Rarität des Jahres 2017

Probiert! So schmeckt Edelkaffee aus Indonesien

An einen so exklusiven (und teuren, 250 g Bohnen kosten 20 Euro) Kaffee komme ich selten. Genau genommen nur einmal im Jahr zu Weihnachten. Dann gibt es die „Rarität des Jahres“ von Tchibo. Dieses Jahr stammen die seltenen Bohnen für diesen Kaffee aus Sumatra, Indonesien.

Wir haben probiert! Frisch gemahlen und aufgegossen mit dem Handfilter.

„Herrlich fruchtig mit einer leichten feinen Säure. Meine Empfehlung: mit dem Handfilter zubereitet entfaltet er seine ganzen Aromen“ – so das Geschmacksurteil unsere Blogger Relations Managerin Jana. Sie hat zusammen mit mir und meinen anderen Kollegen diesen Spitzenkaffee verkostet. „Daumen hoch! Friedlich, fruchtige Klänge! Genau wie Weihnachten ;)“ findet meine Kollegin Sandra, Personal Assistant.

„Besonders angenehm fand ich, dass der Geschmack wenig säuerlich war“ ließ mich unsere Praktikantin Lotta wissen. Laut unserer Kaffee-Experten soll der Kaffee „fruchtig-mild mit einer hauchfeinen Noten von Orangenblüten“ schmecken. Das fruchtig-milde nehme ich auch wahr. Für die Orangenblüte ist meine Zunge vermutlich nicht fein genug. In jedem Fall lecker, wie ich finde. Vor allem durch die Zubereitung im Handfilter, da gebe ich Jana Recht. Tipp: Wir haben einen weißen Papierfilter genommen (von Tchibo, ja die gibt es auch) und diesen mit Wasser durchgespült bevor wir das frisch gemahlene Kaffeemehl eingefüllt haben.

Was macht diese Rarität zur „Rarität des Jahres“?

Die Arabica-Bohnen für diesen Kaffee wurden auf der 468 Hektar kleinen Farm „Wahana Estate“ per Hand gepflückt. Der Familienbetrieb seit mehr als 40 Jahren Kaffee an und vor allem die sehr seltenen „Longberry-Bohnen“. Die kannte ich bisher auch noch nicht. Sie haben eine sehr längliche, schmale Form und sind viel größer als herkömmliche Kaffeebohnen, was sich auf den Geschmack auswirkt. Da sie so selten sind, haben unsere Kaffee-Experten sie zur „Rarität des Jahres 2017“ erklärt.

Und was soll dieser Papagei auf der Dose?

Die Rarität des Jahres schmeckt nicht nur gut; sie kommt auch noch schick daher – und zwar in einer metallic-türkis-goldenen Aromadose mit bunter Papageienverzierung. Sumatra ist nämlich auch Heimat seltener Papageienarten. Ein so schick verpackter Kaffee schenkt man dann doch gleich doppelt gern an die lieben Kaffee-Gourmets unter uns.

Wo bekommt man diesen Kaffee?

Lust bekommen diesen leckeren, erlesenen Filterkaffee auch zu probieren (oder zu verschenken)? Die Rarität des Jahres 2017 Sumatra Wahana Estate kann man ab dem 11. Dezember zum Preis von 19,99 Euro pro 250 g Bohnen kaufen – nur in unseren Tchibo Filialen und auch nur für kurze Zeit. Die Aromadose gibt es natürlich dazu.

Oder Sie machen bei unserem Gewinnspiel mit!

Sie wollen Ihr Glück probieren? Dann machen Sie bei unserem Gewinnspiel mit. Woher stammt die Rarität des Jahres 2017? Schreiben Sie Ihre Antwort bis zum  18.12.2017 23:59 Uhr an redaktion.blog@tchibo.de. Unter allen richtigen Einsendungen verlosen wir drei Mal 250 g der Bohnen der „Rarität des Jahres“ inkl. der Aromadose. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Ich wünsche Ihnen viel Glück!

 

Die ausführlichen Teilnahmebedingungen gibt es hier:

1. Einführung

Veranstalter des nachfolgend dargestellten Gewinnspiels (das „Gewinnspiel”) ist die Tchibo GmbH, Überseering 18, 22297 Hamburg, Deutschland (der „Veranstalter“). Die Pflichtangaben über den Veranstalter finden sich hier.

Die nachfolgend verwendeten Bezeichnungen für Teilnehmer und Gewinner umfassen alle Geschlechter.

2. Teilnahmeberechtigung

Das Gewinnspiel ist offen für alle Personen mit Wohnsitz in Deutschland, die 18 Jahre oder älter sind. Von der Teilnahme ausgeschlossen sind Beschäftigte des Veranstalters sowie deren Familienangehörige (definiert als Eltern, Kinder, Geschwister, Ehegatten oder Lebenspartner) und alle, die mit ihnen in häuslicher Gemeinschaft leben. Die Teilnahme ist kostenlos und nicht vom Erwerb eines Tchibo Produktes abhängig. Die Teilnahme über Gewinnspielclubs, automatisierte Einträge über Gewinnspiel-Robots sowie willentliche Falscheinträge und Einträge mithilfe von Junk-E-Mails sind unzulässig.

3. Erforderliche Handlung, Preis und Gewinnspielzeitraum

Das Gewinnspiel findet im Tchibo Blog statt. Es startet am 14. Dezember 2017 und endet am 18. Dezember 2017 um 23:59 Uhr. Um am Gewinnspiel teilzunehmen, schreiben Sie eine E-Mail an redaktion.blog@tchibo.de. Der Gewinner wird im Losverfahren ermittelt. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Der Versand des Gewinns kann nur stattfinden, wenn der Nutzer per E-Mail dem Veranstalter eine Adresse mitgeteilt hat. Die Versandadresse des Gewinners wird vom Veranstalter nicht gespeichert oder für andere Zwecke als den Gewinnversand weiterverwendet. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Verlost wird jeweils drei Mal  250 g Bohnen der Rarität des Jahres 2017 inkl. der Aromadose.

4. Benachrichtigung von Gewinnern

Die Gewinner werden per E-Mail über ihren jeweiligen Gewinn benachrichtigt. Jeder Gewinner ist aufgefordert, dem Veranstalter innerhalb von 30 Tagen per E-Mail persönliche Daten wie Name, Anschrift und Wohnort anzugeben, damit der Gewinn versendet werden kann. Kann innerhalb der Frist kein Kontakt zum Gewinner aufgenommen werden, wird der jeweilige Gewinn unter allen anderen Teilnehmern verlost.

Die Preise können nicht durch andere ersetzt werden. Eine Barauszahlung des Gewinnwertes und ein Umtausch der Gewinne sind ausgeschlossen. Für eventuelle Steuern, die mit der Preisannahme anfallen könnten, sind allein die Gewinner verantwortlich.

5. Datenschutzhinweis

Damit die Durchführung des Wettbewerbs möglich wird, muss der Veranstalter personenbezogene Daten der Teilnehmer, wie z.B. Namen und Adresse verarbeiten. Personenbezogene Daten, welche vom Veranstalter im Rahmen der Teilnahme am Gewinnspiel übermittelt werden, werden nur zur Durchführung und Abwicklung des Gewinnspiels gespeichert, verarbeitet und genutzt. Daten werden ohne Zustimmung nicht an andere Marktteilnehmer weitergegeben oder verkauft.

Diesen Artikel weiterempfehlen

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.