COMPUTER BILD Experte Schuldt: Technikprodukte begeistern auch Frauen

Es ist eigentlich unfassbar, wie schnell sich die Dinge entwickeln. Vor wenigen Jahren hätte ich mir wahrlich nicht träumen lassen, auch in der U-Bahn oder auf der Zugspitze im Internet surfen zu können. Und so kommen stets neue, erstaunliche Produkte dazu. Kein Wunder also, dass ich auch beim Entwickeln unserer neuen Wochenwelt „Für Apple, Android & Co“ von vielen Produkten schwer angetan war. Eine flexible Tastatur (noch dazu in knalligem Türkis), die nicht nur farblich in meine Handtasche passt? Toll! Ein Zuatz-Akku, mit dem ich mein iPhone unterwegs aufladen kann. Ich bin schwer begeistert! Ähnlich geht es meinen Freundinnen und Kolleginnen. Die Zeiten, in denen Technikprodukte reine Männer-Spielzeuge waren sind definitiv vorbei, oder? Ich fragte dazu einen, der es wissen muss: Rainer Schuldt, Ressortleiter bei der COMPUTER BILD. Er bestätigt meinen Eindruck:

Rainer Schuldt: Besonders Smartphones und Tablet-PCs liegen voll im Trend und begeistern auch Frauen. Das liegt nicht nur am schicken Design vieler Geräte und der einfachen Handhabung, sondern auch an der Möglichkeit, via Chat, SMS und Social-Media-Kanälen wie Facebook und Twitter mit Freundinnen in Kontakt zu bleiben.

Was sind die Kommunikations- und Technik- Must-Haves diesen Sommer?

Rainer Schuldt: Wer im Urlaub, im Freibad oder auf der Liegewiese nicht auf seine Technik verzichten möchte, für den gibt es viel sinnvolles Zubehör. So schützen Hüllen die wertvollen Geräte vor Sand und Schmutz. Mini-Lautsprecher machen aus dem Handy eine kleine Soundmaschine und mit dem richtigen KFZ-Stromadapter oder einer Ladestation geht den Geräten auch in den Ferien nie der Saft aus.

Muss man/frau tief in die Tasche greifen um gute Ware zu bekommen?

Rainer Schuldt: Nein. Gute Qualität gibt es auch zum günstigen Preis. So kürt COMPUTER BILD in fast jedem Test einen sogenannten Preis-Leistungs-Sieger, bei dem sowohl Ausstattung und Leistung als auch der Preis stimmen. Und um das teuerste Produkt handelt es sich dabei oft nicht!

Wie recht Rainer Schuldt damit hat zeigt er im aktuellen Preis-Check: Hier testet die COMPUTER BILD unsere neuen Technik Produkte.

    

Und an dieser Stelle möchte ich gerne noch wertvolle Hinweise meiner Qualitätskollegen zum Thema Plug and Play weitergeben.

Plug and Play – Gewusst wie!

Sie sind viel unterwegs, sitzen häufig an ‚fremden’ Computern und müssen möglichst schnell und mit geringem Aufwand auf Ihre Daten zugreifen können? Dann sind Geräte mit Plug & Play-Funktion genau das Richtige für Sie! Denn diese können ohne vorherige Installation oder Einstellungen am PC angeschlossen werden und sind sofort einsatzbereit – ohne Meckern auf Seiten des Computers!

  • Plug & Play: Ein Gerät mit Plug & Play- Funktion kann ohne vorherige Installation oder Einstellungen über den USB-Anschluss mit dem PC verbunden werden. Der Computer erkennt die Geräte ohne Weiteres und ermöglicht damit einen schnellen Zugriff.
  • Kabellose Computer-Tastatur: Die Verbindung zwischen Tastatur und PC wird über Funk hergestellt, wobei die Reichweite meist einige Meter erreicht. Als Empfänger dient ein kleiner USB- Stecker, die Stromversorgung der Tastatur erfolgt über Batterien.
  • Kabellose Computer-Maus: Auch die Verbindung zwischen Maus und PC wird über Funk hergestellt. So kann man es sich entspannt mit Computer-Maus oder Tastatur auf dem Sofa bequem machen ohne sich im Kabelsalat zu verheddern.
  • Card -Reader: Mit einem Card- Reader können Daten, die auf unterschiedlichen Speicherkarten (z.B. SDHC- oder Micro SD-Karten) gespeichert sind, auf einen Computer übertragen werden. Dazu wird die Speicherkarte in den Card- Reader gesteckt und dieser wird dann, in der Regel über einen USB-Anschluss mit dem Computer verbunden.
  • USB Stick: Der USB- Stick ist ein Speichermedium für Multimedia- Dateien wie Musik und Videos, aber auch Textdateien. Er wird über einen USB- Anschluss an PC oder Notebook angeschlossen. Ist er einmal eingesteckt, steht dem munteren Datentausch nichts mehr im Weg!
  • MP3 – Player Shuffle: Beim MP3 Format handelt es sich um ein verbreitetes Format für Musikdateien. MP3 ist ein komprimiertes Audio-Format, das nur die Töne speichert, die für den Menschen bewusst hörbar sind. So lässt sich Speicherplatz einsparen und mehr Songs auf einem MP3-Player unterbringen.

Diesen Artikel weiterempfehlen

2 Kommentare zu „COMPUTER BILD Experte Schuldt: Technikprodukte begeistern auch Frauen

  1. Carina

    Wir leben inzwischen im 21. Jahrhundert, da dürfen sich eben nicht nur mehr Männer für Technikprodukte interessieren. Oft kaufen wir Frauen uns doch auch sogar hochwertigere Technik, weil wir auch auf die äußere Qualität schauen und nicht nur auf die genauen technischen Spezifikationen von irgendeinem Produkt.

    „Frauen und Technik“ als negativer Ausspruch war gestern – in 10 Jahren wird der Satz eine ganz andere Bedeutung haben!

  2. Carina

    „Frauen und Technik“ als negativer Ausspruch war gestern – in 10 Jahren wird der Satz eine ganz andere Bedeutung haben!

    Frauen schauen auf ganz andere Dinge als Männer beim Kauf von Technik – bei uns zählt auch die äußere Qualität und nicht nur die technischen Spezifikationen. Für mich als Frau ist ein iPod auch ein Accessoire, was aber nicht heißt, dass ich von der Technik die darin steckt keine Ahnung habe oder mich nicht dafür interessiere.

    lg
    Carina

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.