Alle Artikel

Das passt: Schokolade und Wäsche

In unsere Wäschephase hatten sich kürzlich süße, bunte Petits Fours eingeschlichen – zum fröhlichen Räkeln und Genießen eben. Dieser Versuchung konnten offenbar auch der strawberrysbeautyblog, Nenalilly und The stupid lion Blog nicht widerstehen. Ich hoffe, es hat geschmeckt!

Vielleicht fragt sich dennoch der ein oder andere Kunde, wie die sogenannten Food Artikel in die Non Food Welten geraten. Eine Erklärung: Tchibo steht für Kaffee Kompetenz. Und Tchibo steht für – das hoffen wir zumindest – stets überraschende Non Food Wochenphasen. Ein Unternehmen – zwei völlig verschiedene Welten? Nicht ganz. Wir wollen das Leben erleichtern, verschönern und zum Genießen einladen. Das ist unser Ziel und um dieses noch stärker auszubauen setzen wir dieses Jahr verstärkt auf hochwertige Food Artikel wie Schokolade, Tee, Gebäck und Sirup in unserem Sortiment.

Vergangenes Jahr haben wir 13 Food Artikel angeboten, aktuell 2011 sind es schon über 30!

Meine italienische Kollegin Ilaria Rinaldi ist gemeinsam mit ihrer Kolleginnen Sophie Breckwoldt (von denen wir übrigens schon an anderer Stelle berichtet haben) und Nele Kunath für Schokolade und Co. zuständig. Wie kommen die Drei auf ihre Ideen? Schon in den Non Food Planungsrunden sind sie dabei. Wird bei der Planungsrunde beispielsweise die Wäschephase vorgestellt, bei der die Vermarktung unter dem Titel „Wäsche nach meinem Geschmack“ mit Pralinen und Süßigkeiten gestaltet werden soll, bietet es sich an, hochwertige Produkte wie Petits Fours in einer entsprechend charmanten Verpackung einzuführen.

Ilaria Rinaldi entschied sich zusätzlich für schokolierte Erdbeeren, überzogen mit einem Guss von weißer Schokolade, Joghurt-Frucht-Mandeln und Edel-Pralinen. Sophie Breckwoldt wählte für die nachfolgende Wohn-Phase „Meer Flair“ ein hochwertiges Grill-Set mit Würzzauber, Pflaumen Chutney und Tomaten Relish aus. Denn grillen am Meer, das passt. Da wir die Produkte natürlich nicht selbst herstellen, muss ein zertifizierter Lieferant gefunden werden. Das geschieht in Zusammenarbeit mit den Kollegen vom Einkauf Food.

Ebenfalls unterstützt werden Ilaria, Sophie und Nele von den Tchibo Kollegen aus unserem Produktionsstandort Hamburg  Süderstraße, die ihre Kompetenzen im Bereich Produktentwicklung und Qualitätssicherung mitbringen. Ist das Lieferantenscreening abgeschlossen, werden die Produkte von den Kollegen gemeinsam verkostet und getestet. Viele der Produktideen können dabei oftmals nicht weiter verfolgt werden, da sie den hohen qualitativen Anforderungen nicht gerecht werden.

Genau wie unsere Non Food Kollegen, informiert sich auch das Team Food Concepts bei Store Checks über aktuelle Trends.

Hungrig geworden? In den kommenden Wochen dürfen Sie sich  auf weitere Food Produkte wie französische Macarons, Tee, Gewürze, Gebäck und Trinkschokolade freuen…

Diesen Artikel weiterempfehlen

6 Kommentare zu „Das passt: Schokolade und Wäsche

  1. Denis

    Interessanter Beitrag. Würde gern mehr Blogposts zu der Thematik sehen. Freu mich auf die naechsten Posts.

  2. Uli

    Trinkschokolade – gab’s die nicht sogar schonmal bei Tchibo? Ich meine, dass wir als Kind Trinkschokolade von Tchibo zu Hause hatten, oder vertue ich mich da? Ist auf alle Fälle eine gute Idee. Viel Erfolg.

    Viele Grüße
    Uli

  3. Uli

    @Sandra Coy: Vielen Dank für die schnelle Antwort. Tja, die guten alten 70er… ;-)

  4. Schokofreak

    Cooler Artikel! Bin auch interessiert an mehr Artikeln zum Thema Schokolade!!

    Oder eventuell sogar über Schokofondues!?

    Naja, egal, Tchibo „i mog euch“, wie man bei uns in Bayern sagt!

    @Uli: Die 70er vermiss ich auch sehr …

    Gruß, der Schokofreak „Bernd“

  5. Sandra Coy
    Sandra Coy

    Hallo Schokofreak,
    wir hatten das Glück uns bzw. diverses Obst auf unserem Tchibo Sommerfest in einen Schokobrunnen zu tauchen. Für ein Fondue waren wir wohl zuviele! Darüberhinaus gibt es bei uns bemerkenswerte alte Schoko Quick Packungen in einer hausinternen Ausstellung zu bewundern. Ich berichte darüber bald mal ausführlicher – wenn ich unseren Tchibo Historienkenner interviewt habe. Mehr gibt es zum Thema Schokolade leider, leider gerade nicht zu sagen. Aber das kann sich bei Tchibo ja wöchentlich ändern…

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.