Alle Artikel

kathastrophal & Fashion Kitchen

Style, Food, Deko (Teil 2): 4 Bloggerinnen über die neue Landlust

Großstadtdschungel oder Landidylle? Trubel oder Ruhe? Beides hat seine Vor- und Nachteile, aber dass der Landhaus-Stil hübsch anzusehen ist, lässt sich nicht bestreiten. Wir vom Blogteam haben deshalb die „Landleben“-Wochenwelt als Anlass genommen, 4 Gastbloggerinnen zu Wort kommen zu lassen. Wo und wie wollen sie leben? Stadt oder Land? Was ziehen sie an? Wie richten sie sich ein? Nachdem sich Britta und Tanja bereits klar für eine Stadt-Land Kombi  ausgesprochen haben, treffen jetzt das Stadtkind Katha von kathastrophal und Landei Ann-Christin von Fashion Kitchen aufeinander.

Stadtkind: Katha von Kathastrophal

Stadt oder Land? Wo will ich lieber leben, wo fühle ich mich wohler? Ich glaube, diese Frage hat uns alle schon einmal beschäftigt. Zunächst muss ich zugeben, dass mein Urteil etwas einseitig ausfällt… Ich bin ein Stadtkind durch und durch und habe auch noch niemals auf dem Land gelebt. Meine aktuelle Wohnsituation finde ich einfach perfekt: Ich lebe mit meinem Freund und unserer Mitbewohnerin in einer Wohngemeinschaft im Herzen Wiesbadens. In wenigen Minuten ist man mitten in der Einkaufszone, zur nächsten Bushaltestelle muss man nur einmal um die Ecke und da wir im Hinterhaus leben, ist es trotzdem nicht zu laut. So, genug der Schwärmerei, das soll hier ja nun auch keine Wohnungsanzeige werden… aber ich fühl mich hier einfach sehr wohl! Etwas, das ich aber auch sehr liebe, ist der Landhausstil: hellen Farbe, natürliche Materialien, romantische Details und florale Muster – einfach herrlich! Am liebsten würde ich später mal in einer schönen, gemütlichen Wohnung in der Vorstadt leben, die in diesem Stil eingerichtet ist.

Auf den Bildern sehen Sie mein Outfit für einen Stadtbummel in einer meiner Lieblings-Farbkombinationen: schwarz und weiß mit ein paar roten Akzenten. Für ein wenig Land-Flair trage ich hier zwei Teile aus der neuen Wochenwelt von Tchibo, die „Lust aufs Landleben“ heißt: Eine weiße Bluse, die als Detail einen leicht transparenten Webeinsatz hat, sowie einen Schal mit rotem Punkte- und Blumen-Muster. So lässt sich ein wenig Romantik und Verspieltheit in die Stadt bringen. Dazu habe ich eine schlichte, schwarze Jeans, rote Schuhe mit Keilabsatz und eine rote Tasche kombiniert. Der Schal hält mich warm, falls es doch mal ein wenig frischer werden sollte, auf den Schuhen kann ich lange laufen, und insgesamt ist der Look chic, aber doch noch lässig genug – für mich einfach perfekt, um durch die Läden zu bummeln!

Fashion Kitchen: Ann-Christins Landhaus

Irgendwie ist es noch komisch im eigenen Haus zu wohnen. Alles ist viel größer, alles hat seinen Platz und man kann einfach mal nach Draußen gehen und die Sonne genießen. Und das wichtigste: Es gehört uns ganz alleine!

Jetzt ist es fast genau einen Monat her seitdem wir  in unser neues Haus gezogen sind. Mittlerweile haben wir uns auch schon etwas eingelebt, aber es gibt immer noch genug zu tun. Aber es wird langsam. Es fehlen nur noch Kleinigkeiten, aber die müssen eben auch gemacht werden. Leider ist auch unser Bad noch nicht fertig, bzw. die Heizung funktioniert noch nicht. Aber das sollte sich jetzt dann auch in den nächsten Tagen erledigen. Hach, ich freue mich schon sooo auf das erste Mal duschen und baden! Wer jetzt denkt – Was!? Haben die jetzt einen Monat nicht geduscht!? Nein, natürlich nicht. Aber meine Eltern wohnen ja gleich um die Ecke und da durften wir dann duschen.

Ich freue mich schon so, wenn wir nächstes Jahr dann mit unserem Garten anfangen können. Ich bin einfach ein Landei. Mal ab und zu in einer großen Stadt sein, ok. Aber leben könnte ich dort glaube ich nicht. Hmm. Obwohl man da so viele Möglichkeiten hat und schnell überall ist. Aber ich lebe gern hier am Land, auch wenn unser Ort eine „Stadt“ ist. Ich bin einfach gern im Grünen und mit meinem Hund Max bin ich in 2 Minuten auf Wald und Wiese unterwegs.

Wer sich aber jetzt das Landleben auch etwas nach Hause holen möchte kann sein Heim und Balkon mit den neuen Sachen von Tchibo dekorieren. Sobald bei uns alles steht und aufgeräumt ist, wird auch alles hübsch gemacht. Die restlichen Kisten warten schon darauf ausgepackt zu werden!

 

Und wo sind Sie Zuhause? Auf dem Land oder doch in der Stadt? Oder können Sie beides kombinieren?

Diesen Artikel weiterempfehlen

2 Kommentare zu „Style, Food, Deko (Teil 2): 4 Bloggerinnen über die neue Landlust

  1. Robin C.

    Wie lange hab ihr für den Hausbau gebraucht? Scheint aber auch schon ziemlich gut auszusehen und das mit dem Bad – am Ende freut man sich doch wenn es fertig ist und man das eigene Haus voll und ganz genießen kann :)

  2. Christoph

    Ich bevorzuge auch das ländlicherer Gebiet, es ist einfach idyllischer und in die Stadt kann man ja trotzdem immer noch fahren. Euer Hause ist wirklich sehr schön geworden. Die Deko und Einrichtungsiet einfach super aus.

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.