Alle Artikel

Schoko-Weihnachtsmänner nehmen den Bus

Es war einmal ein kleiner Weihnachtsmann,
der fragte sich: Wie komm ich heil beim Kunden an?
Nicht geschmolzen, nicht zerbrochen,
die Tchibo Köpfe rauchen hier seit Wochen.
Wie ein rohes Ei in Schale,
muss er schnellstens zur Filiale.
Empfindlich hohl und dünne Wände,
geht er durch so viele Hände.
Vom Produzenten übers Lager,
doch die Polsterung ist ziemlich mager…
Ihr fragt euch: Ja was kann die Lösung sein?
Ganz einfach, schaut in diesen Artikel rein! 

Unsere Kaffeeprodukte und Gebrauchsartikel haben einen langen Weg hinter sich, ehe sie in den Filialen und Depots zu finden sind. Vom Produzenten über unsere Läger bis hin zu den Verkaufsstellen gilt es viele Stationen zu bewältigen. Die Herausforderung: Auch empfindliche Ware muss sicher und heil angeliefert werden. Genau hier beginnt die Geschichte unseres zerbrechlichen Schokoladen-Weihnachtsmanns.

Um in den Filialen anzukommen, hat der er die Wahl zwischen zwei Transportmitteln: ein kompakter Reisebus mit Gleichgesinnten oder ein spritziges Quad, das über Stock und Stein fahren kann.

Bei uns in der Logistik entspricht die Reise mit dem Bus dem Transport auf Paletten und in sicheren Mehrwegtransportverpackungen, die Stabilität bringen und dafür sorgen, dass der Weihnachtsmann auf der Reise sicher (quasi angeschnallt) auf seinem Platz bleibt. Das ist der Weg, den wir auch für die Erstanlieferung unserer neuen Wochenwelten verwenden.

Die Fahrt auf dem Quad hingegen entspricht dem Transport durch einen Paketdienstleister (zum Beispiel DHL). Hier ist der Weihnachtsmann zusammen mit vielen anderen, großen und kleinen, leichten und schweren Paketen unterwegs. Zusammen müssen sie den Weg durch eine automatische Sortieranlage am Verteilzentrum des Paketdienstes überstehen. Klar, dass sie auf dem Weg ganz schön durchgerüttelt werden. Diesen Weg der Kurier,- Express-, Paketdienste nutzen wir für die Nachversorgung oder Sonderlieferungen.

Obwohl die Weihnachtsmänner Abenteuer lieben, haben sie nicht die richtige Ausrüstung, um die Reise auf einem Quad ohne Brüche zu überstehen.

Sie haben sich daher größtenteils für den komfortablen Reisebus entschieden. Die Reise ging an einem unserer Distributionscenter in Gallin, Bremen oder Neumarkt los. Nach einer kurzen Pause an einem Umschlagspunkt unseres Spediteurs dauerte es nicht mehr lange, bis die Weihnachtmänner heil in den Filialen ankamen. Und nun zum Vernaschen für Euch bereitstehen.

Diesen Artikel weiterempfehlen

1 Kommentare zu „Schoko-Weihnachtsmänner nehmen den Bus

  1. Alex

    Die einfarbigen Weihnachtsmänner waren mal eine gekonnte Abwechslung zu den handelsüblichen. Besonders das Hellgrün war sehr schick. Definitiv gern beibehalten!
    Ein bisschen enttäuscht war ich leider über den Geschmack. Für einen Preis von ca. 2,50€ habe ich ein bisschen mehr erhofft als eine süße Milchschokolade. Die Dicke der Schokolade war hingegen gut! Nicht zu dünn.

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.