NDR-Dreh für die Sendung "Kaffee - wie geht das?“

„Und, bitte!“ Hinter den Kulissen der NDR Fernsehproduktion rund um die Kaffeebohne

„Ruhe bitte, Ton läuft.“, „Noch einmal, bitte“, „Totale mit O-Ton“. „Das Licht muss anders und das Stativ höher“ und „Das bringe ich im Kommentar unter“ – Diese und ähnliche Sätze waren vermutlich mit die am häufigsten gesprochenen während der Dreharbeiten des NDR bei uns in der Tchibo Rösterei. Ich, Karina Schneider, begleitete in meiner Funktion als Pressesprecherin für Kaffee die Filmaufnahmen und möchte mit Ihnen gern einen Blick hinter die Kulissen werfen: Anfang April war das NDR-Team mit Günther Mombächer zwei Tage bei Tchibo zu Gast, um Aufnahmen für die Sendung „Kaffee – wie geht das?“ zu machen. Das Ziel: die Reise der Kaffeebohne von der Anlieferung im Hamburger Hafen bis zum fertigen Produkt in allen Stationen für den Zuschauer erlebbar zu machen.

 

Los ging es am ersten Tag in der Hamburger Rösterei an der Süder- und Wendenstraße . Am zweiten Tag standen dann die Verkostung am Pickhuben bei Jan Wagenfeld, Leiter Quality Coffee, und seinem Team auf dem Programm. Zu guter Letzt filmten das NDR-Team in der Tchibo Zentrale am Überseering, wo Benjamin Widegreen in der Kaffeeakademie ein Cupping – also eine Verkostung – und die neuesten Kaffeetrends zeigte.

 

Es wurde probiert, gesichtet, verkostet und viel gelernt: von der Bohnengröße über die Verpackungsstraße bis hin zum „Palettierer“. Ein besonderer Dank geht an die vielen Kollegen, die uns beim Dreh begleitet haben und Einblicke in Ihren Arbeitsalltag gewährten. Wer sich das Ergebnis anschauen will, sollte sich diesen Termin vormerken:

Die Sendung „Kaffee – wie geht das?“  wird am 16. Mai um 18.15 Uhr im NDR Fernsehen ausgestrahlt. Viel Freude beim Entdecken der Geheimnisse der kleinen Bohnen.

Viel Freude beim Entdecken der Geheimnisse der kleinen Bohnen.

Ihre Karina Schneider, Sprecherin Coffee

Diesen Artikel weiterempfehlen

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.