Alle Artikel

Gib Stoff!

Kleider-Aktionstag von Tchibo und Re-Use Berlin

Mitte September gab es eine Menge Stoff vor unserem Tchibo Shop am Alexan­derplatz – und das im wahrsten Sinne des Wortes. Beim Kleider-Aktionstag von Tchibo und Re-Use Berlin, der Zero-Waste-Initiative der Senats­ver­waltung für Umwelt, Verkehr und Klima­schutz, schenkten Kundinnen und Kunden ihren aussor­tierten Kleidungs­stücken ein neues Leben.

Fehlkäufe, nicht mehr passende Kleidungs­stücke, aber auch ungeliebte ältere Teile konnten mitge­bracht werden, um sie umzuge­stalten oder privat zu tauschen. Unter Anleitung des mehrfach preis­ge­krönten Teams vom Verän­de­rungs­atelier „Bis es mir vom Leibe fällt“ wurde repariert und umgenäht, was das Zeug hält. So wurde Kleidung nicht nur wieder tragbar, es entstanden sogar neue Lieblings­teile. Darüber hinaus gab es persön­liche Stil- und Größen-
Beratung, um Fehlkäufe in Zukunft zu reduzieren. Das alles natürlich stets unter Beachtung der Abstands- und Hygiene-Regeln.

 

 

„Die Inter­essen der Kunden waren sehr unter­schiedlich, von kleineren Repara­turen, wie das Annähen eines Knopfes, Schnitt­an­lei­tungen für Mund-und-Nasen-Masken bis hin zur Größenberatung. Viele saßen zum ersten Mal an einer Nähma­schine, aber vielleicht ja nicht zum letzten Mal“, so meine Kollegin Katharina Heye, Tchibo-Nachhaltigkeitsmanagerin, die selbst vor Ort mit genäht und geklebt hat.

Das Event hat gezeigt, dass unsere Kunden Themen rund um nachhal­tigen Konsum bewegen: Wie können wir einen Beitrag zur Ressour­cen­schonung leisten und einen langle­bigen Umgang mit Textilien gestalten? Ein Grund mehr weiter für diese Themen zu sensi­bi­li­sieren!

Diesen Artikel weiterempfehlen

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.