Alle Artikel

„5 Tassen täglich“ – Wie trinkt man klimafreundlich Kaffee am Südpol, Arved Fuchs?

Wir sprechen mit einem der letzten großen Seefahrer über Kaffee in der Arktis, Leben auf engstem Schiffsraum, Helgoland und Grönland, Corona und Hundeschlitten. Der große Abenteurer Arved Fuchs erzählt über Expeditionen zum Nord- und Südpol, schmelzendes Eis, Greta, und warum wir unser Klima UNBEDINGT jetzt schützen müssen. Ohne Wenn und Aber. Und dabei dennoch noch reisen können.

Durch seine unzähligen Abenteuer hat er die Veränderungen in der Natur hautnah miterlebt und ist zu ihrem Stellvertreter geworden. Er möchte die Menschen durch seine Berichte und Bilder mitnehmen. Denn die Verlangsamung des Klimawandels ist ein Mammut Projekt und kann nicht von einer Person, sondern nur von uns allen gemeinsam angegangen werden.

Arved Fuchs auf der Dagmar Aaen.

Mit Bildung fängt alles an. Wusstet Ihr beispielsweise, dass die Arktis sich doppelt so schnell wie der Rest der Welt erwärmt? Dadurch fungiert sie wie ein Frühwarnsystem, auf das wir laut Arved Fuchs noch zu wenig hören. Schon heute nimmt das Team des Weltenbummlers junge Menschen mit an Bord des Segelschiffs „Dagmar Aaen“. Dabei erforschen sie im Zuge der Expedition „Ice-Climate-Education“ Veränderungen unserer Umwelt, wie zum Beispiel den steigenden Meeresspiegel oder Mikroplastik. Werden bald auch Politiker an Board sein? Und: Welche Tipps gibt es eigentlich für das erfolgreiche Leben auf engstem Raum oder inmitten von Eis und Schnee?

Das und vieles mehr hört Ihr hier im Podcast „5 Tassen täglich“ oder direkt auf Apple, Spotify, Audio Now, Deezer und Co.  

Diesen Artikel weiterempfehlen

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.