Alle Artikel

FOR BLACK ' N WHITE

Kaffee-Tagebuch (1): Wie alles begann

Seit Montag ist unser neuer Filterkaffee von Flensburg bis Konstanz im Handel erhältlich. Wir bei Tchibo denken mittlerweile schwarz-weiß und kleiden uns auch dementsprechend. Warum? Wir sind stolz, denn FOR BLACK ´N WHITE ist die erste große Filter­kaffee-Innovation seit über 10 Jahren. Aus diesem Grund möchten wir die Entste­hungs­ge­schichte von FOR BLACK ´N WHITE hier im Kaffee-Tagebuch erzählen. Und pro Folge fünf Probierpackungen verlosen! Übrigens: Nach wie vor trinken 70% aller Kaffeefreunde Filterkaffee. Coffeeshops und Brewbars von New York bis Berlin zelebrieren den Trend.

Alles beginnt mit einem Konzept. Mit einem? Nein 16!

Was tun, damit junge neue Zielgruppen Tchibo Kaffee trinken? Wie kreiert man ein innova­tives Produkt, das die Marken­werte von Tchibo widerspiegelt? Und auch inter­na­tional punktet? Das waren nur einige der Heraus­for­de­rungen, vor denen das Team Inter­na­tional Marketing Coffee stand als es darum ging, ein Konzept für einen jungen, modernen Kaffee zu entwi­ckeln. Wie beginnt so ein Prozess eigentlich? Fragen wir Caroline Schröder, seit Januar 2014 Produkt­ma­na­gerin Inter­na­tional Marketing Coffee.

April bis Juni 2014:

„Ein Konzept entsteht aus verschie­denen Einflüssen: Wir erfragen, was sich Verbraucher wünschen, wir analy­sieren die allge­meine Markt­ent­wicklung und wir werten die Markt­for­schung aus“, erklärt Caroline Schröder. Bei den Auswer­tungen kam laut Caroline viel Inter­essantes heraus, etwa dass Kaffee­trinker ihren Kaffee mal schwarz und mal mit Milch trinken möchten, dass sie oft einen Kaffee für verschiedene Zuberei­tungs­arten und Maschinen verwenden wollen – und dass sie die Kaffee­zu­be­reitung generell gerne einfach und unkom­pli­ziert mögen.

Mit diesem Wissen begann das große stunden­lange „Drauf­herum-Denken“. Es hat sich gelohnt: Im Juni standen nicht ein, sondern gleich 16 Konzepte. Doch nur eines konnte zum „Tchibo next top coffee“ werden: Entspre­chend wurden die Konzepte in der Markt­for­schung inter­na­tional getestet – neben den deutschen hatten auch russische und polnische Kaffee­trinker ein Wörtchen mitzureden. Toll: Viele Konzepte kamen gut an – aber eindeu­tiger Sieger war die Idee von FOR BLACK ´N WHITE. Die Tester waren begeistert – und das in vielen Bereichen, also sowohl von der Produk­tidee an sich, als auch dem Verpa­ckungs­design und der Vermarktung.

September 2014:

Und dann ging alles ganz schnell: Im September gab es die offizielle Entscheidung für das Produkt FOR BLACK ´N WHITE und auch den Termin für den Launch in Deutschland: Die Woche nach Ostern! Also ein halbes Jahr inten­siver Arbeit, in dem die Rezeptur des Kaffees noch entwi­ckelt werden musste. Und nicht nur die.

 

  • Spricht Sie unser neuer Kaffee FOR BLACK ‚N WHITE an? Trinken Sie Ihren Filterkaffee schwarz oder mit Milch? Hier kommentieren und Probierpaket gewinnen!

 

  • Vielen Dank für die Teilnahme! Über ein Probierpaket können sich Jürgen, Dagmar, Jeannette, Alfred und Dorothee freuen.

Diesen Artikel weiterempfehlen

74 Kommentare zu „Kaffee-Tagebuch (1): Wie alles begann

  1. SaritLovesLife

    Ich trinke meinen Kaffee seit mindestens 15 Jahren „blond“, also mit viel Milch. Davor hatte ich eine lange Phase, in der ich ihn schwarz und pur trank. Aber angefangen habe ich, soweit ich mir erinnern kann, als Teenager mit Milch im Kaffee.

  2. Morten

    Ob mich der Kaffee FOR BLACK ‘N WHITE anspricht weiß ich noch nicht. Trinke schwarz.

  3. Conny

    Ich bin Studentin und trinke meinen Kaffee immer mit Milch. Ohne würde ich ihn gar nicht runter bekommen!
    Ich bin sehr gespannt wie der neue Filterkaffee von Tchibo schmeckt. Ob er anders ist wie die bisherigen?

  4. Michael F.

    Bei uns läuft die Welt verkehrt herum, während ich meinen Kaffee schon immer mit vieeeeel Milch getrunken habe, trinkt ihn meine Frau schon immer Pechschwarz, am besten „türkisch“ so das die Krümmel noch drin schwimmen. Mittlerweile trinke ich ihn auch gerne mit Sahne (SCHLAGsahne keine Kaffeesahne) oder in Form eines Butterkaffees. Hauptsache es ist guter Kaffee.

  5. Viola

    Ich trinke meinen Kaffee seit über 10 Jahren immer mit einem Schuss Milch. Ich bin gespannt, ob der neue von Tchibo tatsächlich unverändert im Geschmack bleibt.

  6. Kia

    Ich mag meinen Kaffee auch am liebsten mit Milch. Gerne auch mit aufgeschäumter Milch, denn ich finde, dass das Auge auch mittrinkt :-)

  7. Kerstin

    Zu Beginn mit Milch und viel viel Zucker, inzwischen nur noch mit Milch.
    Den Blacknwhite habe ich noch nicht probiert, bin aber schon gespannt. :)

  8. Silke G.

    Ich mag ihn am liebsten mit viel Milch und ein bisschen Zucker. Morgens brauch ich es einfach warm und süß um in Gang zu kommen :)

  9. Sabine Stach

    Ich trinke meinen Kaffee schon immer mit Milch und viel Zucker und bin sehr gespannt auf FOR BLACK ‘N WHITE.

  10. Rita

    ich trinke immer schwarz und ohne Zucker – bin gespannt, ob mir der „Neue“ schmeckt

  11. Katja

    Ich trinke meinen Kaffee schwarz. Aber es darf auch gern mal ein Latte Macciato sein.
    Ob mich der neue Kaffe anspricht? Kann ich noch nicht beurteilen.

  12. Helga

    Hallo,
    habe ihn gestern probiert: ein wirklich vollmundiger Kaffee, der durchaus einen Schuss Sahne vertragen kann.

  13. coffeequeen

    Ich liebe Filterkaffee mit Milch, insbesondere, wenn er dabei vollmundig schmeckt, deshalb bin ich gespannt auf for black and white!

  14. Anni

    Ich trinke meinen Kaffee am liebsten Schwarz, meine bessere Hälfte unterstützt die Milchlieferanten. Wir sind gespannt, ob uns beiden der „neue“ schmeckt.

  15. Alfred

    Trinke seit jeher meinen Kaffee mit Kaffeesahne, also blond.

    Lass mich überraschen, wie der „Neue“ schmeckt.

  16. Tanja

    Hallöchen,

    ich liebe Kaffee mit Milch und lasse dafür alles stehen und liegen – i LOVE Kaffee mit Milch!

    Gruß Tanja

  17. Andreas

    Nur schwarz ist der wahre Genuss, da lasse ich mir nichts „weißmachen“ ;)

  18. Silverqueen

    Ich mag Kaffee mit Milch und Zucker und würde die neue Sorte gerne ausprobieren.

  19. michael hildebrand

    ich trinke meinen kaffee immer mit h-milch

    schwarz bekomme ich nicht runter

  20. Cholla

    Am liebsten mit etwas Milch…
    Die neue Marke spricht mich durchaus an – mal probieren!

  21. Michaela

    Unterschiedlich… für puren Genuss mit Milch, zum schnell nen Klaren Kopf bekommen schwarz

  22. Jutta Klapp

    Am allerliebsten mit viel Milch – wenn ich denn welche im Haus habe.
    Am Monatsende ist dann der Kaffee „pur de natur“ :-D – schwarz wie die Nacht, da eben keine Milch mehr da ist.
    Auf jeden Fall aber OHNE Zucker – süßer Kaffee, nein Danke.
    Ich wäre sehr, sehr, SEHR neugierig auf eure neue Sorte, die ja verspricht in beiden Varianten gleich lecker zu sein. Das wäre ja ideal für uns ;-) .

  23. Birgit

    Ich trinke meinen Kaffee mit Milch, bin sehr gespannt auf FOR BLACK ‘N WHITE

  24. Renate

    Meistens trinke ich meinen Kaffee schwarz, ab und zu mit Milch. Das Konzept „for black and white“ macht auf jeden Fall neugierig!

  25. Volksnarr

    Wenn der Kaffee so ein Beschiss ist wie seine Reklame bei Farmerama (Video anschauen gegen Kinopunkte), würde ich sagen: Nein Danke! Muss ich nicht probieren.

  26. Frank Hübner

    Als oller Kaffeesachse trinke ich mein „Schälchen Heeßn“ (Tasse heißen Kaffee) nur mit Milch und Zucker – „Heeß und siehse muß dorr Bohngaffee sein“ („Heiß und süß muss der Bohnenkaffee sein“).
    Dem neuen Black’n’White gebe ich definitiv eine Chance, sowohl als ganze Bohne als auch als Kapsel für meine Cafissimo, beide sollen sich ja vom Geschmack her deutlich unterscheiden…

  27. Niels

    Es kommt ganz auf die Zubereitung an. Aus der T9 schwarz, aus der Frenchpress weiß und aus der Mokkakanne schwarz und süß. ;-)

  28. Tira-Mi-Su

    Schwarzen Kaffe finde ich ganz furchtbar! Bei mir muss mind. 50% Milch rein (Ist das dann eigentlich rein technisch gesehen nicht sogar ein Milchkaffee? *g*), sonst streike ich xD

    Liebe Grüße
    Su

  29. beowoelfchen

    Ich trinke meinen Aufweckkaffee mit Milch. Wenn ich Zeit habe auch gerne mit Milchschaum. Danach bin ich Mensch.
    Bin schon sehr gespannt auf die neue Sorte!

  30. Claudia Frenzen

    Ich trinke meinen Kaffee auch immer mit Milch aber er darf auch mal Pur Schwarz sein :)

  31. Jeannette

    Ich bin schon gespannt auf die erste Verkostung. habe mein Leben lang immer mit einem Schuß Milch meinen Kaffee genossen.

  32. Ute

    Ich trinke meinen Kaffee nur schwarz und ungesättigte, so schmeckt er am besten- wenn das Kaffeemehl gut ist!

  33. Karin

    Ich trinke meinen Kaffee am liebsten mit etwas Milch & Zucker.
    Ich bin schon gespannt auf die neue Kaffeesorte for black and white.

  34. Benjamin

    Ich trinke meinen Kaffee am liebsten mit viel warmer Milch aber bitte auf jeden Fall ungesüßt!!

  35. Dominik Vetter

    Ich trinke meinen Filterkaffee am liebsten mit etwas Milch! :)
    Würde mich sehr freuen, wenn ich den neuen Kaffee testen dürfte!

  36. Didi

    ich trinke ich meinen Kaffee „seelenschwarz“ mit engelhafter,feenweißer Milch , ohne klischeehafter,zuckerpappiger Süße um den herben, bitteren Geschmack des Lebens mit einer Spur hoffnungsvoller , strahlender Liebe und weiser Güte zu geniessen … Black & White eben

  37. Dagmar

    Normaler Kaffee immer mit Milch, Kaffee mit „Schuß“ muss süß sein.

  38. Angela

    Würde die neue Sorte gerne mal probieren. Das Konzept hört sich sehr interessant an.
    Ich persönlich trinke meinen Kaffee nachmittags mit viel Milchschaum.

  39. Andreas Schulz

    ich trinke meinen Kaffee ( zur Zeit Black“n“White ) immer schwarz ….

  40. Sandra

    Mit Milch. Aber wenn die mal ausgeht, geht schwarz auch. Nur ohne Kaffee geht nicht :)

  41. Sabrina

    black and white ist eine super Erfindung einfach lecker und so verschieden zu variieren. sehr sehr lecker.

  42. Sabine

    Ich trinke meinen Kaffee am liebsten schwarz.

    Allen einen schönen Sonntag zusammen.

  43. Jürgen Peters

    Endlich wieder eine besonders gute Kaffeesorte Danke für diesen Genuss.

  44. Schnullerbacke

    Mein Kaffee schmeckt mir pur, also schwarz einfach am besten. Durch Zucker oder Milch würde ich mir doch das „schwarze Gold“ nicht verschandeln

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.