Alle Artikel

Literarische Kaffeestunde (1) – Tchibo Magazine frisch verfilmt!

Meine Werbe-Lese-Höhepunkte aus Kindertagen sind die Knax- und Mecki-Hefte, damals freundlich bereitgestellt von der Stadtsparkasse und dem Schuhhändler Salamander. 

Manche Menschen denken noch viel weiter zurück – in die 50er, 60er und 70er Jahre: Denn da gab es die aufwendig gestalteten und liebevoll zusammengestellten Tchibo Magazine, bzw. Weihnachtshefte. Mit Rezepten, Gedichten, Geschichten, Lebensanweisungen und – na ja – Paarberatungsansätzen.

Tchibo Küchenchef Reimund Seidel kocht heute leider keine Königinpastetchen mehr.

 

Immer wieder erreichen uns Liebhaber-Anfragen zu diesen alten Magazinen. Also haben wir uns etwas ganz Besonderes und quasi Modernes überlegt. Anlässlich des diesjährigen Tchibo Jubiläums (70 Jahre) haben wir unsere jungen und frischen Kolleginnen und Kollegen gebeten, ihre Lieblingsstellen aus den Tchibo Heften vorzulesen. Vor der Kamera. Das Magazin wurde also verfilmt… Und so starten unsere Miniserie heute mit: Empfehlungen zum Tragen von Schürzen, einem Rezept für Königinpastetchen und „Der beste Trost“.

 

Diesen Artikel weiterempfehlen

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.