Alle Artikel

Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2016

Wer sind Deutschlands nachhaltigste Unternehmen? Mit dieser Frage hat sich jetzt in Berlin eine hochkarätige Expertenjury befasst und insgesamt 21 Unternehmen im Wettbewerb um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2016 nominiert. Die Auszeichnung würdigt seit 2008 Organisationen, die in „vorbildlicher Weise“ ihren wirtschaftlichen Erfolg mit sozialer Verantwortung und Schonung der Umwelt verbinden und nachhaltiges Handeln zu weiterem Wachstum nutzen. Wir freuen uns sehr, denn Tchibo ist nominiert!

 

Europas bedeutendste Auszeichnung dieser Art wird von der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung vergeben. Die Preisverleihung findet am 25. November im Rahmen des 9. Deutschen Nachhaltigkeitstages in Düsseldorf statt.

Die Nominierten

Nominiert als „Deutschlands nachhaltigstes Großunternehmen“ sind der Chemiekonzern Evonik Industries, Sanitärspezialist Grohe, der Konsumgüterriese Procter & Gamble, der Anbieter von Duftstoffen und Aromen Symrise und Tchibo. Unter den „mittelgroßen Unternehmen“ qualifizierten sich der Bio-Filialist Alnatura, der Sensorenspezialist elobau, der Schmierstoffhersteller Fuchs Petrolub, Interface Europe, Hersteller von Bodenbelägen, und die Molkerei Berchtesgadener Land. In der Bestenliste der „nachhaltigsten KMU“ stehen BeoPlast, Hersteller von Kunststoffkomponenten für die Automobilindustrie, der Taschenhersteller FOND OF BAGS, Tofu-Spezialist Life Food, der Solartechnik-Anbieter Mobisol und die sonnen GmbH, Hersteller intelligenter Energie-Speichersysteme.

Bei „Deutschlands nachhaltigsten Marken“ werden Unternehmen ausgezeichnet, die in vorbildlicher Weise Nachhaltigkeitsaspekte in der Markenführung berücksichtigen. Nominiert sind die Bio-Molkerei Andechser Scheitz, FOND OF BAGS mit dem Schultornister „ergobag“, der Naturkosmetik-Anbieter Laverana mit „lavera“, der Ökostrom-Anbieter Naturstrom und die Weleda AG, Anbieter von zertifizierter Naturkosmetik und anthroposophischen Arzneimitteln. Zur Auswertung der „nachhaltigsten Marken“ erschloss die Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nachhaltigkeitsaspekte in Markenführung und Markenwirkung anhand von Selbstauskünften. Unterstützt wurde diese Auswertung durch den Sustainability Image Score (Index zur Beurteilung von Nachhaltigkeit aus Kundensicht), der von facit research erhoben und ausgewertet wurde.

Der Sonderpreis „Ressourceneffizienz“ geht an Unternehmen, die Maßnahmen zur Ressourcenschonung, Rohstoff- und Energieeffizienz sowie innovative Recycling- und Kreislaufkonzepte etabliert haben. Nominiert hat die Jury den Fahrzeugbauer Fliegl, Procter & Gamble und die Verzinkerei Voigt & Schweitzer.

 

 

Diesen Artikel weiterempfehlen

6 Kommentare zu „Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2016

  1. Cetin

    Hallo, die Webseite ist toll. Ich habe mir den Artikel durchgelesen. Tolle Inhalte, tolle Blogs.

  2. Rimo

    Doof finde ich bei dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis das Bewerbungs-Opt-In: Wer sich nicht aktiv bewirbt, nimmt nicht teil.

    Es gibt inzwischen sooo viele Unternehmen, die zu Recht (!) auf Nachhaltigkeit setzen … sich jedoch für diesen Preis nicht bewerben.

    An dieser Stelle möchte ich aber Tchibo zum Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2016 beglückwünschen!
    Well done, Tchibo! – Weiter so!

  3. Stefan Feldmann

    …da können sich die HERREN ja hocherfreut hinter ihre Türen zurückziehen
    und sich männlich auf die Schulter klopfen.
    „Das haben wir doch gut gemacht! Darauf erstmal eine gute Tasse Kaffee…“
    – natürlich serviert von einer hübschen Blonden mit Olala….
    Peinlich die Herrenriege!

  4. Stefan Feldmann

    …die Freischaltung wird wohl nicht kommen. Welch Wunder.

  5. Sandra Coy
    Sandra Coy

    Für die Herrenriege, also alle Preisträger, können wir nichts, allenfalls dass unser CEO Dr. Conrad ein Mann ist. Wir haben bei Tchibo zwei Frauen im Vorstand und sehr, sehr viele aktive Kolleginnen, die sich im Bereich Unternehmensverantwortung engagieren.

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.