgeschwemmt, mit anderen Feststoffen aus dem Wasser gefiltert und anschließend energetisch verwertet, also verbrannt und zur Energiegewinnung (in Form von Wärme oder Strom) verwendet. Der Kunststoff wird wiederaufbereitet, sodass das Material für Neues wiederverwendet werden kann, z.B. Farbeimer, Bürsten etc. So kann aus Cafissimo Kapseln Neues entstehen.

Recyclebarkeit hin oder her, aber geht da nicht noch mehr?
In Zukunft womöglich ja – wir arbeiten zumindest dran. Zusammen mit der Entsorgungswirtschaft wollen wir immer besser werden und unsere Produkte noch nachhaltiger machen. Dies gilt für Kapseln genauso wie für unsere Maschinen. Wir sind zuversichtlich, dass wir auch in Zukunft weiter Fortschritte erzielen können, um unser System so nachhaltig wie möglich zu machen.

100% Recyclebar: Schön und gut, aber ich möchte trotzdem keine Kapseln.
Auch in Ordnung. Wir haben viele, viele Kaffees für die herkömmliche Zubereitung…. Und kennen Sie schon unseren Vollautomaten und unsere Espresso und Caffè Crema Kaffees? Ganze Bohne rein, bester Kaffeegenuss raus: Alles in bester Tchibo Kaffeequalität. Und – genauso wie unsere Cafissimo Kaffees – aus nachhaltigem Anbau.

Für alle anderen, die Kaffee-Vielfalt sowie portionsgenaue Zubereitung an

Kapselsystemen schätzen:
Auch bei Cafissimo sind wir – genauso wie bei allen anderen Tchibo Themen und Produkten auch – auf dem Weg zu nachhaltigem Handeln. Neben der Recycelbarkeit verwenden wir deshalb auch ausschließlich 100% nachhaltige Kaffees.

Guter Kaffee aus recylebaren Kapseln?  Die ganze Vielfalt aus 19 verschiedenen Sorten?

Einfache Bedienung?  Guter Preis?
Mit der neuen Cafissimo easy

Diesen Artikel weiterempfehlen

2 Kommentare zu „Kapseln und Nachhaltigkeit: Geht das überhaupt?

  1. Michael Backes

    . . . aus welchem Material besteht der Deckel von den Kapseln?

    Danke für Ihre Antwort.

    M. Backes

  2. Sandra Coy
    Sandra Coy

    Die Deckelfolie unserer Cafissimo Kapseln bestehen aus einer Verbundfolie aus den Materialien Polypropylen (PP), PET und einer dünnen Schicht Aluminium als Aromaschutz. Der Aluminium-Anteil hilft, das Aroma optimal zu schützen. Die Aluminiumschicht im Deckel ist so dünn, dass diese nicht gesondert recycelt werden muss. Die Kapselfolie kann also trotz Alu-Anteil problemlos mit recycelt werden, wenn die Kapsel als Ganzes über den Gelben Sack oder die Gelbe Tonne entsorgt wird.

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.