Alle Artikel

Podcast #26

„5 Tassen täglich“ – Sport und schwarzer Espresso im Lockdown

Vielen fällt es im Homeoffice nicht leicht, die Packung Gummifrösche im Schrank und die Flasche Wein links liegen zu lassen. Doch das geht! Sagt Prof. Ingo Froböse. In unserer neuen Folge „5 Tassen täglich“ sprechen wir erneut mit dem Sport­pro­fessor aka Fitness­papst. Viele kennen ihn von seinem YouTube-Kanal „Formel Froböse“ – mit sage und schreibe 60.000 Followern. Dort beschäftigt sich Froböse, übrigens ein leiden­schaft­licher Espresso und Kräutertee-Konsument, mit Themen rund um die Gesundheit, Ernährung, Bewegung und Regene­ration.

Prof. Ingo Froböse

#Spaziergang – Wir sprechen über die berühmten „10.000 Schritte am Tag“, die offenbar ein Mythos sind. Fast wichtiger ist der Atemrhythmus, so Froböse. „Auf vier Schritte einatmen, auf vier Schritte ausatmen und dann im strammen Spazier­modus – denn es muss nicht immer gejoggt werden!“ Was noch? Jetzt ist die Zeit, mittags Licht und Sauer­stoff zu tanken. Haltet Gesicht und Unterarme zehn Minuten in die Sonne. Nutzt Baumstämme als Hanteln macht Kniebeugen an der Parkbank!

#Kleidung – Habt immer eine Mütze dabei, da der Kopf schnell auskühlt. Und: gute Schuhe und Socken ohne Nähte. Thermo­kleidung ist gut, vor allem wenn man sich lange draußen aufhält, Rad fährt oder spazieren geht – beim Joggen nicht unbedingt.

#Ernährung – im Lockdown: Pausen von 4-6 Stunden zwischen den Mahlzeiten zu lassen, gerne einmal in der Woche auf das Abendessen verzichten. Früh Abendessen, am besten gegen 18.00 Uhr. Wichtig auch die Regene­ration mit acht Stunden Schlaf.

Merke: die Fehler, die wir jetzt machen, holen wir nie wieder auf.“

Diesen Artikel weiterempfehlen

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.