Alle Artikel

DIY mit Bridge&Tunnel

Video-Serie Upcycling (2): Handtuch wird Strandtasche

So blöd: Ihr wollt an Strand oder Badesee, aber nur ein Handtuch mitnehmen. Wohin mit den Wertsachen? Und dann: Euer Kopf liegt unbequem flach auf dem Handtuch. Hej, hier können Lotte und Conny Abhilfe schaffen, äh nähen. Die beiden Kreativen vom Hamburger Upcycling-Label Bridge&Tunnel haben sich in ihrem zweiten Tutorial wieder etwas ganz Besonderes für euch einfallen lassen! Die perfekte Zwei-in-Eins-Lösung: eine Kombination aus Strandtasche und Kissen. Und das auch noch nachhaltig! 

 

 

Vergangene Woche haben Conny und Lotte bereits in ihrem ersten Tutorial gezeigt, wie man ganz easy aus einem alten Bettbezug seine eigenen Bienenwachstücher herstellen kann. Diese Woche zeigen sie euch, wie ihr aus eurem alten Handtuch eine stylische Strandtasche nähen könnt. Klingt schwer? Ist es aber nicht! Seht selbst!


Das braucht ihr dazu:

  • Handtuch
  • Baumwollgurtband, ca. 2 Stücke à 75cm lang
  • Reißverschluss in der Breite des Handtuchs plus 5cm
  • Nähmaschine
  • Ggf. Reißverschlussfuß
  • Maßband
  • Schere

Und so einfach funktioniert’s:

  1. Einen Streifen des Handtuchs in der gewünschten Kissenbreite gerade abschneiden. Wenn du ein sehr fusseliges Handtuch nutzt, versäubere die offenen Kanten mit Zickzackstich.
  2. Den Reißverschluss schließen. Eine lange Bandseite des Reißverschlusses an die lange Kante des Kissenteils nähen. Die andere Reißverschlusskante an die offene Kante des Handtuchs nähen.
  3. Die Henkel platzieren, feststecken und die Position überprüfen. Dann die Enden gleichmäßig am Handtuch feststeppen.
  4. Das Kissenteil umklappen und die drei offenen Kissennähte rundherum schließen. Dabei die Enden des Reißverschlusses durch mehrfaches Vor- und Zurücknähen sichern.
  5. Alle losen Fäden abschneiden und ab zum Strand!

Diesen Artikel weiterempfehlen

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.