Alle Artikel

Re- und Upcyclingwochen bei Tchibo (1)

Nachhaltig sexy: Spitzenwäsche mit recyceltem Material

Tchibo Produktentwicklerin Elena Vetter

Spitzenwäsche mit recyceltem Material, Shirts aus kompostierbarem Baumwollreste-Garn, Tops gefärbt mit Pflanzenresten, Sportmode aus recycelten PET-Flaschen, Fischernetzen und Nylonresten: Ab heute stehen gleich sechs Tchibo Wochenwelten im Zeichen von Innovation & Nachhaltigkeit. Unser Ziel: die Wiederverwendung von Fasern, sowie das Re- und Upcycling von wertvollen Rohstoffen – und damit verbunden CO2-Reduktion und Ressourcenschonung. Möglich wird dies durch viele Erfindungen im Bereich textiler Wiederverwertung und Kreislaufwirtschaft. Fangen wir doch einmal mit der Unterwäsche an!

Die erste der sechs nachhaltigen Wochenwelten: Unterwäsche.

Denn unsere neue Kollektion sieht nicht nur spitze aus, sondern ist auch spitze für die Umwelt. Die hier eingesetzte Spitze ist recycelt und nachhaltig. In dieser Kollektion haben wir für die komplette Spitze eco-freundliche, recycelte Polyamid und Elastan-Garne eingesetzt. Produktentwicklerin Elena Vetter erklärt, was es genau damit auf sich hat.

Elena: Für jede Kollektion gestalten und entwickeln wir unsere Spitze neu und designen diese gemeinsam mit Produzent*innen, die sich ausschließlich mit der Herstellung von Spitze beschäftigen. Denn Spitze herzustellen ist leichter gesagt als getan: Es werden spezielle Techniken und Maschinen dafür benötigt. Für uns war es eine Herausforderung, das Thema Nachhaltigkeit langfristig umsetzen zu können. Die hohe Qualität, die schöne Optik und der zarte Griff galt es auf jeden Fall beizubehalten. Und wir haben es geschafft!

 

…Und so funktioniert’s:

Elena: Bei unserer neuen Wäschekollektion setzen wir auf Spitze aus recycelten Materialien. Wir verwerten Faserreste, die während der Produktion herkömmlicher Garne anfallen. Spitze an Unterwäsche wird üblicherweise aus Polyamid hergestellt. Für unserer recycelte Spitze werden die Faserreste, die bei der Herstellung übrig bleiben oder gar nicht erst verwendet wurden, gereinigt und wiederverwertet. Somit fallen einige Produktionsschritte weg, wodurch der CO2-Abdruck um ein vielfaches verringert werden kann. Es kommt zu weniger Erdöleinsatz, weniger Wasserverbrauch und ist somit energiesparend. Und trotzdem kann ein neues hochwertiges, gleichwertiges Garn gesponnen werden. Jedes Wäscheteil unserer Kollektion enthält zu 50 Prozent nachhaltige Spitze: eco-freundlich, aus recyceltem Polyamid und Elastan-Garnen. Und für unsere weiteren Tchibo Wäschekollektionen planen wir den Einsatz von recycelter Spitze und weiteren nachhaltigen Materialien sukzessive auszubauen.

Diesen Artikel weiterempfehlen

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.