Alle Artikel

In der Tchibo Hexenküche

Qualitäts-Check: Kinderreporter sichten fliegende Pfannkuchen

Wie kann ich selber Eis machen? Warum braten Tchibo Pfannen die besten Pfannkuchen (und die fliegen auch noch so schön)? Die Kinderreporter Mia (7) und Leo (9) von Junior Medien waren vergangene Woche zu Besuch und checkten unsere Qualitäts-Prüfräume. Andersherum wollten unsere Experten von Leo wissen, ob Jungs gerne Farben und Prints trügen? Und was Mia von Wendepailletten auf T-Shirts halte?

 

Kindermode, Größen und Textilprüfraum

Leo und Mia haben ganz genaue Vorstellungen von einem modischen Outfit. Und so begutachteten die beiden kritisch unsere aktuelle „Karibik“-Kinderkollektion. Da Leos Lieblingsfarben Rot und Schwarz sind, ist er zunächst etwas enttäuscht, dass unsere Shirts und Shorts Orange und Weiß sind. Dafür findet er bedruckte Oberteile, am liebsten mit einem coolen Skater- oder Auto-Motiv, sehr stylisch. Kein Wunder also, dass Leo das weiße Shirt mit dem Auto-Aufdruck am besten gefällt. Dazu sucht er sich die orange Hose aus. Beides passt in seiner Größe perfekt. Wie schön: die ersten Prüfungen – Style und Passformtest – sind bestanden.

 

Auch Mia weiß genau, was sie tragen möchte – und hat schon einen beeindruckenden Blick für Kombinationen. Ihre Lieblingsfarbe ist Türkis und so entscheidet sie sich für das gestreifte Shirt – mit einer Zitrone aus Wendepailletten versehen – und den blauen Rock mit buntem Printmuster. Auch ihr Größenmuster sitzt perfekt.

 

Ob die Kleidung auch nach mehrmaliger Wäsche noch neuwertig ist, sollen die Kids mit ihrer Mutter Sonja zu Hause testen. Doch eigentlich sind unsere Kolleginnen aus dem Qualitätsmanagement sicher: Tchibo Kleidung läuft nicht ein und bleibt farbenfroh. Denn bevor eine Kollektion in den Verkauf kommt, unterläuft sie einen mehrstufigen Qualitätsprozess.

 

Aber woher weiß Tchibo, was Kinder diesen Sommer tragen möchten? Dazu gehört eine umfassende Trendrecherche und die anschließende interne Produktentwicklung. Natürlich hilft es dem Design-Team auch, wenn Kinder wie Leo und Mia sagen, was sie modisch finden.

 

Eis, Pfannkuchen, Hexenküche

Vom Prüfraum Textil ging es ein paar Türen weiter in die „Hexenküche“, das Tchibo Prüflabor für Küchenartikel. Für die Geschwister ein Paradies: Denn unsere Qualitätsexperten Sigi und Nico braten in den Tchibo Pfannen regelmäßig Pfannkuchen und Steaks. Und heute rühren sie sogar Eis! Denn der Ice Cream Maker muss getestet werden: Nach 24 Stunden im Gefrierfach soll er Eis liefern können. Leo und Mia lieben Kirschsaft  – und so wird aus dem Getränk blitzschnell ein Kirsch-Kratzeis. Sobald das Getränk die gefrorene Innenseite des Ice Makers trifft, gefriert es. Mit einem Kratzer schaben Leo und Mia das Eis vom Rand ins Innere des Behälters. Und nach kurzer Zeit können die beiden ihr erstes eigenes Eis kosten. Fazit: Schmeckt super und ist kinderleicht.

 

Einer der beliebtesten Tests bei Tchibo ist sicherlich der „Pfannkuchentest“. Warum? So können die Experten gleich beurteilen, ob die Pfanne einen geraden Boden hat. Werden die Pfannkuchen gleichmäßig braun, hat die Pfanne den Test bestanden. Leo und Mia überprüfen erst mit einem Messgerät, ob die Unterseite der Pfanne eben ist. Wenn ein ganz kleiner Lichtspalt durchfällt, sollte die Pfanne perfekt geformt sein. Als nächstes kommt der Teig in die Pfanne und siehe da: perfekte und gleichmäßige Bräune.

 

Mehr Tests muss die Tchibo Pfanne in der Hexenküche eigentlich nicht bestehen. Allerdings setzen Leo und Mia den Anspruch hoch und wollen die Pfannkuchen noch fliegen sehen. Gut, dass die Küchenprofis geübt sind. Die Wendung mit einem Luftsalto klappt. Und auch Leo entpuppt sich als wahres „Pfannkuchen-Wende-Talent“. Fazit der Geschwister: Die Pfanne ist genau richtig, um den perfekten Pfannkuchen zu braten. Und in der Luft mit einem Salto zu wenden. Und so hoffen wir, dass sie demnächst in den Zeitschriften von Junior Medien positiv über uns berichten werden.

Diesen Artikel weiterempfehlen

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.