Alle Artikel

Praktikanten im Logistik Hochregallager Gallin

Bei Tchibo sind Praktikanten-Ausflüge nichts Unübliches – doch die regelmäßige Fahrt in das Tchibo Hochregallager im mecklenburgischen Gallin gilt als ein besonderes Highlight. Rund 30 Praktikanten machten sich vor kurzem wieder auf den Weg in das (bei der Erbauung im Jahr 1995 größte und modernste) Logistikzentrum Europas. Von dort aus werden sowohl der Tchibo Kaffee als auch sämtliche Non Food Produkte für den Verkauf in den Filialen und den Depots „kommissioniert“, also versandfertig gemacht. Zudem landet die  sogenannte Prüfware in Gallin und wird dort in einem eigens zuständigen Bereich kontrolliert und für den Verkauf aufbereitet – oder eben aussortiert, sollte ein Produkt den strengen Qualitätsstandards nicht genügen.

Faszinierende Logistik Prozesse

Besonders beeindruckend wirkte auf mich der hohe Grad der Automatisierung in den Hallen: In einer atemberaubenden Geschwindigkeit werden die Waren auf zahlreichen Förderbändern zu individuellen Lieferungen zusammengefasst. Dass alle Prozesse wie Zahnräder ineinandergreifen, dafür sorgen am Standort Gallin ca. 550 Beschäftigte. Es liegt auf der Hand, wie sehr sich ihr Arbeitsumfeld und -Alltag von unserer Arbeit in der Unternehmenszentrale unterscheidet. Doch das Arbeiten in komplexen modernen Anlagen sowie ein hohes technisches Niveau des Arbeitsumfeldes bieten den Mitarbeitern gute Voraussetzungen durch vergleichsweise gute Arbeitsbedingungen. Der Ergonomie des Arbeitsplatzes, Gesundheitsmanagement sowie medizinische Betreuung durch den Betriebsarzt wird ein hoher Stellenwert eingeräumt.

Das Prinzip der chaotischen Lagerhaltung

Komplett ohne Mitarbeiter funktioniert hingegen das 33 Meter hohe und 171 Meter lange Hochregallager. Dieses umfasst Plätze für 65.000 Paletten und folgt, wie bei einer Führung erklärt wurde, dem Prinzip der chaotischen Lagerhaltung. Dies bedeutet, dass im Gegensatz zu einem festen Ordnungssystem alle Waren einen zufällig ausgewählten Lagerplatz erhalten. Auf diese Weise kann ein bestimmtes Produkt, sollte eines der Regalbediengeräte in den 16 Gassen einmal ausfallen, immer noch an einem anderen Platz in einer anderen Gasse entnommen werden.

Neue Einblicke in das Unternehmen Tchibo

Die Mehrzahl der Praktikanten hat in ihrer Tätigkeit bei Tchibo keine Berührungspunkte mit der Logistik, weshalb es für alle, mich eingeschlossen, ein sehr spannender, informativer Tag und eine bereichernde Erfahrung darstellte.

Lena Petersen
Praktikantin Employer Brand Communication

Diesen Artikel weiterempfehlen

1 Kommentare zu „Praktikanten im Logistik Hochregallager Gallin

  1. Katja

    Eine Bekannte von mir hat das Praktikum im Logistikberich bei Tchibo erfolgreich absolviert und war sehr beeindruckt! Tchibo fasziniert nicht nur durch die moderne Technik, mit der sie jeden Tag zu tun hatte, sondern auch durch die freundlichen und entgegenkommenden Kollegen! Das Praktikum kann man nur weiter emfehlen!

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.