Oriental Living: Mystik, Glanz und Farbenvielfalt aus 1001 Nacht

Wer einmal in orientalischen Ländern war, weiß um die Mystik und Besonderheit dieses ganz besonderen Einrichtungsstils und seiner glanzvollen Wirkung. Nicht umsonst sind zahlreiche stilechte Accessoires aus dem Orient schon lange fester Bestandteil der Kollektionen renommierter Möbelhäuser und beliebte Dekorationsstücke von den bekanntesten Innenarchitekten der Welt.

Zum Anlass unserer  Wochenwelt „Tausendundeine Pracht“ –  beschäftigten uns in der Entstehung zwei Fragen. Fernab von irgendwelchen, dem europäischen Geschmack und Standards angepassten Möbelstücken und Accessoires, wollten wir die urtypischen Akzente des Orients erfahren und den Ursprung des so einzigartigen Stils ergründen.

In einer orientalischen Wohnung dürfen folgende Gegenstände nicht fehlen, denn sie bilden quasi die Basis für ihr typisches Flair:  Bodenkissen und Poufs in Rost-, Erd- oder Blautönen, Teetisch mit Tabletts und Bechern aus Glas oder Metall, Hängeleuchte aus buntem Glas, ein Baldachin aus Organza, Gefäße aus Kupfer, Silber oder Messing.

  • Im Orient zeigt man, was man hat und davon kann es nicht genug sein! Hier  lautet die Regel: nicht kleckern, sondern klotzen!

 

  • Individuelle Extravaganz mit Textilien: Seidenstoffe wirken  bei den heißen Temperaturen kühlend. Aber auch Stoffe aus Baumwolle, Organza oder Brokat mit prächtigen Mustern werden gern zur Dekoration verwendet.

 

  • Ganz wichtig: Farbe!  Geprägt von den Farbspektakeln der Natur finden wir im Orient eine äußerst intensive Farbpalette von strahlenden Gelb- über starke Rot- und Orangetöne bis hin zum tiefen Azurblau. Den ganz besonderen Glanz und die Farbintensität erlangen die „wahren“ orientalischen Stoffe durch ihre traditionelle und ganz spezielle Färbung, die noch heute auf den Dächern der Gerberviertel vorgenommen wird.

  • Für die Einrichtungselemente gilt – auch hier kann es nicht prachtvoll genug sein. Die kunstvollen Verzierungen  und die Liebe zum Detail verleihen den Möbelstücken und Accessoires ihren luxuriösen Charakter.  Zusätzlich zu den diversen Farbspielen werden mit  Gold- und Silbertönen die so typischen  glänzenden Akzente gesetzt.

 

  • Durch die Liebe zum Detail  ist es nicht verwunderlich, dass auch die Kunst der Kalligrafie ein wichtiger Bestandteil der orientalischen Einrichtung ist. Ob auf geschnitzten Teetischen, an Wänden oder auf Silberkannen: Arabische Schriftzeichen geben den Dingen ihre unverwechselbare Note. Dies gilt auch für Verzierungen mit Stickereien, Pailletten und Kordeln.

 

  • Besonders Motive aus der Vegetation sind typisch für orientalische Muster. Die Menschen sehnen sich nach dem Grün, das Schatten spendet, Frische verspüren lässt und das fruchtbare Leben symbolisiert. Spezielle Blüten, Ranken und Blätter, die auch als Arabesken bekannt sind, finden wir ganz besonders auf Teppichen, Kelims oder Kissen wieder.

 

Tee – das wichtigste Getränk des Orients

Die Zeremonie des Teetrinkens hat eine ganz hohe Bedeutung und alle wichtigen Dinge werden dabei besprochen und entschieden. So ist es verständlich, dass ein Teeservice so opulent wie möglich gestaltet ist: edel, oft mit farbig changierenden Kristallgläsern, die meist noch mit Gold verziert sind. Serviert auf einem fein gearbeiteten Messingtablett soll es ein deutliches Zeichen für den Wohlstand einer Familie sein.

Okay, wir bei Tchibo bevorzugen im Prinzip kaffeetrinkende Nationen – doch wir „können“ auch Tee: Probieren Sie doch aktuell unsere orientalische Chai-Tee Mischung oder den türkischen Apfel-Tee. Heiß und kalt zu genießen!

Diesen Artikel weiterempfehlen

10 Kommentare zu „Oriental Living: Mystik, Glanz und Farbenvielfalt aus 1001 Nacht

  1. Carmen

    Wir bevorzugen den puristischen Wohnstil in schwarz, weiß und ein paar Tupfer blau und rot. Als Accessoires dienen uns die besonderen Designs der sorgfältig ausgesuchten Gebrauchsgegenstände, beispielsweise eine Cafissimo Duo mit Ihrer strahlenden Lackierung.

    Bei einer größeren Wohnung hätte das silberne Tablett aus Tausendundeine Pracht bei uns einen Platz finden können.

    Da der puristische Wohnstil in der Umfrage nicht vertreten ist, werde ich mal mit Modern abstimmen.

  2. Kira

    Ich kann den modernen Wohnstil nicht ganz nachvollziehen…als Besucher finde ich moderne Wohnungen immer toll! Aber zu Hause möchte ich es gemütlich haben und lasse lieber etwas mediterannes wirken, oder den Landhausstil. Im Endeffekt ist es natürlich oft eine Mischung, die das beste Ergebnis erzielt.
    Wobei ich natürlich zugeben muss, dass modern nicht mit ungemütlich gleichzusetzen ist…dort muss man aber Highlights setzen damit es nicht kalt wirkt.
    Grüße :)
    Kira

  3. Sandra Coy
    Sandra Coy

    Hallo Kira,
    die Geschmäcker sind natürlich verschieden – eine persönliche Note sollte aber in jeder Wohnung zu finden sein. Welches Highlight schwebt Ihnen denn zum Beispiel vor?

  4. Kira

    Hi Sandra,
    ist ja praktisch die Benachrichtigungsfunktion :)

    Ich finde das von Ihnen gewählte orientalische Bild schon sehr wohnlich. Allgemein verbinde ich (vielleicht fälschlicherweise) modernes immer mit farblos, bzw. viel weiß, schwarz, metall usw.
    Ich wünsche mir eher ein gemütliches Kamizimmer mit Starbucks Sessel und dunklen Holz Bücherregal o.ä. Einrichten ist Kunst und mir selber fällt es ehrlich gesagt auch meist sehr schwer. Wichtig ist, dass jeder sich wohl fühlt :)

    Grüße,

  5. Piratenbraut

    Wann gibt es denn wieder eine orientalische Themenwelt bei Tchibo?
    Ich suche dringend solche schönen Möbel!!

  6. Sandra Coy
    Sandra Coy

    Liebe Piratenbraut,
    ich habe einen Blick in den Wochenweltkalender 2012 geworfen – über die Inhalte darf ich natürlich noch nicht sprechen, doch soviel sei verraten: es wird wieder diverse schöne Living-Phasen geben. Sollte orientalisch dabei sein, werde ich rechtzeitig einen kleinen Hinweis geben…

  7. Yuna

    Und weiss man schon ob und wann es wieder orientalisches Zeug bei Tchibo gibt? Ich bräucht so schicke Gläser und Dekokisschen und so :) Danke!!

  8. Sabine Enders
    Sabine Enders

    Hallo Yuna,
    gucken Sie doch mal diese Woche in unsere Filialen – wir sind in der Nachfolgewohnphase zwar nicht orientalisch unterwegs, aber schicke Deko-Artikel gibt es natürlich dennoch! Viel Spaß beim Stöbern!

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.