Alle Artikel

Mein halbes Jahr als Social Media Praktikantin bei Tchibo

Vor einem Computer sitzen und trotzdem mit der ganzen Welt vernetzt sein, Neuigkeiten schon vor allen anderen erfahren und mit Leuten kommunizieren, die man niemals „live“ sehen wird – das macht für mich den Reiz der Social Media aus.

Deshalb bewarb ich mich so schnell wie möglich, als es hieß „Tchibo sucht Social Media Praktikantin“. Dass ich Anfang Februar mitten in den Vorbereitungen für den Tchibo Blog und den Twitterkanal landen würde, hatte ich mir nicht erhofft.

Die täglichen Aufgaben waren von Anfang an spannend: die Vorbereitungen für den großen Tag liefen auf Hochtouren, die Planung von Details und das Schreiben von Texten vermischte sich mit der Erwartung, wie die User wohl auf unsere neuen Kanäle reagieren würden.

Ich weiß noch genau, wie wir Anfang März alle paar Minuten die Internetseiten aufriefen, um zu sehen, ob es schon Reaktionen auf Twitter gab oder ob wir schon einen Kommentar im Blog zu verzeichnen hatten… so schnell ging das alles natürlich nicht. Aber es fasziniert mich im Nachhinein schon, dass wir so viel (vor allem positives) Feedback zu unserem Web 2.0 Auftritt bekommen haben und uns auch immer weiterentwickelt haben – eine gewisse Übung in den Abläufen stellt sich ein, doch jeden Tag kann etwas Spannendes passieren.

Meine Aufgaben waren das Schreiben von Textvorschlägen und die Beobachtung der Social Media Kanäle, aber auch PR-Aufgaben, die sich alle Praktikanten hier teilen. Auch im gesamten Unternehmen durfte ich „schnuppern“ – Foto- und Interviewtermine, Meetings und Veranstaltungen – das alles konnte ich hautnah miterleben und bin dankbar dafür, dass ich ein so großes Unternehmen wie Tchibo nicht nur in einer einzelnen Abteilung, sondern als Ganzes miterleben konnte.

Besonders in Erinnerung werden mir Projekte bleiben, bei denen ich selber mitgestalten und -organisieren durfte, zum Beispiel der Blogger-Kaffeeklatsch bei Tchibo oder erfolgreiche Gewinnspiel-Aktionen im Blog und auf Twitter. Diese und weitere Highlights meiner sechs Monate bei Tchibo gibt es in der Bildergalerie zu sehen – einfach durchklicken!

Ich werde meine Kollegen und meinen Arbeitsplatz vermissen, und natürlich immer auf dem Laufenden bleiben, wie sich unsere „Babys“ im Social Web so entwickeln – dazu muss ich nur auf den „Aktualisieren“-Button klicken…

Um abschließend eine häufige Frage zu klären: Nein, hier lernt man nicht, wie man Kaffee kocht. Aber ich durfte einer Kaffeeverkostung beiwohnen – viel besser:)

Caroline Post

Diesen Artikel weiterempfehlen

16 Kommentare zu „Mein halbes Jahr als Social Media Praktikantin bei Tchibo

  1. Katja

    Super Beitrag, super Social Media Auftritt im gesamten… freut mich total, dass dein Praktikum ein voller Erfolg war. Wir scheinen die letzten sechs Monate ja an ähnlichen Dingen für verschiedene Unternehmen gearbeitet haben. Hoffe, wir tauschen uns schon bald mal wieder bei einem Tchibo-Kaffee aus ;-) Grüße aus Stuttgart…

  2. Hendrik

    Hey ho, also das glaube ich ja nicht, dass man bei Tchibo keinen Kaffee Kochen muss ;-) Klingt aber ansonsten gnaz cool

  3. Sammy

    Interessanter Einblick, ich wünsch Dir für die Zukunft alles Gute. Wirst Du bei Tchibo bleiben?

  4. Gastredakteur
    Gastredakteur

    @Katja: Dankeschön, freue mich auch sehr, dass ich diese Gelegenheit bekommen habe. Wo hast Du noch mal Praktikum gemacht? Auf einen Tchibo Kaffee immer gerne:) Grüße aus Hamburg

    @Hendrik: Doch doch, so ist es – bei so vielen Kollegen wäre ich sonst mit dem Kaffeekochen auch nicht nachgekommen. Aber überzeuge dich doch selber bei einem Praktikum!

    @Sammy: Danke! Erst mal möchte ich weiter studieren, aber wer weiß – Tchibo macht ja bekanntlich süchtig:)

    Caroline Post

  5. Marina

    Ich habe ein SEO Praktikum gemacht, also Suchmaschinenoptimierung. Das war sehr interessant und nützlich. Social Media ist bei weitem nicht so stichhaltig wie SEO, aber auch sehr wichtig. Anders halt :-)

  6. Katja

    Am Flughafen Stuttgart ;-) Wenn es dich mal wieder in das Schwabenland zieht, dann melde dich ganz dringend… auch hier trinkt man Tchibo :P

  7. SMO

    Hi Caroline…ich hoffe du konntest gute Erfahrungen machen, Hauptsache ist die Sache macht dir Spass. Zwischen SEO und Social Media ist wie du schon richtig sagt auf jeden Fall ein Unterschied. Betrachtet man alleine Links aus sozialen Netzwerken, so sind diese meist no-follow. Bei Social Media erfolgt halt sehr viel viral mit direkten Kontakt zu Communities etc.

  8. Cool Newborn Baby

    Hallo tchibo.com admin

    Einfach bewundernswert, was Sie getan haben, hier. Es ist erfreulich zu sehen aus dem Herzen ausdrücken und Ihre Klarheit zu dieser wichtigen Inhalte können leicht betrachtet werden. Bemerkenswert Post und freut sich auf Ihre Zukunft zu aktualisieren.

  9. Reifen

    Hallo,

    ich habe auch ein Praktikum als Community-Manager gemacht. Sehr interessant aber nicht leicht auf Facebook Leute für dich und deine Marke zu gewinnen. Das tolle daran ist, Kunden haben einen Namen und ein Gesicht. Man kann richtig kommunizieren und sind nicht Statistiken in einer Excel-Tabelle.

    f.G.

    Reifi

  10. T.Brambor

    Sweet. Social Media Praktikant bei Tchibo. Klingt wie 2 goldene Seiten einer Medaille. Und der Blog hier ist in der Tat ganz interessant.

  11. Daniel Keppler

    Nicht schlecht – so ein Praktikum ist sicher eine sehr interessante Sache, weshalb dies unbedingt zu empfehlen ist. Gerade so für den Einstieg ist das bei Tchibo sicher ganz toll!

  12. Lena W.

    Hört sich nach einem lehrreichen und schönen halben Jahr an. Ich kann solche längeren Praktika auch nur empfehlen. Hab selber mal eins gemacht und das hat mir echt für meine Zukunft geholfen. :)

    Liebe Grüße.

  13. Jannika

    Ich kann Lena da nur zustimmen. Vor Allem jetzt, wo immer mehr Unternehmen auf Berufserfahrung Wert legen und Bewertungen der Leistung bei früheren Arbeitgebern als Auswahlkriterium einfordern, erhöhen sich die Anstellungschancen ungemein

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.